MICHAEL WENDLER
Am 08.05.2013, RTL – „Christopher Posch Spezial – Die Akte Wendler“: „Die große Abrechnung mit dem Schlagerkönig!“!

RTL giert nach einer Top-Quote für das Format „Christopher Posch“ („Rechtsanwalt Christopher Posch löst Rechtsfälle“)…! 

Michael Wendler erlebte Ende vergangenen Jahres einen der größten Shitstorms gegen einen deutschen Prominenten. Auslöser waren zwei Fälle, die Rechtsanwalt Christopher Posch im Rahmen seiner Doku-Reihe bei RTL übernommen hat: Der kuriose Namensstreit "Wendler gegen Wendler" und der Fall des "Wendler-Fancafés", welches Silvia und Nadine Simbeck aus Leipzig auf Mallorca eröffnen wollten. Doch nach Ausstrahlung der Fälle wurde die „Akte Wendler“ immer dicker! Es meldeten sich viele weitere Personen, die sich von Michael Wendler über den Tisch gezogen fühlen, darunter sogar die ehemalige Leiterin des Wendler-Fanclubs… Jetzt geht Christopher Posch den Vorwürfen auf den Grund – und auch der Fall Simbeck ist noch lange nicht ausgestanden! In einem brandneuen "Christopher Posch Spezial" am Mittwoch, 8. Mai, 20:15 Uhr, zeigt RTL die große Abrechnung mit dem Schlagersänger.

Fast zwei Jahre lang hat Christopher Posch auf ein persönliches Treffen mit Michael Wendler gewartet, so lange kämpft der Anwalt schon um rund 40.000 Euro, die der Sänger den Simbecks schuldet. Vor dem Landgericht Duisburg bekamen Poschs Mandantinnen Recht, doch Wendler legte Berufung ein und verweigerte die Zahlung des Geldes. Jetzt folgt die große Überraschung im nicht enden wollenden Streit mit Michael Wendler: Der Sänger, der sich selbst die „Faust des Schlagers“ nennt, bittet Christopher Posch um ein Gespräch auf seiner Wendler-Ranch in Dinslaken – das erste persönliche Treffen überhaupt!

Der Rechtsanwalt zögert nicht lange, denn auf diesen Moment hat er so lange gewartet! Christopher Posch will endlich das Geld seiner Mandantinnen zurückholen. Und er will sich für die anderen Menschen stark machen, die noch eine Rechnung mit Michael Wendler offen haben – egal ob finanziell oder menschlich. Wird es endlich Gerechtigkeit für die Simbecks geben? Und was sagt der „König des Popschlagers“ zu den vielen weiteren Anschuldigungen, die gegen ihn erhoben wurden? Eines ist sicher: Christopher Posch wird nicht lockerlassen, denn er hat nur ein Ziel: Gerechtigkeit!

Der Gesprächswunsch kam für Christopher Posch überraschend: „Ganz offensichtlich hat Michael Wendler nun doch das Bedürfnis, mit den Simbecks reinen Tisch zu machen – anders kann ich mir seinen plötzlichen Wunsch nach einem Treffen nicht erklären. Meine Mandantinnen und ich haben auf jeden Fall eine klare Vorstellung vom Ergebnis: Wir wollen das Geld aus dem geplatzten Fancafé-Vorvertrag zurück, denn schließlich geht es um fast 40.000 Euro! Das muss das Ziel sein – und wir werden nichts anderes akzeptieren.“

Bitte beachten Sie auch www.rtl.de!

Das Foto (Credit: RTL / Alexander Wüster) zeigt Rechtsanwalt Christopher Posch (l.) und Schlagersänger Michael Wendler auf Wendlers Ranche in Dinslaken.

RTL (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen