ANDREA BERG, HELENE FISCHER, ROLAND KAISER, MICHELLE, WOLKENFREI u.a.
Riesenerfolg für VOX-Doku "Das Phänomen Schlager"!

Das Experiment ist über alle Maßen gelungen! Auch der smago! TV-Quoten-Beauftragte Jürgen Ztirf kommt hier zu Wort…: 

Die über 4-stündige Dokumentation "Das Phänomen Schlager" hat sich für VOX als goldenes Kleeblatt erwiesen.

Mit 6,0 % Marktanteil (bei 1,19 Millionen Zuschauern) wurde – so Quotenmeter.de – "ein klar überdurchschnittlicher Marktanteil" erzielt.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil sogar bei 7,2 %, in der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen wurden 7,4 % erzielt (und 0,80 Millionen Zuschauer erreicht).

"Heimlicher Star" des Doku-Events war BILD-Mann Mark Pittelkau. So urteilt smago! Leser und -Mitarbeiter Stephan Imming: "Der Pittelkau hat sich, wie ich finde, übrigens super verkauft. Hatte Hand und Fuß, was er sagte und zeugte von Kompetenz, die ich ihm nicht so zugetraut hätte…"

Einer jedoch wurde wieder völlig außen vor gelassen…: Andreas Martin. Nicht nur seine langjährige Fanclub-Leiterin Gaby von Dieken at "den Namen Andreas Martin vermisst": "Andreas hat mit seinen Kompositionen so vielen Künstlern zu Hits und damit zu dem Status verholfen, den sie heute haben! Einige wären ohne ihn gar nicht da hingekommen, wo sie jetzt sind … als Beispiel nur mal Wolle Petry, den Andreas damals zur Plattenfirma geschleift hat, weil er freiwillig nicht hin wollte … oder seine Tätigkeit als 'Haus- und Hofkomponist' für die Brunners…".

Gaby van Dieken räumt zwar ein "Die Sendung bei VOX war interessant, ABER: Haben die wirklich 4 Stunden über Schlager geredet, ohne unseren Grand-Prix-Sieg zu erwähnen? Oder hab' ich ein paar Worte zu Nicole verpasst? Ich war zwischendurch mal kurz tanken…"

Alles in allem jedoch kann man Jürgen Hohmann und seinem Maxi Media-Team auf das Allerherzlichste zu dieser Wahnsinns-Doku zu gratulieren.

Der smago! TV-Quoten-Beauftragte Jürgen Ztirf merkt an…:

 

Die VOX – Dokumentation "Das Phänomen Schlager", die der produzierende Sender am Sonnabend, 22.08.2015, ausstrahlte hatte 1,19 Mio Zuschauer, was einen deutschlandweiten Marktanteil von 6,0 % ergab.

Wenn man die Quote der zeitgleich ausgestrahlten MDR-Show "Die Schlager des Sommers" zudem auf das ganze Land hoch rechnet, dann war der deutsche Schlager am Samstagabend gegen die Krimi-Übermacht bei ARD und ZDF mit aller Wahrscheinlichkeit der 2. Sieger in der Gunst des Fernsehpublikums.

Jürgen Ztirf

Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

79 − 69 =