DIE DRAUFGÄNGER
smago! exklusiv Interview mit „Draufgänger“ Frontmann Albert-Mario Lampel!

Keine andere Band wird momentan von den Veranstaltern derart gejagt wie „Die Draufgänger“!

 

 

 

Wie oft müsst ihr euch noch kneifen, um zu realisieren, was momentan mit euch passiert?

Wir haben es immer noch nicht realisiert, auch wenn die „Schlagerchampions“ und vor allem auch der smago! Award jetzt auch schon einige Tage her sind …  Es ist wie in einem Traum, in dem man so „dahinlebt“. Schauen wir mal, wann wir wieder aufwachen. (lacht)

Wie war das Wiedersehen mit Michael Jürgens, dem Produzenten, Macher und „Kopf“ der Florian-Silbereisen-Shows, nach so langer Zeit?

Es war sehr nett. Wir verstehen uns, wir haben einen guten Draht zueinander, beim smago! Award war er ja auch, und da haben „gequatscht“ und uns verabschiedet, als er gefahren ist. Wir mögen ihn sehr, sehr gerne.

Es kommen jetzt verstärkt auch Buchungs-Anfragen aus Deutschland. Das Problem ist nur: Ihr seid – zumindest an allen Wochenenden – ausgebucht bis Ultimo …

Das ist richtig, wir haben dieses Jahr schon gut 200 Auftritte. Nächstes Jahr ist auch schon relativ ausgebucht, aber das Jahr danach wird hauptsächlich in Deutschland verkauft. Wir überlegen schon, ob wir uns eine Wohnung mieten in Deutschland, dass wir nicht so weit fahren müssen. (lacht)

Wie haltet ihr dieses Pensum überhaupt durch?

Viel Wasser trinken, nichts rauchen – hahahaha (lacht). Ich glaube: Immer, wenn etwas Spaß macht, sieht man es nicht als Arbeit, sondern es macht einfach Spaß.  Und so ist es jetzt bei uns.

Nun habt ihr „Cordula Grün“ von Josh. zu EUREM Hit gemacht. Was sagt der Originalinterpret dazu, dass jetzt alle Welt EURE Version kennt und singt?

In Österreich ist das Original ohnehin noch bekannter … Der „Originalkünstler“, der Josh., wollte auch nicht in die Schlagerszene rein, wir sind da drinnen, wir sind gerne da drinnen – deshalb sind alle zufrieden so wie es ist.

Gibt es auch Pläne für eigene Songs oder fahrt ihr weiter die „Cover-Schiene“?

Wir haben ja schon eigene Songs gemacht, die bei YouTube sehr erfolgreich waren wie („Gina Lisa“ und „Pfusch die Mauer“) mit Millionen von Aufrufen, es kommen demnächst auch wieder eigene Songs, aber auch Cover-Versionen. Wir machen einfach das, worauf wir Lust haben. (lacht)

Habt ihr auch schon die erste eigene Tournee geplant?

Die erste Tournee planen wir für 2020. Wir schauen gerade, ob wir die Tour alleine machen oder uns noch andere Künstler mit dazu holen, es ist noch alles in Planung, aber wir möchten definitiv eine eigene Tournee machen in Deutschland und Österreich, wahrscheinlich auch mit mehr Auftritten in Deutschland als in Österreich.

 

Facebook-Seite von
Albert-Mario Lampel

Weitere Artikel:

Textquelle: Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen