JAMES LAST
Heute Nacht (11.11.2014) in der Talk-Show "Markus Lanz" zu Gast!

ZDF, 23:30 Uhr – 00:45 Uhr! 

Anett Gräfe begleitete den Suizid ihrer Mutter

In einer ausführlichen Debatte beschäftigt sich der Bundestag am Donnerstag erstmals mit dem Thema Sterbehilfe. Anett Gräfe setzt sich für eine ärztliche Sterbehilfe bei Patienten mit tödlichen Krankheiten ein.

Im Oktober begleitete die 32-Jährige ihre Mutter nach Basel, damit sie selbstbestimmt ihr Leben beenden konnte. Bei "Markus Lanz" erzählt Anett Gräfe, warum ihre Mutter nicht mehr leben wollte, berichtet, wie der selbstbestimmte Tod zum Thema zwischen Mutter und Tochter wurde und erklärt, was sie den Kritikern sagt, die das Geschäft mit dem Tod verbieten möchten.

Musiker James Last

Seit über 60 Jahren ist er im Musikgeschäft – James Last. Mit 80 Millionen verkauften Tonträgern gilt er als erfolgreichster Bandleader weltweit. Gerade sorgte der 85-Jährige mit einem Krankenhausaufenthalt für Schlagzeilen.

Nach seinem Klinikbesuch sagte Last: "Das war meine Kur, jetzt gehe ich auf Tour." Diese Woche erscheint sein Album "My Personal Favourites" und ab März 2015 ist der Künstler auf großer Tour.

Bei "Markus Lanz" blickt James Last zurück auf seine Karriere, spricht über sein Leben in Florida und erklärt, wie er mit dem Älterwerden umgeht.

Sänger Sasha

1998 gelang Sasha mit seinem Hit "If You Believe" der Durchbruch. Zahlreiche Preise gewann der Sänger, darunter "Echo", "Bambi", "Goldene Kamera" und der "Deutsche Fernsehpreis". Nach fünf Jahren erscheint im Dezember sein achtes Studioalbum "The One". Bei "Markus Lanz" spricht Sasha über seinen Karriereweg, sagt, warum das Album für ihn ein Neuanfang ist, verrät, was er in dem letzten Jahren gemacht hat und präsentiert seine neue Single "Good Days".

Autorin Carolin Wittmann über ihr Leben als Arzttochter

Aufgewachsen ist Carolin Wittmann mit Risiken und Nebenwirkungen, denn die 31-Jährige ist Arzttochter. Ihre halbe Kindheit hat Wittmann in der väterlichen Praxis verbracht. Ihr Vater hätte sich gewünscht, dass Carolin die Praxis übernimmt, doch sie entschied sich, ein Buch zu schreiben.

In "Ärztekind – Aufwachsen mit Risiken und Nebenwirkungen" beschreibt sie was es mit sich bringt, von einem "Halbgott in Weiß" erzogen zu werden. Bei "Markus Lanz" erzählt Wittmann, wie sie auf die Buch-Idee kam, berichtet, wie dominant Medizinthemen in Ärztefamilien sind und verrät, ob Kinder von Ärzten öfter krank sind.

ZDF (Textvorlage)
http://www.zdf.de
http://markuslanz.zdf.de

Schreibe einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen