ESC 2006
Vicky Leandros, Olli Dittrich, Thomas Anders beim ESC-Vorentscheid!

Vicky Leandros, Texas Lightning und Thomas Anders werden am 9. März 2006 in der Galasendung „Der deutsche Vorentscheid 2006 – 50 Jahre Grand Prix“ im Deutschen Schauspielhaus Hamburg ihr Lied für Athen präsentieren und sich dem Votum der Zuschauer stellen! 

Vicky Leandros, Texas Lightning und Thomas Anders werden am 9. März 2006 in der Galasendung „Der deutsche Vorentscheid 2006 – 50 Jahre Grand Prix“ im Deutschen Schauspielhaus Hamburg ihr Lied für Athen präsentieren und sich dem Votum der Zuschauer stellen. Damit sich das Publikum einen besseren Eindruck vom Können der Interpreten verschaffen kann, performen die Künstler neben ihrem eigenen Wettbewerbsbeitrag die Cover-Version eines bekannten ESC-Songs.


Moderation: Thomas Hermanns


Moderiert wird die Show von Thomas Hermanns, für den als bekennender ESC-Fan ein Lebenstraum in Erfüllung geht: „Der Tag, an dem ich den deutschen Vorentscheid 2006 moderiere, wird der schönste Tag meines Lebens!“

Ähnlich begeistert äußert sich Olli Dittrich, Sänger und Schlagzeuger von „Texas Lightning“, der als „Dittsche“ bereits einer TV-Fangemeinde bekannt ist: „Bei diesem Wettbewerb dabei zu sein, bedeutet für mich, dass ein Kindheitstraum wahr wird. Die Helden meiner Jugend waren nämlich Uwe Seeler und Udo Jürgens. Der eine gewann die Deutsche Fußball-Meisterschaft, der andere den Grand Prix de la Chanson. Lange wusste ich nicht, wem ich nacheifern soll, doch jetzt habe ich mich entschieden: Sorry, Uwe.“


Hape Kerkeling, Johnny Logan, Dana International unter den Gästen


Neben den Wettbewerbern wird Thomas Hermanns eine Reihe prominenter Gäste am 9. März 2006 in Hamburg begrüßen dürfen: Zugesagt haben Hape Kerkeling, Dirk Bach sowie die einzige deutsche Siegerin Nicole. Ebenfalls eingeladen sind Johnny Logan, die Olsen Brothers, Brotherhood of Man und Dana International. Ein gemeinsamer Auftritt von deutschen und internationalen Grand Prix-Stars aus 50 Jahren Eurovision Song Contest wird einer von vielen Höhepunkten der Sendung sein. Neben den musikalischen Beiträgen, die von einem großen Orchester begleitet werden, gibt es verschiedene Show-Elemente: überraschende Auftritte, ungewöhnliche Paarungen und die besten Ausschnitte aus 50 Jahren Grand Prix-Geschichte.


Über die Teilnahme am deutschen Vorentscheid entscheidet eine Jury der ARD-Unterhaltungschefs auf Basis von Vorschlägen der deutschen Phonoindustrie. Zu den Auswahlkriterien zählen vor allem eine hohe Show-Akzeptanz und ein hervorragender musikalischer Standard. An den Sieger des Vorentscheids sind hohe Erwartungen geknüpft: Die deutsche Musikszene hofft auf größere Anerkennung und Präsenz auf internationaler Ebene.

www.eurovision.de

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen