"DEUTSCHES MUSIK FERNSEHEN"
Aufwachen mit dem bekannten Fotomodel und Sympathieträger Nico Schwanz!

Er moderiert die Sendung „Guten Morgen“ bei dem „Deutschen Musik Fernsehen“ – dem Sender, der auf dem besten Weg ist die Nr. 1 unter den Schlager TV Anbietern zu werden! 

Nach einem herzhaftem Frühstück aus Lachs, Schinken, Fleischsalat, Schinkenbrot und Eiern beginnt Nico Schwanz' den Tag mit seiner Sendung "Guten Morgen". Lachs und Fleischsalat? "Ja, kein Marmeladenbrot jedenfalls. Ich bin ja nicht so ein Süßer.", sagt Nico Schwanz mit einem Augenzwinkern.

Nach der Sendung ist "Mr Model of the World" entweder im Foto-, Ton- oder Fitnessstudio anzutreffen. Fünfmal wöchentlich stemmt der 35-Jährige Gewichte, drückt Bänke und schwitzt und stöhnt auf dem Stepper. "Wenn es die Zeit erlaubt, fahr ich die dreißig Kilometer zum Studio mit dem Fahrrad", erzählt Nico Schwanz.  Seine Mutter hatte "ein liebes lebhaftes Kind mit zwei Batterien statt einer" zu bändigen.

Zu Hause angekommen, hält den erfolgreichen Moderator und Sänger sein dreijähriger Sohn Damian Dion auf Trab. Mit ihm genießt Nico Schwanz das Landleben. Die beiden Jungs besuchen nicht den Zoo, sie gehen lieber in den Kuhstall. Trecker und Mähmaschinen sind ihre Lieblingsfahrzeuge. Keine Starallüren also bei Nico Schwanz, den viele als Gastjuror der SAT1-Casting-Show "Star Search" kennen gelernt haben. Neben Modelaufträgen für s.Oliver oder den Baur-Katalog hat das Energiebündel aus dem Weimarer Land einen Friseursalon in Jena betrieben und seine erste Single "Ich kenn mich selbst nicht genau" veröffentlicht.

Die meisten bevorzugen wohl ein Marmeladenbrot statt Fleischsalat zum Frühstück, doch wer mit einem "Guten Morgen" von Nico Schwanz aufsteht, startet aktiv und gut gelaunt in den Tag.

Bitte beachten Sie auch www.deutsches-musik-fernsehen.de!

Deutsches Musik Fernsehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

35 − = 32

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen