„KiKA“
KiKA bleibt meistgesehener Kindersender!

Thomas Bellut: „Umbau zum crossmedialen Content-Anbieter ist ein Erfolg“!

 

 

KiKA bleibt trotz wachsender Konkurrenzangebote der meistgesehene Kindersender in Deutschland. Das erste Quartal 2021 schloss der Kinderkanal von ARD und ZDF mit 16,5 Prozent Marktanteil ab. Das große Publikumsinteresse zeigt sich auch online: Im ersten Quartal des Jahres steigerten sich die Zugriffe auf die digitalen Angebote im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 40 Prozent. Den März 2021 schlossen die non-linearen Ausspielwege mit 9 Millionen Visits ab, das ist der drittbeste Wert nach den Rekord-Monaten April 2020 und Januar 2021.

„Die Nutzung der linearen und digitalen Angebote bestätigt die starke Marktposition des Kinderkanals auf all seinen Ausspielwegen. Der Umbau von KiKA zu einem crossmedialen Contentanbieter ist ein Erfolg“, sagte ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut vor dem Fernsehrat in Mainz. Vor dem Hintergrund eines sich weiter verändernden Mediennutzungsverhaltens und der steigenden Marktfragmentierung müsse die Relevanz des Kinderkanals über alle Plattformen und Zielgruppen hinweg weiter geschärft werden: im linearen TV, im KiKA-Player, bei kika.de und auf etablierten Drittplattformen wie YouTube.

Auch die Kindernachrichtensendung „logo!“ profitierte vom deutlich gestiegenen Informationsbedürfnis in der Corona-Pandemie: Sie erreichte im ersten Quartal 2021 einen Marktanteil von 22,2 Prozent. Im Gesamtjahr 2020 lag der Marktanteil bei 18,9 Prozent.

Im zweiten Halbjahr 2021 plant KiKA neue Programmschwerpunkte. Der KiKA-Themenschwerpunkt widmet sich in diesem Jahr der „Freundschaft“. Am 20. November 2021 greift KiKA den Internationalen Tag der Kinderrechte auf. Im November verleiht der Kinderkanal zum zweiten Mal den „KiKA Award“ und im Dezember folgt die Übertragung des „Junior Eurovision Song Contest“ aus Frankreich.

 

 

Foto-Credit: ZDF / KIKA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 55 = 57

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen