ROLAND KAISER
Des Kaisers goldener Oktober:

Verleihung der Ehrenmedaille der Stadt Dresden und „Roland Kaiser – vom Findelkind zum Superstar“,
22:15 Uhr im WDR Fernsehen! 

Der Oktober 2017 gerät für ROLAND KAISER zu seinem ganz persönlichen „goldenen Oktober“. Am 20. dieses Monats erschien sein neues Album „stromaufwärts – kaiser singt kaiser“, ein Best Of Album, das keines ist, mit 14 seiner größten Hits in neuem Gewand und zwei brandneuen Songs. Am 27. Oktober verleiht ihm die Stadt Dresden die Ehrenmedaille der Stadt, eine Auszeichnung, die nur 25 lebende Personen gleichzeitig tragen können. Schließlich strahlt der WDR am 30.10.2017 ein Portrait über den Grandseigneur des deutschen Schlagers aus: „Roland Kaiser – Vom Findelkind zum Superstar“.
Zu einer Zeit, zu welcher andere an die Rente denken, erlebt Roland Kaiser einen weiteren Karrierehöhepunkt. Im Jahr seines 65. Geburtstages erreichte sein letzter Megahit „Warum hast du nicht nein gesagt?“ mit Maite Kelly Goldstatus, auf YouTube wird das Video täglich tausende Male angeklickt und weist bereits über 56 Millionen Klicks auf. Damit ist der Song DER große Streaminghit im Schlagersegment. Sein vorletztes Album „Seelenbahnen“ (2014) und die Single „Warum hast du nicht nein gesagt“ befinden sich auf Platinkurs, sein letztes Album „Auf den Kopf gestellt“ (2016) ist auch bereits vergoldet. Die Livekonzerte Roland Kaisers sind landauf, landab ausverkauft. Allein nach Dresden holt der Sänger jährlich 50.000 Menschen auf die Elbwiesen, die er mit seinen vier KAISERMANIA Open Airs im Rahmen der Filmnächte am Elbufer begeistert. Die Karten dafür verkaufen sich in Rekordzeit aus. Nun legte Roland Kaiser am 20.10.2017 ein neues Studioalbum vor unter dem Titel „stromaufwärts – kaiser singt kaiser“ – eine Neuinterpretation seiner größten Hits und mit zwei brandneuen Titeln.

Am morgigen Freitag (27.10.2017) wird dem Sänger eine große Ehre zuteil: die Stadt Dresden verleiht ihm die Ehrenmedaille der Stadt, übergeben durch Oberbürgermeister Dirk Hilbert. „Für Verdienste um die Landeshauptstadt Dresden“ steht auf 500 Gramm schwerem Silber, gestaltet vom Architekten und Medailleur Peter-Götz Güttler. Ein kleines Gewicht großer Anerkennung und Dank für die Liebe zu Dresden, für mutiges Gesicht zeigen, für stetiges Erinnern und klare Worte, für wunderbare, einmalige Bilder, für außergewöhnliche Geschichten, für Ausdauer und Zuversicht. Die Ehrenmedaille der Stadt Dresden erhalten Menschen, die sich um das gesellschaftliche, politische, kulturelle, religiöse, soziale oder wirtschaftliche Leben in der Stadt in besonderer Weise verdient gemacht oder durch ihr Wirken das Ansehen der Stadt Dresden gemehrt haben. Insgesamt gibt es aktuell 25 Ehrenmedaillen. Über ihre Vergabe entscheidet der Stadtrat. Die Verleihung an Roland Kaiser dieser außerordentlichen Ehrung begründet die Stadt Dresden: Seit vier Jahrzehnten steht Roland Kaiser, der Grandseigneur der deutschen Musikszene, mit stets wachsendem Erfolg auf der Bühne. Seit 2003 lädt er nach Dresden zur Kaisermania im Rahmen der Filmnächte am Elbufer ein. Die Konzerte vor der sommerlichen Stadtkulisse brechen jährlich die eigenen Zuschauerrekorde. Der Künstler und Dresden sind in der öffentlichen Wahrnehmung des In- und Auslandes inzwischen untrennbar miteinander verbunden. Neben seinem Erfolg als Sänger engagiert sich Roland Kaiser für soziale und gesellschaftliche Projekte in ganz unterschiedlichen Lebensbereichen. Er ist Botschafter des Kinderhospizes Mitteldeutschland e. V. sowie der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke, zu denen auch Einrichtungen in Dresden und Steinbach bei Moritzburg zählen. Roland Kaiser ist ein vorbildlicher Botschafter der Stadt Dresden, als Künstler und engagierte Persönlichkeit.

Schließlich strahlt der WDR am 30.10.2017 um 22.15 Uhr ein in diesem Jahr entstandenes Portrait dieses großen deutschen Künstlers aus, unter dem Titel „Roland Kaiser – vom Findelkind zum Superstar“, ein Film von Horst Mühlenbeck. Die Dokumentation zeichnet den wechselvollen, spannenden und teils dramatischen Lebensweg und die Karriere von Roland Kaiser nach. Zusammen mit Freunden wie Götz Alsmann, Sigmar Gabriel, Jan Josef Liefers, Axel Prahl und Karl-Heinz Rummenigge, mit Kollegen wie Howard Carpendale, Florian Silbereisen, Maite Kelly und Beatrice Egli und mit Wegbegleitern wie dem Konzertveranstalter Dieter Semmelmann, dem ehemaligen Ariola-Chef Manfred Rolef und dem Komponisten Joachim Heider gibt der Entertainer persönliche, unbekanntere und auch kritische Einblicke in sein Leben auf der Bühne und hinter den Kulissen.
Live ist Roland Kaiser dann wieder 2018 und 2019 zu erleben, bei seinen sommerlichen Open Air Konzerten, von denen dasjenige in Schwerin am 2. Juni 2018 bereits jetzt ausverkauft ist, genauso wie die vier Termine der Dresdner Kaisermania, die sich innerhalb von nur 30 Minuten nach Vorverkaufseröffnung ausverkauften. Aber auch ein Herzenswunsch wird dem Kaiser 2018 erfüllt, am 15. September bespielt er erstmals die legendäre Berliner Waldbühne und eine große Arena-Tournee steht ebenfalls noch auf dem Tourneeplan.

Foto-Credit: Sandra Ludewig
 

Semmel Concerts (Textvorlage)
http://www.rcadeutschland.de/
http://www.roland-kaiser.de/

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen