SEBASTIAN KRUMBIEGEL („Die Prinzen“) u.a.
Freitag (21.05.2021) in der Sendung „Riverboat“ zu Gast!

„Die MDR-Talkshow aus Leipzig“ // MDR FERNSEHEN, 22:00 Uhr – 00:00 Uhr!

 

 

 

 

Gäste:

• Sebastian Krumbiegel, Frontmann der Popband „Die Prinzen“
• Ana Plasencia, MDR-„Umschau“-Moderatorin
• Jaecki Schwarz, Schauspieler
• Rüdiger Hoffmann, Comedian und Kabarettist
• Erol Sander, Schauspieler
• Melanie Trinks, BUGA-Gärtnerin
• Pierre Littbarski, Fußball-Weltmeister von 1990

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu den Gästen der Sendung:
* Pierre Littbarski, Fußball-Weltmeister von 1990

Der Sieg der legendären Beckenbauer-Elf über Argentinien bei der Fußballweltmeisterschaft 1990 in Italien war eines der ersten identitätsstiftenden Ereignisse des gerade zusammenwachsenden Deutschlands – und die Krönung seiner Karriere. Seit den achtziger Jahren war Pierre Littbarski eine der schillerndsten Figuren des bundesdeutschen Fußballs. Als langjähriger Führungsspieler des 1. FC Köln fiel er auf dem Platz mit virtuosen Dribbel-Tricks auf – sein zweiter Name „Fummel-König“ war Programm. Neben dem Platz wurde er durch seine lässige und lustige Art schnell ein Liebling der Journalisten und Fans, unvergessen blieb seine „Dingsda“-Parodie mit Mannschaftskollege Thomas Häßler im Rahmen der WM-Berichterstattung. Doch auch außerhalb Europas machte sich Pierre Littbarski einen Namen und wurde als erster deutscher Fußballer in der japanischen Liga Kult. 2006 gewann er als Trainer mit Sydney FC die australische Meisterschaft.

* Sebastian Krumbiegel, Frontmann der Popband „Die Prinzen“

Mit unverwechselbarem A-Cappella-Pop brachte es die Leipziger Band ganz nach oben in die Charts und ins kollektive Gedächtnis Deutschlands – ein bislang unerreichter Erfolg. Vor 30 Jahren wurde aus der unbekannten Popband „Herzbuben“ über Nacht eine der erfolgreichsten Bands der neunziger Jahre, „Die Prinzen“. Sebastian Krumbiegel ist von Anfang an einer der Hauptsänger der Band. Unvergessene Hits wie „Küssen verboten“, „Millionär“ oder „Mein Fahrrad“ sind untrennbar mit seiner Stimme verbunden. Auch nach drei Dekaden ist die siebenköpfige Band noch immer in Originalbesetzung zusammen und geht gemeinsam durch alle Höhen und Tiefen ihrer großen Karriere. Zum Jubiläum beschenken sie sich und ihre Fans mit einem neuen Album.

* Erol Sander, Schauspieler

 

Millionen Fans fiebern mit, wenn er als smarter Kommissar Mehmet Özakin in der erfolgreichen ARD-Krimi-Reihe „Mordkommission Istanbul“ auf Verbrecherjagd geht. Erol Sander, 1968 in Istanbul geboren, kam als Fünfjähriger mit seiner alleinerziehenden Mutter und seiner Schwester nach München und besuchte als Schüler ein katholisches Internat am Chiemsee. Auf der Straße als Model entdeckt, ging er mit 22 Jahren nach Paris und machte Karriere für große Modehäuser wie Christian Dior, Armani oder Dolce & Gabbana. Nebenbei nahm er Schauspielunterricht, bekam erste kleine Rollen im französischen Fernsehen und gab 2004 an der Seite von Angelina Jolie und Colin Farrell sein Debut in Hollywood. 2008 übernahm der beliebte Schauspieler die Hauptrolle in „Mordkommission Istanbul“ – den neuen, spannenden Fall „Entscheidung in Athen“
strahlt das ERSTE am 29. Mai aus. Vor vier Jahren geriet die Trennung von seiner langjährigen Ehefrau Caroline zu einem öffentlich ausgetragenen Rosenkrieg – vergangenes Jahr überraschte Erol Sander seine Fans mit einer filmreifen Versöhnung.

Jaecki Schwarz, Schauspieler

Vor fast genau 50 Jahren, am 27. Juni 1971 wurde im Fernsehen der DDR die erste Folge der Krimi-Reihe „Polizeiruf 110“ ausgestrahlt und eroberte schnell eine große Fangemeinde, denn Verbrechen und Kriminalität waren eigentlich undenkbar im real existierenden Sozialismus. Auch nach der Wende blieb der „Polizeiruf 110“ ein Straßenfeger. Jaecki Schwarz, einst einer der meistbeschäftigten Darsteller des DDR-Fernsehens, eroberte mit seinem Kollegen Wolfgang Winkler schnell das gesamtdeutsche Publikum. Die beiden Schauspieler drehten in Halle 50 Folgen der beliebten Reihe, bevor sie 2013 ihre Dienstmarken abgaben. Schon lange vor ihrem Einsatz als Kommissare waren die beiden immer wieder als Ganoven in der Krimireihe zu sehen gewesen. 2019 verstarb Wolfgang Winkler, der bis zuletzt sehr eng mit Jaecki Schwarz befreundet war, an einem Krebsleiden. In der Reihe „Legenden“ erinnert der MDR am 22. Mai 2021 um 20.15 Uhr an „50 Jahre Polizeiruf 110“.

* Ana Plasencia, MDR-„Umschau“-Moderatorin

Die „Umschau“ ging am 18. Mai 1961 im Deutschen Fernsehfunk erstmals auf Sendung und ist damit das älteste durchgehend ausgestrahlte TV-Magazin im deutschen Fernsehen. Seit 60 Jahren ist die Verbrauchersendung Spiegel der gesellschaftlichen Entwicklungen in Ostdeutschland und setzt sich bis heute kritisch mit der Veränderung der Lebenswirklichkeit auseinander. Seit März 2007 führt Ana Plasencia sympathisch und kompetent durch die Sendung – damit ist die in Spanien aufgewachsene Journalistin die Moderatorin mit den meisten „Umschau“-Dienstjahren. Zum 60-jährigen Jubiläum präsentiert der MDR eine Extra-Ausgabe: der 45-minütige Film „Generation Umschau“ erzählt die wechselvolle Geschichte von Menschen, die wie die „Umschau“ in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag feiern.

* Rüdiger Hoffmann, Comedian und Kabarettist

Zu Beginn seiner Karriere in den achtziger Jahren musste mancher seiner Auftritte ausfallen, weil er keine einzige Eintrittskarte verkaufte. 1996 trat er plötzlich vor 80.000 Menschen auf, im Vorprogramm der legendären Rockband „The Rolling Stones“. Seine Begrüßung: „Ja, hallo erst mal! Ich weiß gar nicht, ob Sie’s wussten…“ wurde zu seinem Markenzeichen, mittlerweile ist Rüdiger Hoffmann einer der beliebtesten Kabarettisten des Landes. Den gebürtigen Paderborner bringt nichts so schnell aus der Ruhe. Nun wurde er für einen Gastauftritt in der ARD-Erfolgsserie „Rote Rosen“ verpflichtet. Der 57-Jährige spielt einen exzentrischen Psychologen, der einen besonders kniffligen Fall zu lösen hat. Für Rüdiger Hoffmann war der Einsatz als Schauspieler eine willkommene Abwechslung zum Corona Alltag.

* Melanie Trinks, BUGA-Gärtnerin

Seit dem 23. April ist die Bundesgartenschau in Erfurt für Besucher geöffnet. Einer der beiden Hauptausstellungsorte ist das eigens für die BUGA umgestaltete Gelände des Erfurter „egaparks“. Zu den Besuchermagneten des geschichtsträchtigen Parks zählt unter anderem das mit 6000 Quadratmetern größte Blumenbeet Europas. Die Erfurterin Melanie Trinks beendete 2016 ihre Ausbildung zur Gärtnerin im „egapark“ und gehört seit zwei Jahren fest zum Team der „MDR Gartenmeister“. Zum Beginn der Gartensaison gibt die Expertin den „Riverboat“-Zuschauern zahlreiche Tipps. Zum Beispiel, über welche Pflanzen sich vom Aussterben bedrohte Bienen im Blumenbeet und auf dem Balkon besonders freuen.

 

 

Foto-Credit: MDR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 2 = 6

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen