UWE HÜBNER
smago! top-exklusiv: Uwe Hübner im Interview zur neuen Ranking-Show „Ich find‘ Schlager toll“ von RTLplus!

Foto-Credit: TVNOW

Start heute Abend (05.11.2019) zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr!

 

RTLplus startet heute Abend (05.11.2019) eine neue, vierteilige Ranking-Show, die von Beatrice Egli und Eloy de Jong moderiert wird: „Ich find‘ Schlager toll“. HIER finden Sie alle Informationen darüber.

Uwe Hübner ist auch dabei.

Deshalb drei Fragen an den Moderator:

 

 

Du bist einer der (wenigen) Kommentatoren dieser Reihe. Warum machst gerade du da mit?

Die Redaktion sagte, keiner würde das gesamte Genre, das von damals und heute, insgesamt so gut kennen und einzuordnen wissen. Danke für das charmante Kompliment. Bringt wohl das Alter und die Reife mit sich (schmunzelt). Nein, eher die Erfahrung und das Durchhaltevermögen. Immerhin bin ich in wenigen Wochen, genau am 10. Januar 2020, nun 30 Jahre im deutschen Schlager. Das erlaubt mir heutzutage eine noch größere Unbekümmertheit als früher, offen und ehrlich mit der Szene umgehen zu können und dürfen. Zu der man mich auch für diese Serie ermuntert hat. Also wirklich kritisch und gerne auch unbequem zu sein. Das war ich denn auch. Deswegen bin ich sehr gespannt, wie viel RTL Plus – neben viel Lob natürlich – nun wirklich von meinen ab und zu deftigen und heftigen Meinungen drin gelassen hat. Sollte zu viel rausgeschnitten worden sein, wollten die lieben Kollegen mich sicherlich vor mir selbst schützen (lacht dabei).

30 Jahre im deutschen Schlager – bereuest du diese Zeit?

Na ja, nach Ende der „ZDF-Hitparade“ habe ich liebend gerne etwas ganz anderes gemacht, bin unter anderem mit ABBA-Shows durch ganz Europa getourt. Und war erstaunt als mich so um 2006 vor allem die Plattenbosse baten, wieder neu einzusteigen. Meine Bedingung war: Nicht als Moderator. Diese Eitelkeit, und damals war es vor der Kamera eine extreme und aufgezwungene, ja von mir nie gemochte, hatte ich viele Jahre zuvor lange genug leben müssen. Das kam nicht mehr in Frage. Aber als jemand, der hinter den Kulissen die Fäden zieht, neue Ideen entwickelt wie die transparenten, unmanipulierbaren Charts von www.dj-hitparade.de oder der den „Dance-Schlager“ etablieren wollte und konnte, den wir 2012 erstmalig in meiner Branchenzeitung von „hitPARADIES“ propagiert haben, das reizte mich – und gelang, wie alle wissen. Als Moderator muss Du nett sein und es allen recht machen. Meinen zumindest die Leute. Als Mann von heute, ob DJ-Pool-Betreiber oder Kommentator im TV, mich holt ja nicht nur RTL Plus dafür vor die Kamera, sondern auch die Boulevard-Magazine überhaupt, und künftig noch mehr das Internet-Fernsehen, Printmedien und Webportale, da ist Gott sei dank mein „allgemeiner und übergreifender Experten-Blick“ auf die Schlagerwelt gefragt, so wie ich sie wirklich empfinde und bewerte. Ich bin damit da, wo ich immer hin wollte.

Du selbst startest am 29.02.2020 eine eigene Ranking-Show – die „Super-dj-hitparade“. Wo ist der Unterschied?

Wir orientieren uns nicht wie RTL Plus an einem bestehenden Ranking. Die Kollegen gehen ja längst ermittelte Hit-Listen durch, die es zu beleuchten gilt. Bei unserer neuen Show gibt es wirklich wieder einen Wettbewerb. Und damit das Fieber des Mitmachens, des Siegens und Verlierens. Hier zählen z. B. „in den Griff zu bekommende Nervosität“, „gute Selbsteinschätzung“, „gelungene Performance“, „bestmögliches Entertainment“ – alles Zauberworte aus der guten alten Zeit. Die wir leben werden und fordern müssen. Vor allem von Talenten, die noch etwas werden wollen. Und die geprüft, aber auch protegiert werden von den Großen der Szene. Das wird eine spannende, weil ehrliche Geschichte werden, die sogar in mir altem Fuchs wieder richtig Nervenkitzel hervorruft. Ich freue mich riesig auf dieses Experiment.

Weitere Artikel:

Textquelle: smago!

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen