"MEGA ALBUM CHARTS" (28.10. – 03.11.2016l)
Ina Müller stellt erfolgreichstes Popalbum der Woche!

Onkelz feiern Rückkehr auf #1 +++ Savas & Co schlagen Dat Adam +++ 

Es zeichnete sich ein harter Wettkampf ab! Zwei Künstler mit einem Abonnement auf die Pole Position veröffentlichten letzte Woche zeitgleich ihre neuen Alben. Für die einen ist es das erste neue Studioalbum seit 2004, für den anderen eines im Rahmen einer TV-Reihe, die schon #1-Alben für Xavier Naidoo, die Sportfreunde Stiller, Udo Lindenberg, Die Fantastischen Vier und Cro hervorbrachte. Wer würde das Rennen machen? Die Onkelz – und zwar deutlicher als man hätte erwarten können! Für Marius Müller-Westernhagen bleibt der Zähler folglich bei bisher acht #1-Alben – die Böhsen Onkelz freuen sich indes über ihren achten #1-Album-Erfolg! „Memento“ kommt auf #1 herein und Westernhagens „MTV Unplugged“ startet mit „nur“ 33.4% auf #2. Dafür platziert sich die Unplugged-Fassung der Wiedervereinigungshymne auf #79 in den media control Song Charts. Die Live-Aufnahme von „Freiheit“ bescherte 1990 Westernhagens Durchbruch. Auch wenn der Song damals nur auf #24 ging, ist er mit 27 Notierungswochen sein langlebigster Hit.

In einer Top 5, die wieder einmal komplett aus Neuzugängen besteht, folgen auf die beiden Rockalben an der Spitze zwei Hip Hop-Künstler, die auch schon mal ganz oben notierten. In einem knappen Rennen behält dabei Kool Savas mit rund zweieinhalb Prozentpunkten die Oberhand gegenüber Dat Adam. Die letzten drei Werke des Berliners (inklusive seines Kollabo-Albums mit Xavier Naidoo) erreichten #1. Das Mixtape „Essahdamus“ startet mit 26.4% auf #3. Dabei nimmt Savas wieder viele bekannte Rapper mit ins Boot, darunter neben Samy Deluxe und Gentleman auch Sido, KC Rebell, Olli Banjo, Azad und Laas Unltd. Das YouTuber-Trio legte mit seiner Debüt-EP „Chrome“ direkt einen #1-Start hin. Der erste komplette Longplayer „Hydra 3D“ landet mit 24.1% in Chartwoche 44 auf dem vierten Rang der mengenbasierten Albumcharts.

Abgerundet wird die Top 5 vom erfolgreichsten Pop-Album der Woche. Wer vermutet hatte, dass Ina Müller ihr neuestes Werk „51“ nennt, sieht sich getäuscht. Ihr viertes Top 10-Album trägt den Titel „Ich bin die“. Komponiert hat Ina Müller die neue Platte mit Freund Johannes Oerding. Mit ihrem 2011er Album „Das wär dein Lied gewesen“ erreichte die Norddeutsche damals sogar #2. Aber immerhin hat sie ihrem Lebensgefährten wieder etwas voraus. Oerding kann bisher zwei Top 10-Plazierungen in den media control Album Charts vorweisen – #3 seine Bestmarke.

media control (Textvorlage)
http://www.media-control.de
http://www.charts.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.

+ 61 = 64

Diese Webseite benutzt Cookies. Aktuell sind Cookies, die nicht essentiell für den Betrieb dieser Seite nötig sind, blockiert. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind nur auf essentielle Cookies eingestellt. Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. essentielle Cookies: PHP Session - Dieses Cookie ist nötig für die Funktion der Seite um wichtige Informationen an folgende Seiten weiterzugeben. nicht essentielle Cookies - Der Seitenbetreiber hat diese Cookies genehmigt, Sie sind sie jedoch deaktiviert: YOUTUBE-Videos - Beim Einblenden der Youtube-Videos werden Cookies von Youtube/Google als auch deren Partner eingebunden. Youtube und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Videos und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de näher beschrieben wird. Spotify-Playlist - Beim Einblenden der Spotify Playliste werden Cookies von Spotify als auch deren Partner eingebunden. Spotify und deren Partner verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu personalisieren, Ihnen Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen sowie für Analyse- und Messungszwecke. Durch das Einblenden der Playlist und deren Nutzung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, die in der Cookie-Richtlinie auf spotify.de näher beschrieben wird.

Schließen