ANDREA BERG – BERNHARD BRINK
Andrea Berg: "Bernhard Brink war schon ein Freund, bevor ich Andrea Berg wurde!"!

Warum Bernhard Brink durchaus als „Geburtshelfer“ von Andrea Berg bezeichnet werden kann …: 

Im Rahmen ihres 12. "Heimspiels" am 14.07. + 15.07.2017 in der 'mechatronik Arena Aspach' präsentierte ANDREA BERG neben FANTASY und JÜRGEN DREWS einen Stargast, den man durchaus einen "Geburtshelfer" ihrer zwischenzeitlich 25-jährigen Karriere bezeichnen kann: BERNHARD BRINK.

"Er war schon ein Freund, bevor ich Andrea Berg wurde", berichtete sie. Vor Beginn ihrer Solo-Karriere habe sie Bernhard Brink nämlich des Öfteren mit ihrer damaligen Band als Background Sängerin begleiten dürfen. So hat sie beispielsweise "Du bist fort" mit ihm im Duett gesungen – die deutsche Version des französischen Superhits "Tu t'en vas" von Alain Barrière & Noëlle Cordier aus dem Jahre 1975, der Jahre später durch Bernhard Brink & Ireen Sheer in der deutschen Textfassung ("Du gehst fort") erneut zum Hit gemacht wurde. Aber auch den Song "Heute habe ich an dich gedacht" hat Andrea Berg seinerzeit ab und an im Duett mit "Schlagertitan" Brink gesungen, gewissermaßen "in Vertretung" von Audrey Landers.

In der Sendung "Das deutsche Schlagermagazin" – präsentiert von Bernhard Brink – habe sie zudem ihren ersten Fernsehauftritt gehabt, so Andrea Berg. (Andrea Berg hatte sich seinerzeit in einem denkbar knappen Badeanzug präsentiert. Dieser Ausschnitt wird heute noch immer wieder gerne genommen.)

Bernhard Brink sei es denn auch gewesen, der ihr den Weg zu dem Songschreiber, Produzenten und Allround-Genie Eugen Römer geebnet hatte. Römer habe zwar stets ZU IHM gesagt "mein Schätzchen bist DU!". Doch als er Andrea Berg das erste Mal gesehen hatte, war es Produzenten-Liebe auf den ersten Blick. Zu jener Zeit, Anfang der 90-er Jahre, war Eugen Römer nämlich auch noch der Produzent von Bernhard Brink. Aus dieser Zeit enstammt u. a. der Hit "Geh (eh' ich den Kopf total verlier'"), mit dem "BB" 1991 einen tollen 2. Platz beim "Deutschen Song-Festival" belegen konnte.

Bernhard Brink sei "ein ehrlicher, offener Freund", so Andrea Berg. Deswegen habe sie sich auch sehr über seine Zusage für ihr 12. "Heimspiel" im Jahr ihres 25-jährigen Bühnenjubiläums gefreut.

In Erinnerung an vergangene Zeiten sang Andrea Berg im Duett mit Bernhard Brink noch einmal den Single-Hit "Heute habe ich an dich gedacht", der wie gesagt im Original von Bernhard Brink & "Dallas" Star Audrey Landers gesungen wurde. Dann überließ sie Bernhard Brink das Parkett für einen Titel ganz allein: nämlich für seinen aktuellen Nr. 1-Erfolg "100 Millionen Volt" aus den Radio Charts "Deutschland Konservativ Pop", mit dem Brink – so Berg – "alles abgeschossen" habe, "was da oben kreucht und fleucht". (Im Besonderen meinte sie damit natürlich auch Helene Fischer …)

Übrigens: Bernhard Brink hat auch die Karriere von Matthias Reim ganz maßgeblich mit-angeschoben …

Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de
https://www.andrea-berg.de/
https://www.andrea-berg.de/


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

78 − 74 =