HELENE FISCHER
„Die Helene Fischer Show 2018“: Hervorragende Quoten bei Jung und Alt!

(Foto-Credit: ORF - ZDF / Michael Zargarinejad)

Der ZDF-Tagessieg war ohnehin Ehrensache …!

 

Bei den deutschen Fernsehzuschauern gehört sie inzwischen zu Weihnachten wie der Christbaum: Mit großem Abstand holte sich die „Helene Fischer Show“ am ersten Weihnachtsfeiertag wieder den Tagessieg in der Primetime. Am Gesamtmarkt erreichte die erfolgreichste Live-Künstlerin Europas eine Quote von starken 19,5 Prozent mit durchschnittlich 5,73 Millionen Zuschauern. Mit einem ebenfalls hervorragenden Marktanteil von 16,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen lag das ZDF nur ganz knapp unter dem sensationellen Ergebnis vom vergangenen Jahr. 1,55 Millionen Menschen im jungen Alter sahen zu, womit das ZDF sogar die zielgruppenorientierten Programme der Privaten hinter sich ließ. Wie ein Blick auf die genaue Quotenauswertung belegt, lief es dabei vor allem in der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen stark. Hier verhalfen die Zuschauer der Show über drei Stunden hinweg zu grandiosen 24,6 Prozent Marktanteil. Nur in der Altersgruppe der Menschen ab 65 Jahren lief es noch ein wenig besser. Überraschend kommen diese Zahlen nicht, denn auch in diesem Jahr präsentierte Helene Fischer ein Programm auf höchstem Niveau. Das dreistündige Spektakel war nicht nur musikalisch ein Leckerbissen, sondern zeigte auch atemberaubende Artistik und jede Menge Attraktionen.

Helene Fischer hatte wieder jede Menge nationale und internationale Musikgäste in die Düsseldorfer Messehalle eingeladen. Ihre Duette mit Eros Ramazzotti, Hollywood-Star Kiefer Sutherland und „Mr. Despacito“ Luis Fonsi sorgten für musikalische Höhepunkte. Bewegend war der gemeinsame Auftritt mit Paola Felix, die nach langen Jahren musikalischer Abstinenz erstmals wieder ihren Hit „Blue Bayou“ sang. Körperliche Höchstleistungen zeigte Helene Fischer bei ihren Darbietungen mit Performance-Künstler Blondy und der Akrobaten-Gruppe Zurcaroh. Mit dem Magier Farid ging es dagegen hoch hinaus: Erst ließ er Schmetterlinge fliegen, später auch die Gastgeberin. Dass Helene Fischer auch „lustig kann“, zeigten die Auftritte mit den Komikern Martin Schneider und Olaf Schubert. Zu den Gästen gehörten auch die Schlager-Power-Frauen Maite Kelly, Michelle und Kerstin Ott und Schauspieler Florian David Fitz am Klavier. Auch Newcomer Eli, Österreichs Durchstarterin Ina Regen, Popstar Luca Hänni zeigten ihr Können auf der Bühne, ebenso Rockstimme Ben Zucker, Gesangstalent Philias Martinek sowie Soulmusiker Stefan Gwildis und der Gebärdenchor „Hands Up“.

Die „Helene Fischer-Show“ ist eine Gemeinschaftsproduktion in Kooperation mit dem ORF und SRF und lief dieses Jahr zum sechsten Mal im ZDF – immer produziert von Kimmig Entertainment.   

Weitere Artikel:

Textquelle: Kimmig Entertainment (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen