ANDREA JÜRGENS
Frank Ehrlacher ("Die ultimative Chart Show") gesteht: "Ich war richtig verliebt"!

Lesen Sie HIER seinen ergreifenden Nachruf …: 

Mensch Andrea,
 

Du warst die erste, von der ich mir selbst ein Autogramm geholt habe. Mit Acht nahm ich vermutlich die vorgestanzte Autogrammkarte aus dem "top-Schlagertextheft" und schickte sie an die angegebene Adresse "Andrea Jürgens, Wanne-Eickel". Zurück kam ein Bild von Dir und einem riesigen Wuschelhund mit der Unterschrift "Andrea". Darauf war ich besonders stolz, weil Du im Fragebogen doch schriebst "Was ich am meisten hasse? Autogramme schreiben." – aber mir hattest Du eins gegeben…

Ich war richtig verliebt – Du warst kaum älter als ich und warst schon im Fernsehen und durftest Silvester quasi bei Rudi Carrell auf der Bettkante verbringen. Wolf(gang) Preuss fand dafür Worte, die anders waren und die Menschen im Schlager-Einerlei der 1970er bewegten…

Und Du hattest es doch eigentlich schon geschafft. Du warst vom Kinderstar zum Teenie und zur jungen Erwachsenen geworden. Aber irgendwas lief schief – zu viel…

Als Maurice van Beek mir 2014 erzählte, dass Du wieder auf die Bühne willst und er mit Dir Dein Comeback startet, habe ich mich riesig gefreut – auch wenn das Album dann noch drei Mal verschoben werden musste, weil wieder irgendwas schief lief. Aber als es 2016 erschien, wurde es Dein allererstes (außer dem Weihnachts-Album als Kind) Top Ten-Album. Es sollte leider auch Dein letztes Album werden.

Ich bin traurig. Das war nicht nur MEINE Kindheit, es war UNSERE Kindheit. Sie endete für Dich viel zu früh, viel zu jung…

Facebook-Seite von Frank Ehrlacher (Textvorlage)
http://www.telamo.de
http://www.andrea-juergens.de/


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

57 + = 58