NICOLE u.a.
Heute (24.08.2018), WDR Fernsehen: „Unser Land in den 80ern“ (03/10) – „Ein bisschen Frieden – 1982“!

WDR
„Ein Film von Martin Herzog, erzählt von Dietmar Bär“ // 20:15 Uhr – 21:00 Uhr (Wh.: 26.08. 14:00 Uhr – 14:45 Uhr)! Sie können sich die Sendung aber auch gleich HIER in voller Länge anschauen…:

 

 

1982 die Nachrüstung war in vollem Gange. Am linken Niederrhein zwischen Geilenkirchen und Wesel lagerten hunderte Raketen in und auf streng abgeschirmten Stützpunkten der NATO. Dieses Gefühl, dass es jeden Moment losgehen könnte lag in der Luft. Aber dann kam Nicole!

Die Zeit war reif für ein bisschen Frieden. Die 17-Jährige trat damit beim „Grand Prix Eurovision de la Chanson“ an. Und gewann. Als erste Deutsche überhaupt!

Die Jugend allerdings hörte eher NDW. 1982 schwappte die Neue Deutsche Welle fröhlich auf ihren Höhepunkt zu – mit kräftiger Hilfe aus NRW: in Hagen mit Nena und Extrabreit. Aus Köln schoss „Verdamp lang her“ von BAP auf Platz eins der Hitparade. Kölsch-Rock, dessen Texte außerhalb der Domstadt kaum jemand verstand. Dennoch: Wolfgang Niedecken stand plötzlich mit BAP auf den großen Bühnen – und vor großem Publikum: als Vorgruppe der Rolling Stones.

Die heimischen Kinderzimmer flutete ein Kasten aus den USA – der Commodore C64 – der bis heute meistverkaufte Computer der Welt. Jan Janssen hat alle Modelle gesammelt – und daddelt darauf bis heute gern. In seiner Duisburger Wohnung stapeln sich über 100 verschiedene Varianten des Kult-Computers. Die tragbare Version wiegt schlappe elf Kilogramm. Für die meisten Erwachsenen waren diese Computer-Kisten eher Teufelszeug.

Wie auch Rollbretter. Ein junger ambitionierter Lehrer aus Münster namens Titus Dittmann entdeckte damals das Skateboard für sich. Aus einer Schul-AG heraus gründete er ein Show-Team, startete einen Half-Pipe-Contest und war damit so erfolgreich, dass er schließlich die ersten Skateboard-Weltmeisterschaften in NRW ausrichtete.

Ein heißer Sommer war es, und mit der Fußball-WM in Spanien erhitzen sich die Gemüter noch mehr. Im Spiel gegen die Franzosen stürmte Toni Schumacher aus dem Tor und verletzte dabei den französischen Stürmer Battiston schwer. Tony, der Sonnyboy aus Düren, war plötzlich der Buhmann der Nation.

Der NATO-Gipfel sorgte dafür, dass auf den Rheinwiesen in Bonn-Beuel Welten aufeinanderprallten. US-Präsident Ronald Reagan wurde erwartet, und die Friedensbewegung brachte sich in Stellung. Joseph Beuys sang „Sonne statt Reagan“ gegen das ewige Wettrüsten. 500.000 Demonstranten sangen mit.

Gegenüber auf der anderen Rheinseite, in Bonn, ging es nicht so friedlich zu. Kanzler Helmut Schmidt fehlte der Rückhalt, die sozial-liberale Koalition zerbrach. Das Misstrauensvotum machte den Weg frei für Helmut Kohl.
Aber nicht nur im Bundestag wurde in diesen Tagen Geschichte geschrieben.

Die ersten Frauen starteten ihren Dienst bei der Schutzpolizei. Monika Schumann aus Bochum war dabei. Ausgewählt aus über 1.000 Bewerberinnen trat sie in Selm ihre Ausbildung an. Nicht wenige Männer waren überrascht, als plötzlich „Wachtmeisterinnen“ auf der Matte standen.

Erzählt wird der Film von dem Schauspieler und Tatort-Kommissar Dietmar Bär, der 1982 seine Ausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum startete und im gleichen Jahr im Schulfernsehen des WDR mit „Endlich 18“ seine Fernsehkarriere begann.

Der WDR konnte zehn prominente Persönlichkeiten aus NRW als Paten und Sprecher der Filme gewinnen. Sie erzählen die Geschichten und Ereignisse ihres Highlight-Jahres und machen die Reihe „Unser Land in den 80ern “ damit auch zu einer ganz persönlichen und unterhaltsamen Zeitreise zurück in ein explosives Jahrzehnt.

Produziert werden die Filme von BROADVIEW TV, die bereits im vergangenen Jahr mit der Dokumentationsreihe „Unser Land in den 70ern“ in die Vergangenheit gereist ist.

 

 

 Sehen Sie HIER den Film bereits jetzt in voller Länge!

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen