ELOY DE JONG
Sein spezieller „Appell“ lautet: „Kopf aus – Herz an (… und tanz! SAMBA)“!

German Popp

„Kopf aus Herz an (… und tanz! SAMBA)“ denkt er seinen gefeierten Popschlager-Sound konsequent weiter in Richtung Latin-Pop und überführt ihn lässig auf die Open-Air-Tanzfläche …:

 

Nachdem er 2018 die Charts überrollt und alles in den Schatten gestellt hat, serviert ELOY DE JONG seinen Fans nun einen satten Nachschlag als Sommer-Soundtrack 2019: Der „Hitmaker“ aus Holland kündigt mit einer ultrasonnigen Neuinterpretation der Hit-Single „Kopf aus –Herz an“ seine brandneue Tanz-Edition des gleichnamigen #1-Albums an, die pünktlich zum offiziellen Sommerstartschuss am 21. Juni bei TELAMO erscheint. Die exotische Neuaufnahme des Tracks, für die sein angestammter Hit-Producer Christian Geller auch mit verführerischen Latin-Pop-Elementen flirtet, ist digital bereits ab dem 10. Mai erhältlich.

Aufregend und aufwendig arrangiert, hat das Dreamteam de Jong/Geller den programmatischen „Kopf aus – Herz an“-Titelfür die „… und tanz!“-Version komplett neu interpretiert und auf lässig-sommerlich getrimmt: Inklusive exotischen Klängen, warmen Bässen, verspielten Gitarren so klingt Sunshine-Feeling pur. Wie der Soundtrack zu einem sommerlichen Traum, erfindet der Holländer auch die Gesangsharmonien neu und verlegt seinen Popschlager-Sound kurzerhand in lässige Latin-Pop-Gefilde.

Mit der dazugehörigen 2CD-Edition, deren verlängerter Titel „Kopf aus – Herz an… und tanz!“ treffender nicht gewählt sein könnte, setzt Eloy erstmals auch auf den Schwung von Rumba, Salsa, Cha Cha Cha, Walzer, Tango & Co. – höchste Zeit, wo er doch in jungen Jahren mal niederländischer Jugendmeister in lateinamerikanischen Tänzen war.

Mit seinem „Kopf aus – Herz an“-Solodebüt sollte der 1973 in Den Haag geborene Eloy de Jong binnen kürzester Zeit zum größten Newcomer des Jahres 2018 avancieren: Der Schlager-Erstling des einstigen Caught in the Act-Sängers mischte zunächst wochenlang die Spitzenregion der deutschen Charts auf, um schließlich sogar die #1 zu erobern (flankiert übrigens von Platz #2 in Österreich und Top-10 in der Schweiz!). Während auch die Goldauszeichnung in Deutschland nur wenige Wochen auf sich warten ließ, steht das Debüt inzwischen kurz vor Platin-Status. Mit einer ganzen Serie von erfolgreichen Auskopplungen u.a. „Egal was andere sagen“, „Schritt für Schritt“, „Liebe kann so weh tun“ feat. Marianne Rosenberg und „An deiner Seite“ –landete der Niederländer danach nicht nur in den Verkaufs- und Radio Charts eine Serie von Hits, sondern konnte bei YouTube & Co. obendrein auch astreine Viral-Hits verbuchen (allein der Clip zu „Egal was andere sagen“ hat inzwischen die Marke von 7 Millionen Views geknackt).

Mit einer unbeschwerten, sonnengebräunten Neuinterpretation, die Lust auf endlose Strände und noch längere Nächte macht, läutet Eloy de Jong die schönste Jahreszeit ein: Für „Kopf aus Herz an (… und tanz! SAMBA)“ denkt er seinen gefeierten Popschlager-Sound konsequent weiter in Richtung Latin-Pop und überführt ihn lässig auf die Open-Air-Tanzfläche.

Weitere Artikel:

Textquelle: TELAMO (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen