TROGLAUER BUAM
Wissenswertes über ihre neue CD "Wer hätt' des denkt!"!

Zum 10-jährigen Bestehen der Band gibt es ein brandneues Studioalbum – übrigens auch in Vinyl als „Good Old Schallplatte“! 

Wer hätte das gedacht: Ein Ende der Troglauer-Buam-Begeisterung ist nicht abzusehen, was die sechs Jungs aus dem oberpfälzischen Kemnath inspirierte, ihr brandneues Album „Wer hätt´ des denkt!?“ zu betiteln. Quasi ein Jubiläumsalbum, denn was vor nun fast genau zehn Jahren als „musikalische Idee für einen Tag“ begann, nämlich das live musizierte Zusammenspiel von Rock und Volksmusik, entwickelte sich schnell und bundesweit zur hinlänglich bekannten musikalischen Erfolgsstory. Wer allerdings vermutet, dass sich die Band mit einer Bestandsaufnahme in Form eines „Best of…“ selbst feiert, der irrt gewaltig. „Wer hätt´ des denkt!?“ ist vollgepackt mit neuen Titeln – im bewährten und beliebten rockig-fetzigen Troglauer-Sound, wie gewohnt gepaart mit humorvollen Texten. Heute (18.07.2014) ist es soweit: Das neue Meisterwerk der „oberpfälzischen Urgesteine und Genrebegründer der ‚Heavy Volxmusic’“ kommt in den Handel (TELAMO) und, weil das zum Jubiläum allen so viel Spaß macht, auch in Vinyl als „Good Old Schallplatte“.

Zehn rasante Jahre auf der musikalischen und emotionalen Überholspur haben natürlich ihren Ursprung: Begonnen hat die Mission „Heavy Volxmusic“ im Jahre 2004, als die Band gefragt wurde, ob sie kurzfristig bei einem Stadtfest auftreten möchte. Das stellte die Jungs vor ein echtes Problem: ihr eigentliches Repertoire aus harten Rocksongs passte nicht zu dem festlich geschmückten Platz. Und auf reine Volksmusik hatten die Musiker auch keine Lust. Die Lösung: Rock und Volksmusik verbinden und daraus einen Heavy Mix machen. Heraus kam die „Heavy Volxmusic“, eine Mischung aus dem Wort Heavy Rock und Volksmusik. Alles richtig gemacht – denn nun, nach vier veröffentlichten CDs, unzähligen Live- und TV-Shows – zählen die Buam zum Erfolgreichsten, das die Szene in diesem Segment zu bieten hat. Mit ihrem Debütalbum „Heavy Volxmusic“, das es von Null auf Platz 47 der Charts schaffte, hinterließ die Band eine kräftige „Duftmarke“ was widerum ein unmittelbares Interesse aller Medien nach sich zog. Die sechs Musiker aus der Oberpfalz wurden mit ihrem Hit „Haberfeldtreiber“ bekannt, bei der Landjugend durch den Song „Vario“ beliebt, für die Zieleinläufe der Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch komponierten sie eigens eine Hymne und für die RTL-Serie „Bauer sucht Frau“ den Trailersong.

Immer für eine Überraschung gut, werden die Buam 2008 vom damaligen Ministerpräsident Günther Beckstein offiziell zu „Botschaftern der Oberpfalz“ ernannt, geben im selben Jahr beim TSV 1860 München ein Gastspiel in der Allianz Arena und sind 2009 mit ihrem Beitrag bei MTV vermutlich die erste Band, die dort in Lederhosen auftritt. Weitere Stationen der Troglauer Erfolgsstory hier aufzuzählen wäre platzraubend. Der aktuelle Fokus soll daher auf den Songs der neuen CD liegen: „Nummer nimmer“  erinnert so Manchen daran, die rettende Nummer vorm EC-Automaten oder die Zimmernummer einer schönen Fremden im Hotel vergessen zu haben. „A weng Troglau ist überall“ – so auf den Punkt gebracht, die Botschaft von „Stall“. „Ektschn mit der Quetschn“ ist eh Programm und die emotionale Ballade „Weit, weit fort“ belegt, dass die Band nicht nur hart kann, sondern auch zart. Und was kann beruhigender sein als dass „Bayerische Engel“ in ihrem „weiß-blauen Gewand auf uns aufpassen und schaun, dass aus uns was wird“. „Sommer“ unterstützt mit seinem locker-flockigen Sound die jetzige Jahreszeit perfekt und Willy Michls „Bobfahrerlied“ kommt nach den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi erneut zum Einsatz und bildet den Abschluss einer aufregend-fröhlichen musikalischen Reise.

Dass das Jubiläum auch live gefeiert wird, ist klar: Am 2. August werden auf dem historischen Stadtplatz von Kemnath rund 6.000 Fans erwartet um gemeinsam mit der Band diese 10 Jahre und das neue Album hoch leben lassen. Und auch Freunde, die man in dieser Zeit kennen und lieben gelernt hat, werden dabei sein und musikalisch mitfeiern: Michael Dietmayr, Keller Steff und Band sowie Claudia Koreck.

Begleitet wird die Veröffentlichung von einigen Zusatz-Schmankerln: Der wahre Fan kann über Amazon ab sofort eine exklusive Fanbox mit Album (inkl. Bonussongs), Fan-Fahne, Blechschild, Autogrammkarte und Aufkleber vorbestellen. Da kann man nur sagen: „Wer hätt´ des denkt!?“

Silberpfeil (Textvorlage)
http://www.telamo.de
http://www.troglauerbuam.de/2014/landingpage_de.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

85 − 81 =

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen