„ICH BIN EIN STAR – HOLT MICH HIER RAUS!“
Bis zu 6,09 Millionen Zuschauer für das Halbfinale im Dschungel!

Wer wird 2019 König oder Königin des Dschungels? Nach über zwei harten Wochen im australischen Dschungel ist es soweit: Gewohnt bissig präsentieren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich das große Finale. (Archivfoto). Foto-Credit: MG RTL D / Stefan Menne

Und: Reichweitenrekorde für „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! – Die Stunde danach“ bei RTLplus…:

 

Das Halbfinale von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ verfolgten am Freitagabend ab 22.15 Uhr insgesamt 5,52 Millionen Zuschauer (MA: 21,8 %). Der Spitzenwert lag bei 6,09 Millionen Zuschauern. Bei den 14- bis 59-Jährigen erreichte die RTL-Dschungelshow einen Marktanteil von 28,4 Prozent (4,00 Mio.).

Beim Schwestersender RTLplus konnte die Begleitshow „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach“ ab 23.30 Uhr gleich zwei Reichweitenrekorde verbuchen: Insgesamt 0,89 Millionen Zuschauer (MA: 5,8 %) sahen die Show. In der RTLplus-Zielgruppe der 40- bis 64-jährigen Frauen schalteten 0,36 Millionen Zuschauer ein (8,0 %). Im Anschluss an das heutige Finale des Dschungelcamps sind Olivia Jones, Jenny Frankhauser und Joey Heindle zu Gast bei Angela Finger-Erben, diesmal bei RTL.

Vor dem Dschungelcamp erreichte „Big Bounce – Die Trampolin Show“ bei RTL ab 20.15 Uhr insgesamt 2,42 Millionen Zuschauer (MA: 7,2 %) – trotz starker Konkurrenz durch das Handball-WM-Halbfinale im Gegenprogramm. Der Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen lag bei 10,0 Prozent (1,74 Mio.).

Im Anschluss an das Dschungelcamp erreichte ab 23.30 Uhr die erste Folge von „Markus Krebs – Die Witzearena“ einen Marktanteil von 14,4 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen (1,37 Mio.). Insgesamt sahen 1,79 Millionen Zuschauer (MA: 10,8 %) die Show.

Mit einem Tagesmarktanteil von 12,7 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen lag RTL am Freitag hinter der ARD (14,2 %) und vor Sat.1 (7,9 %), ZDF (7,7 %), ProSieben (6,3 %) und VOX (5,7 %). Beim Gesamtpublikum lag RTL mit 9,1 Prozent Tagesmarktanteil hinter ARD (16,8 %) und ZDF (13,5 %).

 

Datenquellen: AGF / GfK / DAP TV Scope / RTL Medienforschung

Weitere Artikel:

Textquelle: RTL (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen