MANFRED UHLIG
„Ein Kessel Buntes“-Star Manfred Uhlig gestorben!

Er wurde 91 Jahre alt!

 

Der Leipziger Schauspieler und Kabarettist MANFRED UHLIG ist tot. Er starb im Alter von 91 Jahren. Das teilte der Fußballverein BSG Chemie Leipzig am Mittwoch mit, dessen Anhänger Uhlig war. Auf der Webseite trauern sie um ihren berühmten Fan: „Welche Bedeutung ‚Manne Uhlig‘ für unsere BSG hat, ist kaum in Worte zu fassen. Nie scheute er sich zu Chemie zu stehen, verpasste kaum ein Spiel.“

Uhlig wurde 1927 in Leipzig geboren. Seine Karriere begann beim Leipziger Kabarett „Pfeffermühle“, wo er unter anderem mit Helga Hahnemann auf der Bühne stand. Später moderierte er bei Radio DDR I die Sendung „Alte Liebe rostet nicht“ und stand mit Horst Köbbert sowie Lutz Stückrath in der Fernsehsendung „Ein Kessel Buntes“ vor der Kamera. Im MDR SACHSENRADIO lief in den 1990er-Jahren seine Kult-Rubrik „Städtenamen verrückt“. Hier erklärte Uhlig humoristisch die Herkunft sächsischer Ortsbezeichnungen.

 

Sehen Sie HIER den Video-Beitrag „Starke Sachsen“!


Textquelle/Bildquelle:
MDR / cb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

89 + = 90