HAPE KERKELING
„Das ist schöner als auf Instagram!“

Start der Reisedokumentation „Hape und die 7 Zwergstaaten“ am 21.11. um 19:10 Uhr bei VOX!

 

 

 

  • Hapes erster Zwischenstopp führt ihn ins „europäischste Land Europas“: Malta
  • Der Entertainer schlüpft in zeitgeschichtliche Rollen und wird zum Ordensritter und zur Queen
  • Mit traumhaft-sonnigen Eindrücken aus Malta sorgt Hape für Fernweh

 

„Gott, ist das herrlich“, so HAPE KERKELING, während er durch den Hafen von Malta schippert. Er ist sich sicher: „Das ist schöner als auf Instagram!“ Die erste von 7 Folgen der neuen Reisedokumentation „Hape und die 7 Zwergstaaten“, die VOX am 21.11. um 19:10 Uhr zeigt, führt den Entertainer in den südeuropäischen Inselstaat Malta, der mit 316 Quadratkilometern in etwa so groß wie Bremen ist. Dabei nimmt Hape sein Publikum unter anderem mit auf eine Reise durch die Geschichte Maltas – nicht ohne sich dabei selbst zu verwandeln und aufwändig kostümiert in jeweils passende Rollen zu schlüpfen. Hape präsentiert die wichtigsten Geschehnisse aus einigen Jahrtausenden kurz, kompakt und humorig und berichtet als Ordensritter von den Eroberungen Maltas. „Ab dem 800. Jahrhundert vor Christus ging es auf Malta wie bei Airbnb zu“, witzelt das Multitalent. Zudem können sich die Zuschauer:innen auf Hapes royale Seite freuen, denn auch Queen Elizabeth II hat einiges über Malta zu erzählen.

„Malta ist für mich das europäischste Land Europas. Die Sprache ist ein Streifzug durch unsere Geschichte: eine Mischung aus Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Arabisch“, findet Hape. Dass das Land eine der höchsten Bevölkerungsdichten weltweit aufweist, lernt der prominente Tourist auf seiner Erkundungstour durch den Zwergstaat schnell zu verstehen. „Weil niemand, der hier hinkommt, wieder weg möchte!“

In „Hape und die 7 Zwergstaaten“ begibt sich Hape Kerkeling auf eine Entdeckungstour durch sieben Mikrostaaten in Europa. Wie sind diese besonderen Gebilde entstanden? Warum können sie bis heute existieren? Was ist ihr Geheimnis und wie ticken Land und Leute? Der Zuschauerliebling beantwortet diese Fragen in seiner neuen VOX-Sendung auf seine ganz eigene Art und Weise. Mit den traumhaft-sonnigen Eindrücken der 1. Folge aus Malta sorgt der 56-Jährige für Fernweh und bringt einen Lichtblick in den deutschen Herbst.

 

 

 

 

„Ich habe Lust, hier selber mal einen Film zu drehen!“

 

 

Für Hape Kerkeling ist Malta das wahre europäische Hollywood. Bereits mehr als 300 Blockbuster und Serien wurden hier gedreht – unter anderem auch der Welthit „Game of Thrones“. „Die Serie, die ein bisschen so ist wie der Denver-Clan mit Drachen“, witzelt Hape, der kurz darauf eine Szene aus der Serie nachahmt und zum Besten gibt. Das gefällt ihm in authentischer Kulisse richtig gut: „Ich habe wirklich Lust bekommen, hier selber mal einen Film zu drehen!“

Darüber hinaus entdeckt Hape ein kulturelles Mosaik aus typisch maltesischer Mode und trifft einen vierbeinigen Klippenspringer. Zudem lernt er Malta von seiner kulinarischen Seite kennen: Gemeinsam mit Julia, die aus Zeitz in Sachsen-Anhalt kommt, bereitet er in der Backstube eine traditionelle, maltesische Käse-Ftira zu.

Zwischendurch präsentiert Hape immer wieder informative, witzige und erstaunliche Funfacts über Malta – jenen Mikrostaat, der mit 365 Kirchen genauso viele Gotteshäuser zählt wie das Jahr Tage hat und in dem an rund 300 Tagen im Jahr die Sonne scheint.

 

 

 

 

Das Beste aus verschiedenen Kulturen in einem Staat vereint

 

 

Eine weitere Besonderheit auf Malta: Die rekordverdächtig hohe Operndichte auf der maltesischen Insel Gozo. Hier kommen auf 31.000 Einwohner gleich zwei Opernhäuser. Wie passend, dass Hape den internationalen und aus Malta stammenden Opernstar Joseph Calleja trifft. Er verrät Hape, was sein Kindheitstraum war und wie er Opernsänger wurde, bevor beide gemeinsam „Nessun Dorma“ singen.

Hapes Reise durch Malta, seine Eindrücke und die Begegnungen mit zahlreichen Menschen vor Ort begeistern den Entertainer. Wie sein Fazit zu Malta ausfällt, sehen die Zuschauer:innen dann am 21.11. in der 1. Folge von „Hape und die 7 Zwergstaaten“. Produziert wird die Reisedokumentation von der i&u TV Produktion GmbH. Außerdem begleitet das im Verlag Gruner+Jahr veröffentlichte Reise-Magazin GEO Saison die VOX-Sendung in zwei seiner Ausgaben: 12/2021 und 1/2022, die am 17. November und 15. Dezember erscheinen.

 

 

 

Foto-Credit: RTL / Marisa Landwehr

Bitte beachten Sie auch RTL+!

Textquelle: VOX (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

3 + 1 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen