GITTE HAENNING, STEPHAN SULKE u.a.
Heute (10.08.2018) in der 824. Ausgabe der „NDR Talk Show“ zu Gast!

Motto: „Ausgezeichnete Höchstleistungen“ // NDR fernsehen, hr fernsehen + rbb FERNSEHEN! Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt freuen sich auf …:

 

 

Gitte Hænning, Sängerin

„Ich will nen Cowboy als Mann“: Mit diesem Ohrwurm hat die dänische Sängerin Gitte Hænning 1963 das Deutsche Schlagerfestival gewonnen. Jahrzehntelang gehörte sie seither zu den beliebtesten Sängerinnen in Deutschland. Mehr als 60 Jahre Bühnenerfahrung hat sie inzwischen hinter sich, fast 30 Alben veröffentlicht. In den letzten Jahren war sie vor allem im Musical-, Blues- und Jazz-Metier unterwegs. Derzeit tourt sie mit dem Programm „Gitte Hænning & Band – Meine Freunde, meine Helden, Ihre Gitte!“ und spielt in dem Musical „Flashdance“. 35 Jahre nach der Premiere des Kultfilms mit gleichnamigem Titel kommt die Geschichte auf die deutschen Theaterbühnen. Im September wird das Musical im Mehr! Theater in Hamburg gezeigt, danach geht es auf Tournee.

Ingolf Lück, Schauspieler

Die Tanzshow „Let’s Dance“ wurde in über 38 Länder verkauft, und er ist der aktuell weltweit älteste Gewinner: Ingolf Lück. Mit 60 Jahren rockte er die Sendung, steigerte sich in den insgesamt elf Folgen von Woche zu Woche und gewann schließlich den Wettbewerb zusammen mit seiner Tanzpartnerin Ekaterina Leonova. Ingolf Lück wurde Mitte der 1980er-Jahre als Moderator der Musiksendung „Formel 1“ bekannt und erlangte später Kultstatus als Anchorman der „Wochenshow“ in SAT.1. Aktuell steht Ingolf Lück in dem Theaterstück „Seite Eins“ auf der Bühne. Darüber und wie ihm sein Sieg bei „Let’s Dance“ plötzlich ganz neue Zielgruppen erschlossen hat, spricht der Wahlkölner und Vater von zwei Kindern in der NDR Talk Show.

Stephan Sulke, Liedermacher

Seine Musik sei eine Mischung aus Sarkasmus, Melancholie und Blödelei, sagt der 74-jährige Schweizer selbst über sein Werk. Seit Mitte der 1970er-Jahre ist er ein fester Bestandteil der deutschsprachigen Liedermacherszene, mit dem Song „Uschi (mach kein Quatsch)“ hatte er 1982 seinen größten Erfolg. Nach längerer Pause, während der er unter anderem auch als Maler und Bildhauer arbeitete, erschien 2017 mit „Liebe ist nichts für Anfänger“ ein neues, von der Kritik hoch gelobtes Album. 2018 ist er wieder regelmäßig(er) auf Konzerten zu sehen und zu hören.

Samy Deluxe und seine Mutter Gisela Sorge, Sänger

Hinter manch einem starken Mann steckt eine noch stärkere Mutter. So ist es auch beim Musiker Samy Deluxe: Der Musiker, der seit 20 Jahren eine feste Größe der Hip-Hop-Kultur des Landes ist, vertraut beruflich und privat auf den Rat seiner Mutter Gisela. Samy Deluxe wuchs alleine mit seiner Mutter auf, weil sein aus dem Sudan stammender Vater das Land verlassen hatte, als Samy zwei Jahre alt war. Seine Herkunft und seine Kindheit in Hamburg-Eppendorf ohne leiblichen Vater spielen bis heute eine bedeutende Rolle in seinen Texten. In der NDR Talk Show lernen die Zuschauerinnen und Zuschauer ein überaus sympathisches Mutter-Sohn-Gespann kennen.

Verena Bentele, ehemalige Profisportlerin

 

Sie hat mehr erreicht als die meisten deutschen Spitzensportler. Und das, obwohl sie von Geburt an blind ist. Verena Bentele gewann als Biathletin und Langläuferin zwölf Goldmedaillen bei den Paralympics und viermal WM-Gold. 2010 wurde sie in der Kategorie Sport mit dem Bambi ausgezeichnet, ein Jahr später als Sportlerin des Jahres gefeiert. Ende 2011 beendete die Ausnahmeathletin ihre sportliche Karriere, studierte und begann als Top-Referentin und Coach für Wirtschaftsunternehmen zu arbeiten. Ihre Botschaft lautet: Wirklich blind ist nur, wer nicht vertrauen kann! Verena Bentele ist seit ihrer Kindheit daran gewöhnt, jeden Tag an Grenzen zu stoßen, zu stolpern und wieder aufzustehen. Seit 2012 ist Verena Bentele politisch für die SPD tätig. Von 2014 bis 2018 war sie die erste Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, die selbst ein Handicap hat. Seit Mai 2018 ist sie Präsidentin des Sozialverbandes VdK.

Nikeata Thompson, Tänzerin

 

Seit 2017 macht sie ihren Schützlingen bei „Germanys Next Topmodel“ Beine. Und das ist nicht immer einfach. Nikeata hat als Laufstegcoach die Aufgabe, Heidi Klums Models bei GNTM graziles Laufen beizubringen. Sie kann allerdings viel mehr als Laufen, denn sie ist eine der gefragtesten Coaches und Choreografinnen für Bühne und Show. Mit sechs Jahren kam die gebürtige Jamaikanerin aus England in eine Pflegefamilie nach Deutschland und war jahrelang aktive Leichtathletin, bevor sie mit 16 das Tanzen für sich entdeckte. Sie folgte ihrem Herzen und ihrem Talent, wurde „Stagecoach“ und trainierte Stars wie Jan Delay, Tim Bendzko, Fettes Brot und Lena Meyer-Landrut. Ab 2013 war Nikeata Thompson Jurymitglied der TV-Tanzshow „Got to Dance“. Die Sendung wurde 2013 mit dem Deutschen Fernsehpreis und 2014 mit dem Bayrischen Fernsehpreis ausgezeichnet. 2015 war sie darüber hinaus Jurymitglied der Kinder-Tanz-Castingshow „Got to Dance Kids“. In der NDR Talk Show begrüßen die Moderatoren eine der interessantesten und besten Tänzerinnen des Landes.

Herr Schröder, Komiker

Herr Schröder hat die Seiten gewechselt. Und nun packt der staatlich geprüfte Pauker aus: Einst zog es den jungen Berliner Johannes Schröder in den Schwarzwald, um dort Lehrer zu werden. Zehn Jahre lang unterrichtete er hier seine Zöglinge in Deutsch, Englisch und Theaterspiel, bevor er schließlich das Klassenzimmer mit der Comedy-Bühne tauschte. Wenn einer von Klassenreisen-Chaos, Pausenhof-Krisen und Teenagern im Ausnahmezustand zu berichten weiß, dann er. Derzeit geht der langzeitbeurlaubte Beamte mit seinem Programm „World of Lehrkraft“ auf Tournee. Dass bei seiner knallharten Abrechnung mit dem Schulbetrieb Lachtränen fließen, ist garantiert. In der NDR Talk Show verspricht er: Ein Trauma geht in Erfüllung.

Textquelle: NDR

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen