DJ ÖTZI und PETER PLATE ((ROSENSTOLZ))
„Bella ciao“: ein Song, der das Zeug hat, der Hit des Jahres zu werden!

Der Song erscheint diesen Freitag (28.09.2018)!

 

 

Drei Ereignisse, völlig unabhängig voneinander, bilden die Basis für einen Song, der heute das Zeug dazu hat, der deutschsprachige Hit dieses Jahres zu werden: Da war zuerst einmal vor ein paar Jahren André Rieu, in dessen Konzert DJ ÖTZI das Lied „Bella Ciao“ zum ersten Mal hörte. Ein Song, den man nicht so schnell vergisst. Viel später, im letzten Frühjahr, kam Lisa Marie (16), die Tochter von DJ ÖTZI und präsentierte ihm den aktuellen Remix von El Profesor: „Hör dir das an, der Song ist der Hammer“. Sie hatte recht.„Bella Ciao“ ist der Song, der im Sommer 2018 mehr gespielt wurde, als jeder andere. Schließlich meldete sich der große Peter Plate (Rosenstolz) bei DJ ÖTZI und fragte, ob er Lust habe, „Bella Ciao“ in der von ihm getexteten deutschen Fassung einzusingen.

Am 28. September kommt nun „Bella Ciao“ als Single auf den Markt. DJ ÖTZI: „Ich war bereits beim ersten Anhören vor vielen Jahren von dem Sound begeistert als ihn André Rieu spielte. Allerdings fragte ich mich, welchen Bezug dieses Lied der italienischen Arbeiterrevolution aus den 1940er Jahren denn zum Heute hat?“ Mehr noch: „Bella Ciao“, das alte Kampflied der Erntehelfer, wurde bereits Anfang des 20. Jahrhunderts von den italienischen Tagelöhnerinnen auf den Reisfeldern gegen die Großgrundbesitzer und Ausbeuter intoniert. Für Jahrzehnte blieb es in Italien eine Hymne der Unterdrückten. Bis es nach unzähligen Adaptionen mit der Netflix-Serie „Haus des Geldes“ zu unerwartet neuem Ruhm kam.

„Der Song hat mich die ganzen Jahre seit dem ersten Anhören nicht losgelassen und als mir Peter Plate dann ganz unvermutet die deutschen Lyrics schickte, war ich sofort Feuer und Flamme“ erinnert sich DJ ÖTZI. Peter Plate, fünffacher ECHO-Preisträger und selbst sein Leben lang Vorkämpfer gegen Unterdrückungen, ging den Songtext aus einer anderen Sichtweise an: „Es geht in dem Fall nicht um soziale Missstände, sondern um die globale Situation“, sagt DJ ÖTZI. „Der Vulkan auf dem wir tanzen, der ist kurz vorm Explodieren…Und egal was sie auch sagen, ein volles Glas wird zu schnell leer.“ Aber es geht vor allem auch um die Liebe: „Komm lass uns lieben, komm lass uns leben. Bella ciao.“ DJ ÖTZI: „Als ich das las und vor mich hinsummte wusste ich – das passt!“

Kein anderer deutschsprachiger Künstler hat ein ähnliches Gespür für Hitpotential wie DJ ÖTZI. Egal ob internationale Bestseller wie „Hey Baby“, Evergreens wie „Anton aus Tirol“, der österreichische DJ mit der unverkennbaren Stimme hat immer ins Schwarze getroffen. So resümiert auch die GfK in ihrer Statistik: „Kein anderer Song stand häufiger in den Top 10 der Offiziellen Deutschen Charts wie ‚Ein Stern (…der deinen Namen trägt.)’ Ganze 42 Wochen lang. Mehr als ein Jahr sogar stand der Hit unter den Top 20 – und blieb stolze 107 Wochen in der Chart-Liste.“

Mit „Bella Ciao“ hat DJ ÖTZI nun das Potential, erneut in diese Bestenliste einzusteigen.

„Bella Ciao“ erscheint am 28. September bei Electrola a Division of Universal Music Germany.

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen