MICHAEL PE
Er hat den Song "Vielleicht muss man erst mal durch die Hölle" von Nino de Angelo gecovert!

smago! meint: Das grenzt schon an Körperverletzung! Und dass der Song den 70er Jahren entstammen soll, ist auch völliger Blödsinn …! 

Michael PE ist wieder da – "Die eindrucksvolle hohe Stimme aus NRW".

Nach vielen neuen Lebenserfahrungen kehrt die unverwechselbare hohe Stimme von MICHAEL PE, einst aus TV- und Liveauftritten in NRW bekannt, wieder zurück in die Musikwelt, um alte und neue Fans mit einem neuen Song zu begeistern.

Mit der Coverversion von Nino de Angelos “Vielleicht muss man erstmal durch die Hölle” lässt er diesen unvergesslichen Song aus den 70er ((der Titel stammt aus dem Jahre 1990, die Redaktion)) noch einmal zu neuen Leben erwachen.  Mit dem rockigen Arrangement des Coversongs von Nino de Angelo und der ausdrucksvollen Stimme von MICHAEL PE, besonders in den hohen Gesangstönen, mit nachdenklicher Melancholie und kraftvoller Ausstrahlung, verleit MICHAEL PE diesem Song noch einmal eine andere, besondere Note mit neuer Ausstrahlungs- und Aussagekraft.

Ein rockiger, deutschsprachigen Popsong in neuem musikalischem Gewand, genau richtig für bunte und melancholische Herbsttage.

WORLD-MUSIC.CD (Textvorlage)
http://www.worldmusic-cd.info/
http://www.worldmusic-cd.info/index.php/michael-pe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 17 = 21

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen