VANESSA MAI, MARIE WEGENER u.a.
Ein voller Erfolg: Das Sommer Open Air im Helvetia Parc in Groß-Gerau zugunsten der Kinderhospizarbeit!

Patrick Schmetzer

Auch Stars wie Kay One, Mike Singer oder Pietro Lombardi stellten sich bereitwillig in den Dienst der guten Sache …:

Sonne pur und beste Stimmung herrschten am vergangenen Samstag, 7. Juli, in Groß-Gerau. Beim großen Sommer Open Air jubelten Tausende von Besuchern den Top-Acts wie Kay One, Überraschungsgast Pietro Lombardi, Vanessa Mai oder Mike Singer zu und feierten bis spät in die Nacht im Helvetia Parc. Das Charity-Konzert findet jedes Jahr zugunsten des Bundesverbands Kinderhospiz e.V. statt.

„Diesmal war die Atmosphäre beim Sommer Open Air besonders schön“, sagt Sabine Kraft. Die Geschäftsführerin des Bundesverbands Kinderhospiz freut sich sehr, dass in Groß-Gerau jedes Jahr Träume wahr und Herzenswünsche erfüllt werden. So konnte sie diesmal den Kontakt zwischen Kay One und einer betroffenen Familie vermitteln, die den Star-Rapper unbedingt einmal persönlich kennenlernen wollte. „Bei den Konzerten im Helvetia Parc werden die Betroffenen so selbstverständlich integriert, das ist sehr schön zu erleben“, so Kraft. So durften sich Kinder und Jugendliche im Rollstuhl wieder über die ganz besonders gute Sicht auf die Showbühne freuen – aus der ersten Reihe. Im VIPBereich und für alle Fans auch bei Autogrammstunden waren die Idole aus nächster Nähe zu erleben.

Neben dem großen Staraufgebot und dem spektakulären Bühnenprogramm konnten sich die kleinen und großen Gäste mit Hüpfburgen, Torwand schießen, Tombola und an den vielen Ständen im Helvetia Parc vergnügen. Am Abend feierten rund 3.000 Zuschauer die Auftritte von Vanessa Mai und Kay One.

„Wir sind allen Unterstützern so dankbar“, so Sabine Kraft. „Das Sommer Open Air ist weit mehr als ein gelungenes Konzert. Es ist eine Feier der Lebensfreude und eine wunderbare Hilfe für unsere Arbeit!“

Zum Hintergrund Der Bundesverband Kinderhospiz ist als Dachverband der ambulanten und stationären Kinderhospizeinrichtungen in Deutschland und Ansprechpartner für Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kostenträger und Spender.

In Deutschland gibt es mehr als 40.000 Familien, die ein lebensverkürzend erkranktes Kind haben. Für diese Familien setzt sich der Bundesverband Kinderhospiz ein, um sie aus dem sozialen Abseits zurück in die Mitte der Gesellschaft zu holen. Mit dem OSKAR Sorgentelefon hat der BVKH eine weltweit einzigartige Hotline ins Leben gerufen, an die sich Betroffene wie Fachleute wenden können und alle, die Fragen haben zu lebensverkürzenden Erkrankungen bei Kindern oder Trauernde, die bereits ein Kind verloren haben. OSKAR ist unter der Nummer 0800 8888 4711 rund um die Uhr, anonym und kostenfrei erreichbar.

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen