MICHAEL HIRTE
Wissenswertes über sein neues Album "Duette"!

Die CD erscheint am 11.05.2018 bei TELAMO / Warner Music!

„Duette“ ist der Titel von MICHAEL HIRTEs neuem Album und der Name ist tatsächlich Programm. Zahlreiche Größen der deutschsprachigen Musikszene – unter anderem die Grande Dame der Schlagerbranche, Nicole – sind der Einladung des Mundharmonika-Stars gefolgt und haben mit ihm zusammen wunderschöne Lieder – darunter auch viele Evergreens – im Studio aufgenommen. „Duette“ erscheint am 11. Mai 2018 bei TELAMO. 

Als „Mann mit der Mundharmonika“ wurde Michael Hirte 2008 zu Dieter Bohlen’s „Supertalent“ gekürt. Seitdem verzauberte der Ausnahmekünstler ein Millionen-Publikum mit gefühlvoller Instrumentalmusik, stürmte  mit zahlreichen Hitalben immer wieder die Charts und räumte sämtliche Edelmetalle ab. Nun hat er sich für seine Fans etwas Großartiges einfallen lassen:  Diverse Sängerinnen  und Sänger von Rang und Namen hat er sich für seine neueste Produktion an die Seite geholt und dabei entstanden 14 ergreifende und traumhafte Duette.

Auf diesem Album  jagt ein Höhepunkt den nächsten. Ein hinreißendes Dankeschön erhalten die Hörer von  Monika Martin und Michael Hirte in „Wie dankbar ich bin“, denn die beiden geerdeten Künstler wissen genau, dass die Treue ihrer Fans das größte Geschenk ist.

Aber auch der Glauben ist für Michael Hirte ein großes Geschenk und er bekennt sich dazu. Er schöpft daraus seine Kraft und Zuversicht. Was liegt da näher, als sich mit dem TV-Pfarrer schlechthin, nämlich Jürgen Fliege, zusammenzutun und gemeinsam ein Lied aus dem kirchlichen Allgemeingut zu vertonen. „Von guten Mächten“ wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag.  Dieser Text strahlt so viel Hoffnung aus und geht direkt ins Herz.

Michael Hirte’s Facettenreichtum wird auf dem neuen Album „Duette“ mehr als deutlich. Neben den emotionalen Balladen, geht es auch flotter zu und das Publikum darf gerne mal das Tanzbein schwingen.  „Schön ist es auf der Welt zu sein“ ist ein Gute-Laune-Lied vom Feinsten und obendrein ein Song, den wirklich jeder mitsingen kann. Wenn dann auch noch Energiebündel Ross Antony ins Spiel kommt, springt auch der Letzte vom Stuhl auf und feiert mit.

In den 1970er Jahren ließ Chris Roberts die Frauenherzen höherschlagen, wenn er seinen Evergreen „Ich bin verliebt in die Liebe“ anstimmte.  Der erfrischenden und  schwungvollen Cover-Version von Patrick Lindner verleihen die  ausdrucksstarken Mundharmonika-Klänge einen ganz besonderen Schliff.

Das Thema „Liebe“ wird bei Michael Hirte generell großgeschrieben und kommt natürlich auch auf diesem Longplayer nicht zu kurz. „Ganz in weiß“, ein Millionenseller des deutschen Schlagers wird von Maximilian Arland neu interpretiert und mit Hirte’s Mundi (wie er sein Instrument liebevoll nennt) erstklassig abgerundet. Mit den Stimmen der Berge zusammen schwört der Mundharmonika-Virtuose „Ewige Liebe“ und mit seinen Freunden, den Calimeros stellt er fest: „Du bist wie die Sterne so schön“.

Ein ergreifendes Highlight auf dem Album „Duette“ ist der Titel „Wir tanzen Lambada“, mit dem der viel zu früh verstorbenen Andrea Jürgens gedacht wird.  Heiße Rhythmen gepaart mit sanftem Mundharmonika-Sound und Andrea‘s weiche, glockenhelle Stimme entfachen ein regelrechtes  Freudenfeuer und damit lebhafte, fröhliche Erinnerungen an den unvergessenen Kinderstar. Ein perfektes Zusammenspiel für Michael Hirte, der mit seiner Musik stets Träume, Liebe und Optimismus versprüht.

Michael Hirte kennt die guten und die schweren Zeiten des Lebens. Nach einem schweren Unfall fand er seine Kraft und  den Glauben an sich in der Musik wieder und legte schließlich eine Erfolgsgeschichte hin, die im Märchen nicht schöner beschrieben sein könnte. Heute ist der ehemalige Straßenmusikant ein Star, der aus der Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken ist. Dennoch stehen für den Mundharmonikaspieler immer noch innere Werte und echte Gefühle an erster Stelle.  An seiner Zuversicht, seiner Hoffnung und seinem Motto „Jeder kann es schaffen“ möchte Michael Hirte sein Publikum teilhaben lassen. Mit dem Album „Duette“ ist es ihm erneut geglückt, seine positive Lebenseinstellung an die Zuhörer weiterzureichen und ihnen Melodien zu präsentieren, die zum Kraftschöpfen und Innehalten anspornen.

Foto-Credits: Johannes Hoffmann

 

 

 

TELAMO (Textvorlage)
http://www.telamo.de/
https://www.michaelhirte.de/

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen