MICHAL LARSEN
Es ist Zeit für ein musikalisches „BackUP“!

Wissenswertes über das neue Album von Johnny Bach – nicht verwandt oder verschwägert mit Kristina und / oder Lukas (oder gar Johann Sebastian) Bach!

 

Schon vor über 25 Jahren arbeiteten JOHNNY BACH und der Hamburger Erfolgsproduzent PETER SEBASTIAN zusammen. Hits wie „So, Farewell My Love, Ciao, Auf Wiedersehen“ pfeifen noch heute die Spatzen von den Dächern. Bei einem Treffen beschlossen JOHNNY und Peter, künftig wieder zusammenzuarbeiten. Nachdem die ersten Singles „I Remember“ und „Golden Roses From Paradise“ war das Interesse bei den Fans so groß, dass JOHNNY BACH und PETER SEBASTIAN beschlossen, wieder ein gemeinsames Album mit vielen Klassikern und Lieblingsliedern zu produzieren

Gesagt – getan: Endlich – so werden viele JOHNNY-BACH-Fans sagen – gibt es wieder ein neues Album des stimmgewaltigen holländischen Stars – und was für eins: Nicht weniger als 21 Titel haben es auf das Album BACKUP geschafft. Mit anderen Worten ist Johnnys aktuelle CD pickepackevoll…

Los geht es mit einem immergrünen Klassiker des britischen Superstars Engelbert, der 1987 die von Jack White und Mark Spiro geschriebene Nummer „Under The Man In The Moon“, der JOHNNY mit seiner voluminösen Stimme einfühlsam neues Leben einhaucht. Und weil Johnny nicht nur ein Engelbert-Experte ist, sondern dessen Lieder auch brillant interpretiert, geht es gleich mit mehreren absoluten Hits des beliebten Entertainers weiter:

Mit „Alone in the Night“ landete Engelbert 1988 einen echten Treffer. Auch dieser Titel wurde Engelbert von Jack White auf den Leib geschrieben. Im echten Engelbert-Sound haben sich Peter Sebastian und sein kongenialer Toningenieur Jörg Lamster dazu entschlossen, Johnny einen eigenen Titel zu schreiben: „Until The Night Is Over“ – in der Tradition großer internationaler Hits schmeichelt dieser Titel dem beliebten holländischen Barden – inklusive der obligatorischen Halbton-Modulation und einem erotischen weiblichen Gesangseinwurf – Klasse!

Für Gänsehautmomente sorgt die Startnummer vier, wie der selige Dieter Thomas Heck es genannt hätte. Es gibt wohl kaum einen Alleinunterhalter, der diesen von G.G. Anderson geschriebenen Klassiker nicht im Repertoire hätte – aber keiner bringt ihn so einfühlsam mit Timbre in der Stimme rüber wie Johnny Bach – seine Version von „The Spanish Night Is Over“ kann sich wahrlich hören lassen.

Wie erwähnt, erinnerten sich Johnny Bach und Peter Sebastian im vergangenen Jahr an ihre tolle Zusammenarbeit. Da lag es nahe, „I Remember“ als Single auszukoppeln – die Fans waren begeistert von Johnnys Version dieses Klassikers. Da darf dieser Hammersong auf Johnnys 2019er Album natürlich nicht fehlen.

Dass die Hitproduzenten schon in den 1960er Jahren romantische Welthits kreieren konnten, zeigte sich mit dem 1966 veröffentlichten Tanzschulen-Klassiker „Please Relase Me“, einem der größten Erfolge Engelberts, der in einer modernen 2019er Version von Johnny Bach auch die Fans des neuen Jahrzehnts begeistert. Der beeindruckende Backgroundchor sorgt gemeinsam mit Johnny für Gänsehaut-Momente.

Dass Peter Sebastians Plattenfirma TOI-TOI-TOI-RECORDS auch für großes musikalisches Entertainment steht, zeigte sich bereits im vergangenen Jahrtausend. Damals erschien auf dem Label ein Ohrenschmeichler namens „Golden Roses From Paradise“, gesungen von Pierre Mertin. Zwanzig Jahre später wurde es höchste Zeit, diesen tollen Titel in ein modernes Soundgewand zu packen – Johnny Bach zeigt mit der Neuaufnahme dieses Titels sein ganzes stimmliches Können.

Ein weiterer Klassiker aus dem Hause TOI,TOI,TOI RECORDS ist zweifelsohne Ralf Cernes „Baby Blue“. Eine exklusive englische Version (Text Matthias Stingl) dieses Schlagerklassikers präsentiert Johnny Bach auf seinem „BACKUP“-Album.

Über 50 Jahre ist es her, dass Engelbert mit „A Man Without Love“ einen lupenreinen Welthit landen konnte. Höchste Zeit, diesen unvergesslichen Evergreen im modernen Soundgewand zu präsentieren – und die ganz eigene Johnny-Version zeigt, wie dieser tolle Evergreen im Jahr 2019 zu klingen hat.

Im Jahr 1997 erfreute Olaf Berger seine Fans mit dem Superschlager „Komm und bring die Liebe mit“. Die deutsche Version von „I Remember“ erfreute damals sogar die Fans der ZDF-Hitparade. Johnny Bach hat es sich nicht nehmen lassen, diesen Klassiker auch auf Deutsch aufzunehmen.

Einen schönen Hit in den 1990er Jahren hatte Felix Pascal mit „Nach langer Zeit“. Auch diesen Top-Song hat Johnny Bach in internationales Format gebracht und „It’s Been So Long“ ins Jahr 2019 transportiert.

Ein echter Gute-Laune-Song der 1980er Jahre war Jack Jerseys Evergreen „63784“. Dass Telefonnummern Hit-Potenzial haben, bewies bereits Graham Bonney mit „Wähle 333“. Und auch „63784“ sorgt für gute Laune – auch und erst recht anno 2019.

1987 veröffentlichte Johnnys Idol Engelbert seinen Klassiker „On The Wings Of A Silver Bird“ – auch dieser Hit hat es verdient, ins Jahr 2019 transportiert zu werden.

Pierre Martien veröffentlichte mit „Delilah Angela Dolores“ einen seiner wohl größten Hits. Auch dieser beliebte Titel hat es verdient, Aufmerksamkeit zu erhalten – Johnny Bachs moderne Version sorgt sicher in den hiesigen Discotheken für Tanzalarm.

Ein beliebter Titel Pierre Martiens war „I Want You Back“. Vor 20 Jahren tanzte ganz Deutschland auf diesen Titel – Grund genug, diesen von Christoph Leis-Bendorff komponierten Klassiker neues Leben einzuhauchen.

Nicht fehlen auf Johnnys aktuellem Album darf natürlich seine sehr erfolgreiche Comeback-Single der Neuaufnahme von „I Remember“ und zwar von Jörg Lamster arrangierten „My Music-Mix“.

Ein erfolgreicher Schlager des Jahres 2002 war zweifelsohne Johnny Bachs „Wenn ein neuer Traum beginnt“ – da ist es 17 Jahre später höchste Zeit, diesen Klassiker in ein neues Soundgewand zu packen.

Anno 2001 erinnerte sich Johnny Bach an die Zeit, als er Kind eines Vaters zu sein – also „Sohn zu sein“. Diesen beliebten Schlagerhit hat er 18 Jahre später neu mit Peter Sebastian produziert. Für seine Landsleute hat er diesen Knaller auch in holländischer Sprache neu aufgenommen: „…ik weet wat het is alleen te zijn“.

Abgeschlossen wird Johnny Bachs „BACKUP“-Album mit einem seiner größten Hits: „So, Farewell My Love, Ciao, Auf Wiederseh’n“ präsentiert er in gleich drei Versionen: Die Fans dürfen sich auf eine „ReMa“-Edition, eine englische Version und den Dany Top Mix freuen.

Mit seinem „BackUp“-Album zeigt Johnny Bach seine ganze Vielseitigkeit – egal, ob es um Welthits von Engelbert geht oder um Neuaufnahmen beliebter Künstler – seine speziellen Versionen von beliebten Klassikern kommen einfach an. Produzent Peter Sebastian hat gemeinsam mit Wetcat Studioeigner Jörg Lamster einmal mehr ganze Arbeit damit geleistet, beliebte und bekannte Klassiker in ein modernes Soundgewand zu packen die sicher viele Fans finden werden.

Weitere Artikel:

Textquelle: toi, toi, toi records (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen