UDO JÜRGENS
Doppel-CD „Danke Udo“ ab 03.05.2019 im Handel!

Da Udo’s Hit-Repertoire derzeit mehr oder weniger „gesperrt“ ist, werden jetzt eben seine historischen Aufnahmen ausgewertet …!

 

 

UDO JÜRGENS wurde am 30. September 1934 in Klagenfurt, Österreich geboren und wuchs zusammen mit seinen Brüdern auf Schloss Ottmanach in Kärnten auf. Er studierte Klavier, Harmonielehre, Komposition und Gesang am Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt und am Mozarteum in Salzburg.

1950 gewann Udo Jürgens einen Komponisten-Wettbewerb des ORF. Erste Bühnenerfahrung sammelte er im Tanzcafé Lerch, wo er als Jazzsänger engagiert war. 1956 erhielt Udo Jürgens seinen ersten Plattenvertrag und er sang hauptsächlich noch Schlager anderer Autoren. Erste Erfolge waren seine Aufnahmen „Der lachende Vagabund“ und mit den Octavios „Hejo, hejo, Gin und Rum“ und „Peppino“.

1959 konnte er einen Achtungserfolg mit dem selbstkomponierten Lied -Jenny- verzeichnen. 1960 gewann er für Deutschland das Songfestival von Knokke. Mit „Kiss Me Quick“ gelang ihm 1963 sein erster Top Ten- Erfolg (Platz 3). Mit „Siebzehn Jahr, blondes Haar“ folgte 1965 der zweite Top 10-Hit (Platz 4). 1966 gewann er den Grand Prix Eurovision de la Chanson mit dem Lied „Merci Chérie“.

In den kommenden Jahrzehnten folgten Dutzende weiterer Erfolge. Udo Jürgens verkaufte in seiner fast 60- jährigen Karriere über 100 Millionen Tonträger und ist damit einer der erfolgreichsten Sänger im deutschen Sprachraum.

Am 21. Dezember 2014 verstarb Udo Jürgens völlig unerwartet während eines Spaziergangs am Bodensee an Herzversagen. Seine Stimme und seine Lieder bleiben unvergessen.

Auf dieser Doppel-CD finden sich 50 seiner frühen Aufnahmen, die bereits die Qualität seiner späteren Hits ahnen lassen.


Textquelle/Bildquelle:
MusicTales (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + = 19