“ICH BIN EIN STAR – HOLT MICH HIER RAUS!” mit LUCAS CORDALIS u.a.
Cosimos Beichte, Janas Revolution und eine “Albtraumfahrt”!

Tag 11 im Dschungelcamp!

Nach Tessas Auszug fordert Jana URKRAFT eine Revolution, Cosimo schüttet sein Herz aus und Claudia und Djamila gehen auf Schatzsuche.

Auf Gigi, Lucas und Papis wartet eine ganz persönliche “Albtraumfahrt”.

Die Themen der 11. Show:

 

 

Trommelverbot

 

Alle sitzen am Lagerfeuer zusammen, als Jana URKRAFT zu trommeln anfängt, um die Gruppe wach zu halten. Papis ist gleich genervt und möchte, dass sie damit aufhört: “Ich glaube nicht, dass wir das brauchen, Jana”, so das Model. Die 43-Jährige reagiert beleidigt: “Wir versuchen, wach zu bleiben. Du hast gestern auch die ganze Zeit einen Song gesungen und wir haben dich sein lassen. Kannst es auch netter sagen, wenn ich mal was versuche, um die Stimmung zu heben.” Später beschwert sie sich bei Jolina über Papis Maßregelung: “Meine Stimme für den Dschungelkönig hat er auf jeden Fall verloren – für immer. Die miesmuschlige Diva!” Papis ist in Jana URKRAFTs Augen kein Dschungelkönig, wenn er kein Trommeln am Lagerfeuer tolerieren kann – “That’s a No-Go for me! Jetzt ist es vorbei!” Die Influencerin gibt ihr recht: “Mich nervt’s beim Essen, dass es seit eineinhalb Wochen immer nur er macht. Mir macht kochen auch Spaß – ich würde mich auch freuen, mal etwas für die Gruppe zu tun. Claudia macht es auch Spaß. Und wenn man helfen will, macht man es in seinen Augen nur falsch.”

 

 

 

Tessa muss gehen

 

“Für mich ist das jetzt eine Erlösung. So schön die Zeit im Dschungel auch war. Ich weiß jetzt viele Dinge viel mehr zu schätzen. Ich weiß jetzt, dass es nicht selbstverständlich ist einen vollen Magen zu haben. Ich habe noch nie in meinem Leben so ein Gefühl von Hunger erlebt”, so Tessa strahlend nach ihrem Camp-Auszug.

 

 

 

Jana URKRAFTs vergebliche Revolution

 

Tessa muss das Dschungelcamp verlassen. Es entschied sich zwischen ihr und Jana URKRAFT, die mit ihrem Verbleib im Camp hadert. Die Schauspielerin hatte gehofft, dass sie wieder in Freiheit darf: “Ich hatte heute schon das Gefühl, dass ich es nicht werde. Aber es war schön, für ein paar Momente den süßen Duft der Freiheit zu spüren. Für mich ist einfach das Maß voll und das werde ich auch sagen. Das, was hier zum Teil stattfindet, ist nicht mehr menschlich. Bestimmte Rechte, bestimmte Sachen, die passieren, das ist Folter. Man kann es einfach nicht immer alles annehmen. Ständige Änderungen. Was hier passiert, ist einfach unmenschlich, krank, armselig.” “Weißt du, was mir hilft”, will Lucas aufmuntern. “Die Situation ist hart, aber ich sage mir einfach, wie hart mich das hier macht.” “Du bist anders. Ich stehe da eher für das weibliche Prinzip. Meine Aufgabe ist es, in dieser Welt für genau das zu stehen mit aller Verletzlichkeit. Mein Maß ist übervoll”, kontert Jana URKRAFT. Am Ende schlägt sie vor, die stinkenden Handtücher rituell zu verbrennen. Doch so richtig überzeugt sind die anderen Dschungelstars nicht. Papis fasst zusammen: “Sterben tun wir hier nicht. Wenn ich nach Hause will, dann muss ich gehen. Dann sag’ den Satz und dann verlierst du alles. Man hat immer eine Wahl.” Revolution gescheitert…

 

 

 

Dschungelprüfung “Albtraumfahrt” mit den drei Musketieren

 

“Seid gegrüßt ihr, Aussinauten”, begrüßt Sonja Zietlow Lucas Cordalis, Papis Loveday und Gigi Birofio zu ihrer Dschungelprüfung. “Heute heißt es: ‘Murwillumbah, wir haben ein Problem’. Es ist ein kleiner Schritt für uns, aber ein großer Schritt für euch”, ergänzt Jan Köppen. “Ihr drei werdet gleich in dieser Rakete platziert. Das Problem ist: Um abzuheben, muss man sie betanken und zwar mit Sternen. Das Dumme ist nur: Die Sterne sind ganz unten und der Tank ist ganz oben. In Down Under ist alles eben Under-srum”, erklärt Sonja weiter. Die drei Musketiere sind verteilt und die insgesamt neun Sterne müssen sie von unten nach oben durchreichen; dafür haben sie zehn Minuten Zeit.

Papis muss im unteren Segment aus den seitlich angebrachten Boxen, in denen Tauben, Nashornkäfer, Krokodile, Pythons, Eidechsen und eine Schlammkrabbe warten, magnetische Sterne sichern und sie hoch zu Lucas in der Mitte weiterreichen. Dieser muss die Sterne mit den Fingern hinter einem Gitter in die obere Etage zu Gigi hochmanövrieren. In der oberen Etage muss der 23-Jährige den Stern hinter Plexiglas mit einem Magneten annehmen, greifen und schließlich im Raketentank sichern. Natürlich gibt es auch mit Kakerlaken, Riesenmehlwürmern und grünen Ameisen wieder reichlich Dschungelgetier, das die Astronauten-Anwärter in ihren Boxen überrascht: “Ey, das sind ja Dinosaurier”, so Gigi. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat es Lucas schnell raus, wie er die Sterne am besten nach oben fummelt. Und Gigi ermuntert Papis, als dieser schreit: “Papis, du hast den Größten!” Am Ende können die drei sechs Sterne in den Tank und somit ins Camp retten.

 

 

 

Cosimo und Jana

 

Ein ungewöhnliches Duo plaudert am Weiher. “Manchmal wünsche ich mir, ich könnte so sein wie du – so locker und nicht immer so auf alles reagieren. Es ist gut, dass du noch so lachen kannst und so wegschauen kannst bei Sachen. Da habe ich Respekt. Im Endeffekt sind wir doch hier alles Konkurrenten”, so Cosimo zu Jana. “Das finde ich gut, dass du Sachen nicht so persönlich nimmst. Da hast du eine gute Aura – oder sagt man da Intensität! Das wollte ich dir schon immer sagen!” Jana bedankt sich und will noch was erwidern, doch Cosimo redet einfach weiter, weiter, weiter. Über sich, die anderen, Hunger und Schlafentzug, Spielsucht, das Leben und was er glaubt, wie es mit den Stars nach dem Dschungel weitergeht: “Wenn hier jemand sagt, wenn wir raus sind, gehen wir zusammen essen. Das stimmt nicht. Ich weiß es. Ich war im Sommerhaus. Da waren auch Paare, da habe ich später beim Anschauen der Folgen gemerkt, dass die uns nur ausgenutzt haben.” Und was macht Jana während Cosimos Redeflash. Die Schauspielerin sitzt schweigend leicht lächelnd daneben und hat einfach keine Chance dazwischen zu kommen…

 

 

 

Schatzsuche mit Claudia und Djamila

 

Auch Claudia und Djamila werden bei ihrer Schatzsuche einer kulinarischen Verführung ausgesetzt: Spaghetti Bolognese und Weißwein genießen oder für die Gruppe versuchen den Schatz zu bergen? Anders als Cosimo und Gigi tags zuvor, lehnen sie das Essen ohne zu zögern ab. Claudia und Djamila müssen bei ihrer Schatzsuche Flüssigkeiten in Behältern auf ihrem Kopf zu einem Topf befördern. Über eine Dusche werden die Behälter gefüllt. Der Weg von der Dusche bis zu dem Topf gilt es mit einem Kinderrad-Tandem zu bewältigen. Den Schlüssel zur Schatzkiste erreichen sie, wenn genug Flüssigkeit eingefüllt wurde. Obwohl Claudia sehr schlechte Ansagen macht, wie Djamila ihren Kopf halten soll, damit das bunte Wasser dort landet, wo es hin soll, schaffen es die beiden Frauen rechtzeitig an den Schlüssel zu gelangen. Erschöpft aber strahlend kommen Claudia und Djamila mit der Schatzkiste zurück ins Camp. Dort muss folgende Frage richtig beantwortet werden: Wie heißt Dr. Bob mit Vornamen? A) Bob und B) Dr.

“Ich denke, er heißt Robert mit Vornamen und daher ist es Bob!”, glaubt Lucas zu wissen. Und es stimmt. Die Freude über die Chipstüten als Belohnung ist riesig. Cosimo reißt seine sofort auf, Jolina saugt den Duft ihrer innig ein und Papis leckt am Ende die Tüte von innen aus. Glückgefühle pur! “Das haben wir wirklich gebraucht”, sind sich alle einig. Gigi haut die Belohnung besonders um. Sprachlos und den Tränen nahe starrt er seine Tüte an. “Gigi ist emotional”, so Papis mitfühlend. Das kann Jolina nicht unkommentiert lassen: “Warst du genauso emotional, als du dir die Pizza reingedübelt hast? Wahrscheinlich nicht!”

 

 

 

Tag 11 im Camp. Cosimo Citiolo und Cecilia Asoro

Foto-Credit: RTL

Bitte beachten Sie auch RTL+!

Textquelle: RTL (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

37 + = 42

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen