„TIGERENTEN CLUB“
Der neue „Tigerenten Club“ – ab 24.05.2020 im Ersten!

Amelie Stiefvatter führt als neue Moderatorin gemeinsam mit Johannes Zenglein durchs Programm!

 

 

Eine spannende Spielshow für Kinder – das geht auch zu Corona-Zeiten. Der neue „Tigerenten Club“ zeigt es ab 23. Mai um 10:45 Uhr bei KiKA und ab 24. Mai um 07:05 Uhr im Ersten mit vielen Überraschungen und neuem Webauftritt. Die Schulklassen treten von zu Hause aus zugeschaltet gegeneinander an, Verstärkung bekommen sie von zwei prominenten Teampaten im Studio, die in einer brandneuen Spielearena spektakuläre Spiele meistern. Die Fans erwartet also jede Menge Action. Amelie Stiefvatter führt als neue Moderatorin gemeinsam mit Johannes Zenglein durchs Programm.

Neue Moderatorin in neuem Studio

Der neue „Tigerenten Club“ kommt aus einem nagelneuen Studio des SWR in Baden-Baden. Online ist er mit neuem Webauftritt am Start und mit Amelie Stiefvatter tritt außerdem eine erfahrene, sportbegeisterte und schlagfertige TV-Moderatorin an die Seite von Johannes Zenglein. Für die gebürtige Berlinerin, die Österreich zu ihrer Wahlheimat gemacht hat, erfüllt sich damit ein Traum: Schon als Kind übte sie Moderieren mit selbst gebautem Tigerenten-Mikrofon.

 

 

Action und Interaktion im Studio und zu Hause

Während der Corona-Zeit spielen die Schulklassen von zu Hause aus mit. Per Schalte liefern sich die Teams der Tigerenten und Frösche einen spannenden Wettkampf. Dabei werden sie im Studio durch einen prominenten Teampaten unterstützt. Mit dabei sind unter anderem Checker Tobi und Checker Julian, Malte Arkona, Clarissa Corrêa da Silva und viele mehr. Diese müssen sich in actionreichen Spielen mächtig ins Zeug legen, um möglichst viele Notbremsen für das Finale auf der wilden Rodeo-Ente zu ergattern. Unterstützt von ihren Mannschaften zu Hause, brauchen sie Teamgeist, Können und Mut, wenn sie neue Geschicklichkeits- und Wissensspiele meistern und schwindelerregende Höhen im neuen Kletter-Parcours erklimmen. Die beiden Teams kämpfen dabei um den goldenen Tigerenten-Pokal und um Spendengelder für ein Hilfsprojekt. Amelie Stiefvatter und Johannes Zenglein feuern ihre Tigerenten und Frösche an und auch der liebenswert tollpatschige Günter Kastenfrosch ist von seinem Homeoffice aus mit dabei.

Der Tigerenten Club

Der „Tigerenten Club“ ist eine Produktion des Südwestrundfunks für „KiKA“ und „Das Erste“. Seit mehr als 20 Jahren steht die Sendung für Action, Spaß und kunterbunte Themen. Zwei Schulklassen treten in spannenden Spielen gegeneinander an, bis sich am Ende entscheidet, wer die kultige Rodeo-Ente bezwingt und den Sieg mit nach Hause nimmt.

 

 

 

Die Sendung


„Tigerenten Club“ (Premiere): samstags ab 23. Mai, 10:45 Uhr bei KiKA.

Wiederholung sonntags um 7:05 Uhr bei Check Eins im Ersten.
„Tigerenten Club“ im Internet: www.tigerentenclub.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 3 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen