DE LANCASTER meets BELLA VISTA feat. ONKEL J.
smago! exklusiv – Georg Fischer: „Diese Branche ist zu 100 Prozent manipulierbar!“ – „So wie im Film“!

Die Geschichte zu „Wie im Film“!

 

„Eigentlich ist die Geschichte relativ leicht erklärt, wir arbeiten und leben alle im SELBEN FILM. Die gesamte Schlagerbranche ist in meinen Augen ein Film in dem wir alle nur Schauspieler sind. Jeder spielt eine Rolle. Der eine besser, der andere schlechter. Es gibt ein paar Hauptdarsteller, Nebendarsteller, Komparsen… es gibt Producer und Drehbuchautoren. Es gibt Maskenbildner und Kameraleute. Ja, es gibt auch einige Regisseure.

Ich für mich habe meine Rolle auch nach 25 Jahren noch nicht gefunden, aber habe viele gespielt. Ich behaupte, dass diese Branche zu 100 Prozent manipulierbar ist. Alles in unserem heutigen Geschäft lässt sich steuern. Wir können „Hits‘ und ‚Stars‘ machen. Wir können jemand toll aussehen lassen in dem wir dem Schauspieler die richtige Maske und Rolle geben. In dem wir ihn ins richtige Licht setzten oder wenn wir einen Schauspieler ‚fallen‘ sehen wollen, auch dann können wir das steuern. Dazu brauchen wir nur die Kameramänner am richtigen Platz und eine schöne Stolper-Geschichte.

Mit unserer Story, die UNSER Film erzählt, können wir Zuschauer locken oder vertreiben. Eines habe ich aber gelernt, dass so manch einer an seiner Rolle zerbricht und am liebsten aus dem Drehbuch geschrieben werden will . Der ‚Fall Wendler‘ zum Beispiel ist das beste Beispiel für einen Schauspieler, der an seiner Rolle zerbricht. Producer, Autoren, Regiseure haben ihn groß gemacht, mit ihm verdient und ihn stolpern lassen! Presse und Kameramänner filmen sein Stolpern, sein Fallen, aber lassen ihn immer mal wieder aufstehen ! Er selbst ist in der Rolle gefangen und hat keine Ahnung mehr wie er wieder da raus findet ! Seine Familie kann nur zusehen und nichts daran ändern.

Davon gibt es viele Beispiele … ! Wir verschweigen vieles oder schützen diese Schauspieler obwohl wir wissen, dass sie ein Wrack sind ! Wir spielen uns allen in unserem Film etwas vor, vergessen und verlernen dabei, dass es auch ein Leben außerhalb des Film-Studios gibt. Leider haben einige dies total verdrängt und leben nur noch in diesem Film. Alles gesteuert, manipuliert und wenig nur noch ECHT ! Jeder, der das liest, muss für sich selbst entscheiden wie weit man mit Fans und Künstlern spielen darf ! ICH habe aufgrund meines ‚Mitspielens‘ meine Familie und fast mich selbst verloren, denn ich hatte zu spät verstanden, dass es alles nur GROSSES KINO ist. Es ist alles … so .. wie im Film – im Liebesroman!

Dieser Song von Jürgen Drews, ist für mich immer ein Song gewesen, den ich über alles liebe. Noch dazu für mich von einem der größten und ehrlichsten Typen“ in dieser Szene ! Das war der Grund, warum Thomas Michael Lackmann und ich gemeinsam mit Manfred Holz und Bella Vista, den Track noch einmal ‚angefasst‘ haben.

Ich habe zwei ganz kleine Hoffnungen : Erstens, dass viele Menschen mit diesem Song Spaß haben, tanzen und feiern. Sich verlieben oder an einige vergangene schöne Momente denken. DJs diesen Song spielen und dieser Song noch einmal ein kleiner „Hit“ wird . Und die zweite Hoffnung, die ich habe ist, dass vielleicht der ein oder andere aus ‚diesem Film‘ Verantwortung übernimmt und einsieht , …. es ist nicht ECHT, sondern es ist einfach NUR – SO WIE IM FILM !

 

Weitere Artikel:

Textquelle: smago! exklusiv - Mit bestem Dank an Georg Fischer

2 Kommentare
  1. Pharo 7 Monaten ago
    Reply

    Der richtige Schritt. Bellavista und De Lancaster werden mit diesem Drews Cover einen Mega Discohit landen und ein Tipp für jede grosse TV Show. Halt wie im Film….

  2. Lilo Ott 7 Monaten ago
    Reply

    Die Musik ist gut, aber seit wann läuft in einer grossen deutschen TV Show was gut ist ? Wie auch im Hit Radio läuft dort nur das, was auch mit Payola bezahlt wird. Die ganzen Silbereisen Shows sind nur Dauerwerbesendungen grosser Firmen wie Universal.

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen