„DEUTSCHLAND SUCHT DEN SUPERSTAR“
Start der Castings am 05.01.2019, 20:15 Uhr (RTL)!

Jurymitglied Pietro Lombardi (l.) trägt den Hut von Alpay Özkuk aus Nürnberg und Chefjuror Dieter Bohlen die Mütze von Pietro. Foto-Credit: MG RTL D / Stefan Gregorowius

smago! verrät die ersten Kandidaten …:

 

„Deutschland sucht den Superstar“ startet am Samstag, den 5. Januar 2019, 20.15 Uhr mit einer neuen Hammer-Jury. Die weiteren Folgen werden ab Dienstag, den 8. Januar dann dienstags und samstags im Wechsel jeweils um 20.15 Uhr gezeigt.

Neben Erfolgsproduzent und Jurorchef Dieter Bohlen besteht die Jury aus: Xavier Naidoo, der als Songwriter, Producer, Musik-Dozent und TV-Entertainer geballte Musikkompetenz in einer Person vereint. Der erfolgreiche Sänger Pietro Lombardi (26), Gewinner der achten DSDS Staffel im Jahre 2011, kennt wie kein anderer Juror zuvor die Show aus Sicht eines Kandidaten und kann sich bei seinen Urteilen gut in die Teilnehmer einfühlen. Oana Nechiti, Profitänzerin, Tanztrainerin und ausgebildete Choreographin (bekannt aus „Lets Dance“) ergänzt die Jury perfekt. Als Tänzerin hat Oana Nechiti ein besonderes Auge auf die Ausstrahlung, die Bühnen-Präsenz und die tänzerischen Qualitäten der Kandidaten.

Die Jurycastings wurden in diesem Jahr in Königswinter bei Bonn auf dem Drachenfels, in Lochau am Bodensee und im Hanse Gate Hamburg aufgezeichnet. In den 12 Castingshows tritt wieder eine bunte Mischung aus begabten, unterhaltsamen und lustigen Talenten mit Wurzeln aus insgesamt 55 Nationen an! Vom Altenpfleger über die Supermarkt-Kassiererin bis zur Friseurin ist alles dabei. Jeder Juror kann in den Castings wieder eine „Goldene CD“ vergeben, mit der besonders gute Sängerinnen oder Sänger direkt ein Ticket für den Auslands-Recall in Thailand bekommen. Oana vergibt gleich in der ersten Folge ihre Goldene CD. An wen und was sonst noch passiert, sehen Sie in der ersten Folge am 5. Januar 2019, 20.15 Uhr.

 

 

 

Hier alle Kandidaten der 1. Castingsendung: 

 

 

Davin Herbrüggen (20) aus Oberhausen
Song: „Old Time Rock & Roll” von Bob Seger & The Silver Bullet Band
Jury-Joker: Dieter Bohlen
Casting-Ort: Drachenfels

Davin ist ein Kind des Ruhrgebiets und stolz darauf: „Das Ruhrgebiet ist eine geile Sache. Jeder ist offen und ehrlich. Man kann sagen, was man will und keiner nimmt einem was übel. Und man kommt mit jedem klar.” Zu seinem verstorbenen Opa hatte der 20-Jährige eine sehr innige Beziehung und denkt immer noch jeden Tag an ihn. Auch in seinem Beruf als Altenpfleger wird er immer wieder an ihn erinnert, denn er arbeitet in dem Altenheim, in dem auch sein Opa wohnte. „Ich gehe sehr gerne zur Arbeit, weil es mir eine Riesenfreude macht, mit meinen Omis und Opis zusammenzuarbeiten, sie im Alltag zu unterstützen und mit ihnen auch Musik zu machen!” Jetzt möchte Davin der DSDS-Jury zeigen, dass er als Sänger auch für die große Bühne geschaffen ist: „Ich hätte auf jeden Fall das Potenzial ‚Deutschland sucht den Superstar’ zu gewinnen, weil ich ein Malocher bin, mein Ding durchziehe, immer am Ball bleibe und nie aufgebe.” Schafft Davin es mit „Old Time Rock & Roll” von Bob Seger & The Silver Bullet Band in den Recall und kommt so seinem Ziel, Superstar 2019 zu werden, einen Schritt näher?

Alpay Ö̈zkuk (21) aus Nürnberg
Songs: „Billie Jean” von Michael Jackson und „When I Was Your Man” Bruno Mars
Jury-Joker: Xavier Naidoo
Casting-Ort: Bodensee

„Entertainment ist mein Ding!” Alpay arbeitet als Barkeeper und macht auch hinter der Bar viel Show. „Flairtendending nennt sich das. Man wirft die Flaschen, fängt sie wieder auf, wirbelt herum. Ich möchte damit den Leuten ein Lächeln ins Gesicht zaubern.” Alpays große Leidenschaft ist aber die Musik und er singt in jeder freien Minute. Sein Vater schickte ihn ins Tonstudio und nachdem er die ersten Aufnahmen gehört hatte, hat er seinen Sohn dazu angestiftet, sich bei DSDS anzumelden. „Ich finde, das ist die beste Jury seit dem Beginn von DSDS”, so der Nürnberger. Wird die DSDS-Jury auch so begeistert von Alpays Gesang sein?

Stephanie Rios-Saab (30) aus Berlin
Song: „Un-Break My Heart” von Toni Braxton
Jury-Joker: Oana Nechiti
Casting-Ort: Hamburg

„Ich will DSDS gewinnen, weil ich von der Kasse weg möchte!” Die gebürtige Kolumbianerin lebt gemeinsam mit ihrem Freund Detlef in Berlin und arbeitet als Kassiererin. Seit sie ein kleines Kind ist, singt Stephanie jeden Tag und kann damit ihrem Freund auch manchmal auf die Nerven gehen. Aber auch das Tanzen ist ein großes Hobby der 30-Jährigen: „Meine Lieblingstanzrichtungen sind zeitgenössischer Tanz und Ausdruckstanz.” Durch ihre Arbeit hat sie weniger Zeit für die Kunst, möchte jetzt aber bei DSDS durchstarten und professionelle Sängerin werden. Mit „Un-Break My Heart” von Toni Braxton hat sich Stephanie keine leicht Nummer ausgesucht. Ob sie damit die DSDS-Jury überzeugen kann?

Christina Horn (29) aus Aalen
Song: „Happy” von Pharrell Williams
Jury-Joker: Xavier Naidoo
Casting-Ort: Bodensee

Christina ist 29 Jahre, kommt aus Aalen in Baden-Württemberg und liebt es zu singen. Denn dabei vergisst sie ihr kleines Problem: „Ich stottere seit meinem dritten Lebensjahr. Man sagte mir, ich sei erschreckt worden und seit dem habe ich das.” Aber wenn sie auf der Bühne steht, ist Christina in ihrem Element: „Ich singe los und das Stottern ist weg. Ich weiß auch nicht warum. Vielleicht, weil ich dann in meinem Flow bin.” Vor der Jury zeigt sich ihr kleines Sprachproblem, aber Xavier weiß, dass Singen eine große Hilfe ist, und auch die 29-Jährige bestätigt: „Singen ist meine Medizin.” Wird Christina die vier Juroren und sich selbst mit dem Pharell Williams-Hit „Happy” glücklich machen?

Marianna Jeannine Göttl (22) aus Radolfzell
Song: „Lips Are Moving” von Meghan Trainor
Jury-Joker: Dieter Bohlen
Casting-Ort: Bodensee

„Ich wollte schon immer zu DSDS. Ich habe das schon von klein auf gesagt, aber da hat mir das keiner geglaubt. Als ich klein war, konnte ich noch nicht so gut singen. Aber jetzt.” Mariannas Familie gehört zu ihren größten Fans und für ihren Freund Dominik ist sie die beste Sängerin der Welt: „Sie ist ein Multitalent und ich finde, das sucht man bei DSDS.” Über sich selbst sagt die gelernte Finanzwirtin: „Ich bringe eine außergewöhnliche Stimme mit.” Das will sie mit „Lips Are Moving” von Meghan Trainor auch der DSDS-Jury beweisen. Wird sie in den Recall von „Deutschland sucht den Superstar” einziehen?

Nico Specht (23) aus Mannheim
Song: „Donaukinder” von Rammstein
Jury-Joker: Dieter Bohlen
Casting-Ort: Drachenfels

Nico aus Mannheim ist Ausbildungssuchend und verdient sich als Komparse für TV-Sendungen ein wenig Geld dazu. Viel Zeit verbringt der 23-Jährige auch mit seinem Husky Max, den er bereits als Welpe bekommen hat. Sportlich betreibt er seit einigen Jahren Kung-Fu, denn das könnte auch mal bei brenzligen Situationen auf der Straße hilfreich sein. Aber bei DSDS möchte der Mannheimer nicht mit seiner Kampfkunst überzeugen, sondern mit Gesang und Performance. Und die hat es in sich. Mit „Donaukinder“ von Rammstein will Nico das Casting im wahrsten Sinne des Wortes rocken. Und Juror Pietro Lombardi lässt es sich nehmen, mit ihm dazu ein paar Kung Fu-Moves zu machen. Ob er mit so einer Nummer in den DSDS-Recall kommt oder hat ihn Pietro bei seinem Auftritt aus dem Konzept gebracht?

Cansel Bakay (19) aus Eppstein
Songs: „Drunk In Love” von Beyoncé und „Perfect” von Ed Sheeran
Jury-Joker: Dieter Bohlen
Casting-Ort: Drachenfels

Cansel ist 19 Jahre, macht aktuell eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten und ist ein riesengroßer Beyoncé-Fan: „Durch sie habe ich angefangen, zu singen. Sie ist meine Leidenschaft, ich liebe diese Frau über alles. Ich versuche natürlich auch wie Beyoncé auszusehen. Ich bin zwar die XL-Version von Beyoncé, aber sie gibt den Frauen auch den Mut, als kurvige Frau etwas zu schaffen. Ich denke, Beyoncé und ich sind beide starke Powerfrauen. Und ich denke, wenn es Beyoncé schafft ,so groß rauszukommen, warum kann ich es dann nicht schaffen?” Der erste Schritt in diese Richtung ist ihre Teilnahmen bei DSDS, und natürlich performt sie auch einen Beyoncé-Song. Ob sie sich damit die Messlatte nicht zu hoch gelegt hat?

Angelina Mazzamurro (21) aus Erwitte
Song: „One And Only” von Adele
Jury-Joker: Pietro Lombardi
Casting-Ort: Drachenfels

Die gelernte Friseurin aus Erwitte hatte schon während ihrer Schulzeit erste kleine Auftritte, jetzt möchte Angelina auch die große DSDS-Bühne erobern. „Ich mache bei DSDS mit, weil ich finde, dass das die beste Gesangssendung im Fernsehen ist. Weil man dort auch am meisten geschult wird und am meisten nachher von den Kandidaten oder Siegern hört.” Gesangsunterricht hatte Angelina nicht, sondern hat sich alles selbst beigebracht. Für ihr Casting hat sie zwei Songs mit „One And Only” von Adele und „Son Of A Preacher Man” von Dusty Springfield vorbereitet. Dieter überlässt ihr die Wahl: „Hast du einen Lieblingstitel? Wo meinst du, kannst du deine Persönlichkeit Herrn Professor Ton am besten präsentieren? Die 21-Jährige möchte mit „One And Only” beginnen – ist das die richtige Wahl?

Fabrizio Giordano (21) aus Pforzheim
Song: „Rehab” von Amy Winehouse
Jury-Joker: Dieter Bohlen
Casting-Ort: Bodensee

„Ich sage gerne Prinzessin zu mir, weil ich eine kleine Prinzessin bin”, so der 21-jährige Fabrizio. „Bei mir merkt man, dass ich homosexuell bin. Alleine schon wie ich laufe. Ich bewege meinen Arsch beim Laufen, weil ich einen in der Hose habe. Ich zeige gerne, dass ich homosexuell bin. Warum? Weil man sich nicht verstecken braucht.” Die aktuelle DSDS-Jury findet der 16-fache Deutsche Meister im Hip Hop gut, besonders. Dieter Bohlens direkte Art mag der Pforzheimer und hat keine Angst vor dem Pop-Titan: „Wenn er kontert, dann kontere ich zurück.“ Geschminkt und auf High Heels tritt Fabrizio vor die Jury und würde gerne erst mal einen Rap von Nicki Minaj präsentieren. Doch da winkt Dieter Bohlen gleich ab: „Kannst du auch singen? Ich sage es dir ganz ehrlich: Wir suchen keinen Rapper. Daher bringt es auch nichts, dass du uns was vorrappst. Ich brauche einen Titel mit Gesang.” Kein Problem für Fabrizio: „Dann singe ich ‚Rehab’ von Amy Winehouse. Ich weiß, ich bin nicht Amy, aber sie war mein Idol und man kann alles schaffen. Hauptsache es kommen Töne raus.” Werden es auch die richtigen Töne sein?

Lisa Vuoso (29) aus Saarbrücken
Song: „Lady Marmalade” von Christina Aguilera, Lil‘ Kim, Mya & Pink
Jury-Joker: Oana Nechiti
Casting-Ort: Drachenfels

Lisa aus Saarbücken ist 29 Jahre alt und gelernte Einzelhandelskauffrau. Ihre Mutter ist Deutsche, ihr Vater Italiener und so vereint sie beide Seiten in sich. „Ich singe seit meinem fünften Lebensjahr und singe wirklich überall. Wenn ich mal gestresst bin, dann wird die Musik aufgedreht und dann lege ich einfach mit dem Tanzen los”, so Lisa. Um ihre Nervosität abzubauen, möchte sie auch vor der Jury erst mal tanzen. Für Dieter ist es ein bisschen zu drüber, doch Oana findet: „Es ist leichter, mit jemanden zu arbeiten, der zu viel macht statt mit jemanden, der sich nicht traut. Man sieht, du traust dich was, und das finde ich großartig.” Wird sie sich auch bei ihrem Gesang was trauen? Mit „Lady Marmalade” von Christina Aguilera, Lil‘ Kim, Mya & Pink will die Saarbrückerin in den Recall einziehen.

Alicia-Awa Beissert (21) aus Bochum
Song: „Stay” von Rihanna ft. Mikky Ekko
Jury-Joker: Dieter Bohlen
Casting-Ort: Drachenfels

„Meine Mutter ist mein allergrößter Fan und sie hat gesagt, mach mal was, push dich ein bisschen, du kannst ja singen”, so Alicia und ihre Mutter ergänzt: „Ich finde, sie kann gut singen, aber sie tut ja nichts, sie ist ein bisschen faul. Also habe ich sie bei DSDS angemeldet. Wenn du da nicht hingehst, dann musst du gucken, wie du jetzt alleine klar kommst.” Bei ihrer Wahl des Jury-Jokers ist sich die 21-Jährige noch unsicher: Xavier Naidoo oder Dieter Bohlen. „Vor Oana habe ich am meisten Angst, weil sie die meiste Ahnung von Performance hat.” Musikalische Erfahrung bringt die Bochumerin bereits mit. Alicia ist in einer Band, spielt mit einem Gitarristen, singt auch alleine und trotzdem ist sie vor der Jury sehr nervös. Dieter Bohlen fragt, warum sie sich heute erst entschieden hat, bei DSDS mitzumachen. Und so erzählt sie, dass ihre Mutter sie quasi erpresst hat. Entweder geht sie zum Casting oder sie muss zuhause ausziehen. Das beeindruckt die Jury und bittet die Mutter in den Castingraum und darf so das Vorsingen ihrer Tochter in der ersten Reihe  miterleben. Werden die Juroren von Alicias Gesangstalent genauso begeistert sein wie ihre Mutter?

Weitere Artikel:

Textquelle: RTL (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen