MATTHIAS CARRAS
Fürwahr "Carrasmatisch" – sein neues Album!

Die Bezeichnung „Co-Pilot“ kann jetzt 1:1 auf ihn angewandt werden, denn: Matthias Carras ist diesmal bei ALLEN Titeln als Co-Autor in Erscheinung getreten! 

Mit seinen nunmehr 48 Jahren, die man ihm ohnehin nicht glaubt, ist MATTHIAS CARRAS der wohl rüstigste Großvater im deutschen Popschlager-Geschäft. Unter der Überschrift "Wie halt ich einen Enkel…?" verriet smago! am 6. September 2011, dass Matthias Carras Opa geworden ist.

Doch wer nun glaubt, dass Herr Carras jetzt in bester Opa-Hoppenstedt-Manier den "Helenenmarsch" mit einem zünftigen "Dada duff, dada duff, dada duff de duff duff duff" rauf und runter interpretiert, der hat sich gewaltig geschnitten.

Denn Matthias Carras hat am 6. September 2013 mit "Carrasmatisch" mehr oder weniger ein reines Dancefloor-Album (mit einigen stilistischen Referenzen an die 80-er und auch 90-er Jahre) aufgenommen.

Ein Hit wie "Ich bin dein Co-Pilot" (ist das wirklich jetzt schon 15 Jahre her…?) ist Fluch und Segen zugleich. "Matze 2" ("Matze 1" bleibt nach wie vor Matthias Reim) hat sich längst mit seiner musikalischen Visitenkarte (wieder) arrangiert und präsentiert auf "Carrasmatisch" sogar die Fortsetzung: "Ready For Landing (Co-Pilot Teil 2)".

Der Titel "In meinem Kühlschrank brennt noch Licht" ist natürlich nicht identisch mit dem Udo Jürgens-Song "Im Kühlschrank brennt noch Licht"! Gigi d'Agostino meets "Flames Of Love" Fancy.

"Frauen sind chaotisch" – eine Liebeserklärung der etwas anderen Art an das "starke Geschlecht".

Schade, dass "Lass mich alleine" erst so verhältnismäßig spät auf den Markt gekommen ist; möglicherweise hat man mit diesem im Reggae-Sound gehaltenen Song einen potenziellen Sommerhit verpasst.

Das Intro des Titels "Gewitter" erinnert nun doch ein bisschen sehr stark an "Honey Kiss" von Michael Wendler feat. Anika. Ansonsten ist es dem Produzenten Hermann Niesig weitestgehend gelungen, Matthias Carras Matthias Carras sein zu lassen…

Für die Diskotheken, denen "La-la-la la-la-la-la-la-la-Lass mich allein" (musikalisch!) vielleicht eine Spur zu seicht ist, wurde nahezu  parallel zu "Lass mich allein" der Titel "Zieh Dich wieder an" bemustert. (Kleiner Tipp: Beim Text lohnt sich das Hinhören!)

Davon, dass man auch als End-Vierziger von einer "Liebesallergie" geplagt werden kann, berichtet Matthias Carras in Song Nr. 7.

Der Titel "Die Frau am Klavier" wurde mehr oder weniger 1:1 von Franz Schuberts Serenade "Leise flehen meine Lieder" geklaut. Doch da Herr Schubert bereits seit 185 Jahren tot ist, kann er sich nicht mehr dagegen wehren… Vielleicht hätte er diese "Cover-Version" ja auch als ein großes Kompliment betrachtet…

Der Tag wird kommen, an dem Matthias Carras mit seiner Frau in jedem Fall noch die Goldene Hochzeit feiern wird. Und wer weiß, vielleicht schaffen sie ja sogar noch die diamantene (75 Jahre)…? Wer Matthias Carras auch nur ein bisschen kennt, der weiß, dass ihm seine Familie über alles geht. Und deshalb hat "Der Ehering" auch eine ganz besondere Bedeutung für ihn. Gänzlich unvorstellbar, dass ihm der Ehering tatsächlich vom Finger rutscht, wie es uns der Songtext weismachen lässt.

Mit einem gewissen Augenzwinkern kommt denn auch "Luxusliebe" daher.

Gleiches gilt selbstverständlich auch "Bart aber herzlich" – gewissermaßen eine Liebeserklärung an seinen Bart.

Mit dem leicht technoiden "Uns kann nichts passieren" macht Matthias Carras dann das Dutzend neuer Songs voll.

Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de
http://www.da-music.de
http://www.matthias-carras.de

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen