MEDIUM-TERZETT
Doppel-CD „Ein Loch ist im Eimer – 32 große Erfolge“ ab 11.10.2019 im Handel!

Bei CD 2 handelt es sich jedoch um sogenannte „Neuaufnahmen“, bei CD  1 um eher unbekanntere Titel!

 

Das MEDIUM-TERZETT bestand aus den Mitgliedern Helmut -Henry- Niekamp (geb. am 7. Mai 1933, gest. am 24. November 2015), Lothar Nitschke (geb. am 26. Mai 1932, gest. am 2. Oktober 1999) und Wilfried Witte (geb. 1. März 1935).

In den 50er Jahren traten sie u.a. bei regionalen Festen auf, bis sie 1960 von Peter Frankenfeld für das Fernsehen entdeckt wurden. 1961 erreichten die Musiker mit dem Titel „Südsee-Ballade“ bei den „Deutschen Schlager-Festspielen“ in Baden-Baden den 6. Platz. Im gleichen Jahr hatten die drei einen ihrer größten Hits: „Der ganze Kahn ist voller Heimweh“ (Platz 39).

Die Musiker vom Medium-Terzett waren Stammgäste in den deutschen TV-Unterhaltungsshows von „Vergißmeinnicht“ bis „Dalli Dalli“.

Mit „Winnetou“ (1963, Platz 14) und „Der Schatz im Silbersee“ (1963, Platz 15) hatte das Medium-Terzett im Kielwasser der damals erfolgreichen „Winnetou“Filme weitere große Erfolge. Mitte der 60er Jahre hatte das Medium-Terzett dann seine größten Erfolge mit den Liedern „Ein Loch ist im Eimer“ und (etwas später dann) „Drei Chinesen mit dem Kontrabass“.

Bis weit in die 80er Jahre war das Trio immer wieder zu Gast in zahlreichen Fernseh- und Rundfunksendungen.

 


Textquelle/Bildquelle:
Musictales (Alive) (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

59 − = 52