PATRICK LINDNER
Gelingt ihm mit seinem Jubiläums-Album „Ich feier‘ die Zeit“ der Triumph seines Lebens?

German Popp

Im Moment deutet alles darauf hin …:

 

PATRICK LINDNER feiert sein 30-jähriges Bühnenjubiläum mit einer CD namens „Ich feier‘ die Zeit“. Das Album enthält zwölf neue Songs, vier Neuaufnahmen älterer Hits – allesamt ausgesucht von Jean Frankfurter – sowie einen „Hitmix“ der besten Titel seiner aktuellen Veröffentlichung „Ich feier‘ die Zeit“.

Und seine Fans feiern ihn … Und das mehr denn je!

Im Moment deutet alles darauf hin, dass „Ich feier‘ die Zeit“ das in den Offiziellen Deutschen Album Charts bestplatzierte Patrick Lindner Album aller Zeiten werden könnte !!!

In den sogenannten „Offiziellen Midweek Album Top 100 – Musik Charts“, die jeweils mittwochs exklusiv von „MTV Germany“ präsentiert werden, belegt Patrick Lindner Platz 22.

Bislang war für ihn bei Position 31 Endstation (1991 – mit der LP „Eine Handvoll Zärtlichkeit“).

Mit anderen Worten: Sollte Patrick Lindner der Direkt-Einstieg in die Top 30 der Offiziellen Deutschen Album Charts gelingen, dann wäre ihm mit seinem zehnten Chart-Album seine bisherige Höchstnotierung gelungen.

Und wäre er nicht ohnehin über all die Jahre dauerhaft präsent gewesen, könnte man direkt von einem „Comeback“ sprechen. Und zwar von einem Comeback, das es wirklich in sich hat. Zumal der Sänger und Entertainer gerade erst die #1 der Radio Charts „Deutschland Konservativ Pop“ erobert hat.

Patrick Lindner blüht regelrecht wieder auf, genießt seine „Renaissance“ in vollen Zügen. Und sein Lebensgefährte und Manager Peter Schäfer genießt es, sich in einer Art anhören zu dürfen: „Was hast du denn mit dem gemacht?“. (Positiv gemeint, versteht sich.)

Doch nicht nur von seinen Fans wird Patrick Lindner auf einer Welle der Sympathie getragen. Zudem ist zwischenzeitlich eine neue Generation an Fans herangewachsen, für die Patrick Lindner ein echtes Vorbild ist. Und eben genau diese jugendliche Frische merkt man auch den zwölf neuen Songs, den vier zum Teil recht mutigen Neuaufnahmen und dem ebenfalls von Tommy Mustac produzierten „Hitmix“ an.

 

 

Weitere Artikel:

Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen