BEATRICE EGLI
Skifahren, Schokolade und ein neues Album!

Beatrice Egli hat viel vor…: 

Die Schweizer Sängerin Beatrice Egli ist eine vielbeschäftigte Frau. Die 25-jährige Künstlerin nimmt in Berlin mit Dieter Bohlen ein neues Album auf, probt für ihre erste Tour und ist am Samstag zu Gast bei "Willkommen bei Carmen Nebel". Wie sie das alles schafft, erklärt Egli im Interview mit ZDF.online. 

ZDF.online: Frau Egli, Sie produzieren gerade Ihr neues Album. Das ist richtig harte Arbeit, oder?

Beatrice Egli: Ja, das kann man so sagen. Es ist ein intensiver Prozess für mich. Immerhin nehmen wir 14 neue Songs auf. Da ist sehr viel Kreativität gefragt, aber auch jede Menge Disziplin. Ich muss früh aufstehen und komme abends spät ins Bett. Ein lockeres Künstlerleben sieht anders aus.

ZDF.online: Der Spaß ist Ihnen bei all der Anstrengung aber noch nicht vergangen?

Egli: Nein, im Gegenteil. Mein Album einzusingen heißt doch, dass ich den ganzen Tag Musik machen kann. Das ist einfach wunderbar.

ZDF.online: Welche Ansprüche haben Sie an Ihr neues Album?

Egli: Das Album, das gesamte Projekt muss meins werden! Ich möchte und werde mich bei der Veröffentlichung ganz mit dem identifizieren, was wir im Studio gemeinsam erarbeitet haben. Dafür springe ich auch gerne früher aus dem Bett als sonst. Ich bin lieber eine halbe Stunde eher im Studio, als dass ich zu spät komme.

ZDF.online: Sie sind ja nicht alleine, sondern haben tatkräftige Unterstützung von Dieter Bohlen. Das hilft, oder?

Egli: Sicher hilft das. Dieter Bohlen hat die Songs auf mich zugeschrieben. Er weiß, wie das perfekt funktioniert. Das passt alles gut zusammen. Es geht bei den meisten Songs auch sehr reibungslos mit dem Einspielen. Natürlich nicht bei allen, aber das ist normal.

ZDF.online: Merken Sie eigentlich sofort, welcher Song Hitpotenzial hat?

Egli: Bei mir dauert das etwas länger, das gebe ich zu. Dieter Bohlen ist da viel schneller. Vielleicht traue ich mich noch nicht, es zu erkennen und offen auszusprechen. Ich glaube, wenn das Album draußen ist und ich es mit frischen Augen sehe, dann höre ich die hitverdächtigen Songs.

ZDF.online: Die werden Sie dann sicher auf Ihrer Tour spielen, die ja im Oktober losgeht. Sind Sie schon nervös?

Egli: Ja, es kribbelt sehr. Schließlich ist es meine erste Tour. Wenn ich da nicht aufgeregt wäre, liefe etwas verkehrt. Ich spiele mit einer tollen Liveband zusammen, mit der ich in diesen Tagen viel gemeinsam probe. Das gibt mir ein gutes Gefühl und Sicherheit. Schließlich komme ich auf einer Tour den Fans so nahe wie nie. Da will ich sie nicht enttäuschen.

ZDF.online: Bereiten Sie sich auf die Tour besonders vor?

Egli: Ich achte auf meine Ernährung, weil mir das wichtig ist. Die gesunde Ernährung ist wie das Benzin für das Auto. Es geht nicht ohne. Außerdem bin ich sportlich und jogge jeden morgen. Ich halte mich also ziemlich fit.

ZDF.online: Keine Schokolade?

Egli: Doch, aber nur für das Gemüt!

ZDF.online: Sie freuen sich schon auf den Winter, habe ich gehört.

Egli: Ja, weil ich dann wieder auf die Piste gehen kann.

ZDF.online: Snowboard oder Skifahren?

Egli: Mehr Skifahren. Beim Snowboard sitze ich zu oft auf dem Hintern und das ist ganz schön kalt.

Das Interview führte Torsten Haselbauer.

ZUR SENDUNGSHOMEPAGE "WILLKOMMEN BEI CARMEN NEBEL"…:

 

ZDF

http://www.universal-music.de/beatrice-egli/home

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen