ZUPFGEIGENHANSEL
YouTube-Hit zum 50. Bandjubiläum:

Das Antikriegslied „Ich bin Soldat, doch ich bin es nicht gerne“ generiert 47 Jahre nach Erstveröffentlichung mehr als 2,5 Millionen digitale Abrufe!

 

 

Ein mehr als 150 Jahre altes Anti-Kiegslied hat sich zum weltweiten „Youtube“-Hit entwickelt. 1972 von Erich Schmeckenbecher und Thomas Friz entdeckt und ins Live-Repertoire ihrer Band Zupfgeigenhansel aufgenommen wurde es 1976 erstmals auf ihrer Vinyl – LP „Volkslieder I“ veröffentlicht und seit November 2021 von ihrem Winnender Musiklabel D7 auch für den Streaming- und Downloadbereich verfügbar gemacht. Inzwischen hat „Ich bin Soldat, doch ich bin es nicht gerne“, so der Titel, allein auf Youtube und Spotify in nur acht Monaten 2,5 Millionen Zugriffe generiert. Mehr als 2 Millionen davon stammen aus hochgeladenen Anti-Kriegs-Clips, die mit dem Titel musikalisch hinterlegt wurden. Auf Spotify wurden ca 250 000 Plays generiert. „Auch auf TikTok steigen die Zugriffszahlen“, so Natalie Lemberger von der 7us media Group GmbH, unter der das Label D7 firmiert.

Erst vor kurzem wurde Zupfeigenhansel für 150 000 verkaufte Exemplare des besagten Albums „Volkslieder I“ mit einem IMPALA-Award in Doppelgold ausgezeichnet. Eine weitere, bislang unveröffentlichte Live-Version des Liedes haben sie auf ihre 3er-CD-Box „Miteinander: 50 Jahre – 70 Lieder“ gepackt, eine Werkschau, die zu ihrem diesjährigen 50. Bandjubiläum veröffentlicht wurde. Am 26. August wird sie nun  auch als Single veröffentlicht.  „Das Lied war Teil unseres Repertoires und begleitete uns während unserer gesamten Karriere“, sagt Erich Schmeckenbecher. „Aber dennoch gehörte es nicht zu unseren Top 10. Dass es jetzt so große Aufmerksamkeit erhält, ist wohl der politischen Großwetterlage geschuldet.“

Das  Volks-, Soldaten- und Arbeiterlied, entstammt der sozialistischen Arbeiterbewegung und wurde am 11. März 1870 erstmals in der Zwickauer Zeitung abgedruckt. Der vielfach Max Kegel zugeschriebene Text handelt von der Sinnlosigkeit und Fremdbestimmtheit des Soldatendaseins und endet mit einem Aufruf zur Versöhnung der Völker und zum Sturz der Tyrannen. Die Melodie ist die des populären französischen Liedes „Te souviens-tu?“, von Joseph-Denis Doche (1766–1825).

„Wir freuen uns über den großen Zuspruch auf das Lied, doch viel lieber wäre uns, wenn im Krieg in der Ukraine endlich die Waffen schwiegen.“ sagt Thomas Friz.

 

 

 

Ab dem 26.08. ist der Song überall erhältlich!

 

“Miteinander: 50 Jahre – 70 Lieder” jetzt streamen oder downloaden!

 

“Miteinander: 50 Jahre – 70 Lieder” sich jetzt eine CD sichern!

 

 

 

50 Jahre 70 Lieder: Aufwändige Box mit 3 CDs und 4 Booklets erschienen

 

“Es war eine Wahnsinnsarbeit“, erinnert sich Erich Schmeckenbecher, der für den Großteil der Liner-Notes verantwortlich zeichnet. Es wurde recherchiert, Bänder abgehört, zusammengestellt, wieder verworfen. Und nicht schlecht gestaunt, als ihnen eine CD mit Aufnahmen aus dem Jahre 1975 zugespielt wurde. Diese enthielt ein Konzert in einem Pforzheimer Club. „Die Tatsache, dass trotz des sparsamen Sounds viel Energie über die Boxen kam, hat uns positiv überrascht“  sagt Thomas Friz.

Und das ist in der Box drin:

Das Beste aus den Studio-Alben befindet sich auf CD 1, zumeist produziert von Studiolegende Conny Plank. Die Titel auf CD 2 wurden während einer ausverkauften Tour auf großen Bühnen in den 80er Jahren aufgenommen. Bei der CD 3 handelt es sich um den oben beschriebenen historischen Live-Mitschnitt. Aus der Zeit, bevor das Duo einen Plattenvertrag unterschrieb. Dazu haben Erich und Thomas für jede CD jede Menge informative und erklärende Linernotes zusammengestellt, zudem gibt es eine umfangreiche Biografie des Journalisten Manfred Gillig Degrave (lange Jahre Herausgeber der MUSIKWOCHE), von Anbeginn Wegbegleiter des Duos.

Am 22.10. Live in Lorch / „A Tribute to Zupfgeigenhansel“ geplant

 

Live werden Zupfgeigenhansel auch wieder zu erleben sein: Am Samstag, den 22.10.2022 lädt der „Runde Kultur Tisch“ in die Stadthalle Lorch zu einem „Abend mit Zupfgeigenhansel“. Dies ist eine Talkshow mit Musik, durch die SWR-Moderator Jürgen Hörig führt. Natürlich werden auch Zupfgeigenhansel Einiges zum Besten geben. Im Rahmenprogramm dieser „Reise durch 50 Jahre Liederlust“ werden die Preisträger eines „Tribute To Zupfgeigenhansel“-Wettbewerbs zu hören sein, zu dem das Label D7 zusammen mit dem Produzenten Fabian Mroz a.k.a Mr. Fabulous aufgerufen hat. Noch bis zum 30. September sind Künstlerinnen und Künstler aufgerufen, Lieder der „Zupfis“ auf ihre Art neu zu interpretieren. Wer mitmachen möchte, wende sich an: info@sevenus.de oder deltasound@web.de. Die besten Einsendungen werden professionell aufgenommen und auf einer „Tribute to Zupfgeigenhansel“- CD veröffentlicht.

 

Textquelle: 7us media group GmbH (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

− 2 = 3

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen