FRANK ANDRÉ
Rückkehr in die Stadt der Liebe mit dem Titel „Paris im Regen“!

Für seine neue Single hat er wieder seinen bewährten Teams vertraut …:

 

 

FRANK ANDRÉ entwickelt sich mehr und mehr zum neuen Balladen-König unter den Newcomern im Musik-Geschäft. Schon mit seiner Debüt-Single „Manchmal wenn man liebt“ hat der Sänger einen Gänsehaut-Schlager vorgelegt, der es 2018 in die Jahres-Hitparaden einiger Radiosender geschafft hat. Nun folgt „Paris im Regen“, seine zweite Veröffentlichung, die den Erfolg der ersten noch übertreffen soll. Getragen von einer eingängigen Melodie, verschmelzen in der Geschichte des Liedes Melancholie und Trennungskummer bei der Rückkehr in die Stadt der Liebe, in der ein junges Paar die wilden Jahre gemeinsam verbracht hat. Für beide gibt es zwar ein kurzes Wiedersehen, aber keine Zukunft. „Denn die, die ich in dir sah, erkenn‘ ich nicht wieder“, singt Frank André; der selbst aus Mainz stammt und aus Liebe in der Schweiz lebt.

Für seine neue Single hat er wieder seinen bewährten Teams vertraut. Komponiert wurde „Paris im Regen“ von Antje Sommerfeld und Holger Quak. Beide haben den Titel im Studio von Forfeet Music auch produziert. Der Text stammt von Michael Humboldt, der zuletzt die Single-Erfolge „Flammen überm Meer“ und „Wolkentänzer“ für den Fernando Express verfasst hat. Veröffentlicht wird der Song vom Produzententeam Holger Florian und Dominik Heinz vom Label nuvicon music, die ihrem Künstler in allen Bereichen auf dem Weg nach oben zur Seite stehen.

„Ich habe schon mein ganzes Leben lang gesungen. Mein Vater und mein Großvater waren Musiker, und in diesem Umfeld bin ich groß geworden“, sagt Frank André, den vor allem die Musik von Udo Jürgens extrem geprägt hat. „In seinen Texten fand ich immer Trost und Ermutigung in schwierigen Lebenssituationen“. So ist es wohl kein Zufall, dass „Paris im Regen“ ein bisschen auch in der Tradition des Evergreens „Ich war noch niemals in New York“ steht.

Frank André hat in seiner Jugend schon in einigen Bands als Gitarrist mitgewirkt, doch als Solokünstler hat er lange das Licht der Öffentlichkeit gescheut. Nun will er mit dem gewonnenen Selbstbewusstsein der ersten Single richtig durchstarten.

Weitere Artikel:

Textquelle: nuvicon music (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen