„FRAG DOCH MAL DIE MAUS“
Heute (09.11.2019) im Rahmen der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung“: „Frag doch mal die Maus“!

Foto-Credit: WDR / Ben Knabe, Trickstudio Lutterbeck

„Die große Familienshow“ – Das Erste / ARD, 20:15 Uhr – 23:15 Uhr! Moderation: Eckart von Hirschhausen

 

 

Ein Trabbi, der läuft und läuft und läuft? Zumindest in der Maus-Show. Mit einem alten DDR-Flitzer werden Eckart von Hirschhausen und seine prominenten Gäste diesmal den Abend eröffnen. Denn vor genau 30 Jahren fiel die Berliner Mauer.

Der zehnjährige Julius wird eine ganz besondere Frage dazu mitbringen: Seine Oma hat am Tag des Mauerfalls Geschichte geschrieben. Wie hat sie das gemacht?

Außerdem: Die Maus-Show gibt den Startschuss für die ARD-Themenwoche 2019 „Zukunft Bidung“. Darum hat der große „Fragenhagel“ diesmal kniffligen Schulstoff auf Lager. Wissen die Prominenten, was ein Siebtklässler im Matheunterricht längst auf dem Kasten haben sollte?

Natürlich gibt es auch wieder jede Menge kuriose Fragen, die eher selten auf dem Stundenplan stehen: Wie können Schallwellen in Dunstabzugshauben Leben retten? Warum gehen Robben manchmal in die „Bananenstellung“? Und welche Ampelmännchen gibt es wirklich?

Fragen, die nur Kinder stellen. Und die glasklaren Antworten dazu kommen wieder von den legendären Helden aus der „Sendung mit der Maus“:

Für Armin Maiwald, Ralph Caspers, Siham El-Maimouni und Christoph Biemann ist kein Rätsel zu groß und kein Experiment zu schwer. Denn bei „Frag doch mal die Maus“ gehen sie verblüffenden Alltagsfragen auf den Grund, an die sich sonst (fast) keiner traut.

Gastgeber Eckart von Hirschhausen lüftet diesmal auch ein ganz privates Geheimnis: „In dieser Sendung darf ich eine sehr schöne Idee für Social Media starten und verraten, in wen ich mich in der ersten Klasse verliebt habe.“

Natürlich wird Eckart von Hirschhausen seine Gäste wieder vor ganz besondere Aufgaben stellen: Puzzle für die Ohren: Wer erkennt Geräusche von Geräten, die wir längst nicht mehr benutzen? Fahrrad-Looping: Welcher prominente Gast schafft die meisten Umdrehungen? Und das süßeste Bingo aller Zeiten: Hier schmilzt leckere Schokolade.

Außerdem: Das große Außen-Experiment mit einem riesigen Kran: Für die Schaukel mit dem längsten Seil.

„Frag doch mal die Maus“ ist eine Produktion des WDR in Zusammenarbeit mit „Ansager & Schnipselmann“.

Redaktion: Michael Kerkmann (WDR)

Weitere Artikel:

Textquelle: Das Erste / ARD (Textvorlage!)

1 Kommentar
  1. Viola Wehner 1 Woche ago
    Reply

    Hallo,es ist immer wieder hoch interessant und lehrreich.
    Ich bin damals mit meinen 3 Kindern (damals 11Jahre, 9Jahre und 5Jahre) über Polen geflüchtet und am 6.10.2989 über Helmstett in den Westen geflohen.
    Im Lager Geseke bei Paderborn verbrachten wir einige Tage und das WDR – Fernsehen hat mich dann interviewt, da ich die einzige Alleinstehende mit 3 Kindern es geschafft hatte in den Westen zu gehen.
    Ein sehr netter Bekannter, den ich im Osten kennengelernt hatte, war aber wohnhaft aus Lengerich/ Osnabrück und machte am Schwielochsee Urlaub, dem erzählte ich damals, das ich nach dem Westen möchte. Er gab mir seine Adresse und Telefonnummer und sagte mir, wenn ich es irgendwann schaffen sollte, dann sollte ich mich bei ihm melden. Was ich auch damals vom Lager aus auch getan habe.
    Er hat mir soviel geholfen, das ich ihm gerne vielen, vielen Dank für die großzügige Unterstützung sagen möchte.
    Dank auch einer Familie aus Brochterbeck, die das Interview gesehen hatte, sie meldeten sich beim WDR und holte mich zu sich. Sie halfen mir bei der Arbeitssuche und das die Kinder in die Schule bzw. Kindergarten gehen konnten.
    Anschließend zogen wir nach Tecklenburg. Ich machte eine Umschulung bei der Volkshochschule und lernte mit dem Computer umzugehen. Jetzt sind meine Kinder erwachsen und haben selbst schon Kinder.
    Ich denke wir haben damals alles richtig gemacht. Ich lebe jetzt in Bad Wildungen, meine älteste Tochter in Bochum, mein Sohn in Gelsenkirchen und meine jüngste Tochter ist wieder zurück in den Osten nach Arzberg bei Torgau gezogen.
    Liebe Grüße Viola Wehner

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen