Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
155 Einträge
Christian Tichler aus Freiburg schrieb am 9. Dezember 2018 um 16:49:
Kerstin Ott Stimme ist so schlimm. Beim Duett mit Maschine Birr ist es schlimm. Ist sie denn bald ganz männlich ? Zu sehen bei Kim Fischer's Weihnachtsshow. Andere Künstler bekommen keine Chance und Frau Ott eine nach der anderen ohne gute Stimme. Was stellt sie dar ? Eine Frau, ein Mann ? ist nichts gegen Homo sondern stimmlich ist das kaum zuzuordnen. Danke Staatsfernsehen.
Ulrike aus Geithain schrieb am 9. Dezember 2018 um 14:56:
Daniela Alfinito singt Lieder die zu Herzen gehen und ich freue mich auf jedes Konzert, was ich besuchen kann. Ihre tolle Musik begleitet mich auf all meinen Wegen, ob zuhause, im Auto, im Flieger - einfach überall. Sie ist eine Künstlerin mit einem großen Herzen, einer tollen Ausstrahlung und einer bezaubernden Stimme. Niemand hat das Recht sie schlechtzumachen. Ihr Meckerer merkt Euch eins: „Neid muss man sich erarbeiten - Mitleid bekommt man geschenkt“
Richard schrieb am 9. Dezember 2018 um 9:11:
Schade das zum 40 Jubiläum von "Ein Herz für Kinder" nicht an den Beginn gedacht wurde, speziell wie sehr Dieter Thomas Heck dich einsetzte sowie auch an das gleichnamige Lied von Andrea Jürgens. Auch zu Lebzeiten war sie seit Jahrzehnten kein Thema mehr in diesem Bezug.... Dabei ist der Song speziell dafür produziert worden. Aber warum sollte sich was ändern, nur weil man nicht mehr auf dieser Welt lebt....
Martina Volk aus Flensburg schrieb am 8. Dezember 2018 um 21:23:
Es hetzt keiner gegen Daniela Alfinito. Und hart erarbeitet ? Andere arbeiten auch hart, und Neid ?? Auf diese Frau haben wir kein Neus. Trotz prominenter Eltern/Onkel reicht es nicht mal für eine gescheite Videoproduktion. Das ist Fakt. Aber ich lasse jedem seinem Geschmack, nur es muss möglich sein auch Kritik zu üben ohne die Person zu verletzen Frau KRIPTON.
Liane Kopton aus Ahnatal schrieb am 8. Dezember 2018 um 11:57:
Ich finde es nicht gut, daß jetzt schon wieder über Daniela Alfinito gehetzt wird. Es werden Erfolge erzielt durch harte Arbeit und andere erblassen vor Neid und es wird gleich alles schlecht gemacht. Wer die Musik von Daniela nicht mag, muss diese nicht hören. Und wer Daniela im Fernsehen nicht sehen mag, der hat einen Knopf zum abschalten. Ich höre sehr viel Ihre Musik und die geht zu Herzen. Und wenn es mir möglich ist, dann besuche ich ihre Auftritte. Also jedem wie er mag. Ich kann es nicht erwarten bis ihre neue CD am 4.1.19 erscheint. Liebe Daniela, für diese tolle CD wünsche ich dir vom Herzen ganz viel Erfolg. Du bist die beste. LG Liane
Ok aus Offenbach schrieb am 8. Dezember 2018 um 8:17:
Daniela Alfinito. Ich finde es unglaublich ,wie Frau Alfinito ,schon seit laengerer Zeit hier sowas von aggressiv angegriffen wird !Was hat Daniela Euch denn getan?Daniela macht doch guten Schlager ,hoert Euch doch nur einmal "Ich schenk Dir einen Stern" an.Das Video dazu (am Strand gedreht )ist auch gelungen.Es muss nicht immer alles bombastisch, um gut zu sein.Die Schlicht und Bescheidenheit macht Daniela aus und singen kann sie auch.Man kann nicht jeden und alles moegen,logisch,aber einen Menschen hier grundsaetzlich niederzumachen ,ist unterste Schublade.Denkt mal nach, bevor Ihr hier solchen Muell von Euch gibt,dass es sensibile Menschen gibt ,die unter solchen Hassattacken,eine Kritik ist wirklich was anderes!!!leiden.L.G.O.K.
Harald Seng schrieb am 7. Dezember 2018 um 9:57:
Ratten ? Smago ist ja wieder vorbildlich in der Sprache. Hier wird fundierte Kritik geamcht und Smago fühlt sich wieder angegriffen. Das Stefan Micha nicht mehr bei Telamo ist ist auch kein Wunder, wer noch nicht mal bei dem Label was verkauft das kann sich kein Geschäftsmann leisten. Da hilft auch Alfinito Hilfe nichts weil sie gute befreundet sind. Die " Ratten " haben doch mehr Einblick als Ihnen lieb ist. Vielleicht fragen sie mal jens Seidler wer abgeht und wer was verkauft.
Administrator-Antwort von: .
Alles Ratten hier ...
Renate aus Hessen schrieb am 6. Dezember 2018 um 21:21:
Hallo hoffe, Sie hatten ( haben ) einen schönen Nikolaustag. : - ). Zu dem Lied, " warum hast du nicht nein gesagt " , es ist hier im Umfeld bekannt. Und dass es viele Qliks hat, dass habe ich schon vor 1 oder 2 Jahren schon gehört. Alles Gute.
Harals Seng schrieb am 6. Dezember 2018 um 16:23:
Stefan Micha kennt keine außer Telamo Fans, und was liegt nahe als ein Duett mit Daniela Alfinito ? leute das ist echt Comedy, nur weil Stefan Micha nicht vom Fleck kommt, da ist er ja bei Alfinito richtig die kommt auch nicht in die Top Riege. Wie sagt man Finito, da ist Name Programm. Tichler höre es dir selbst an !! Wer sowas mag der mag auch Alvaro Soler....
Administrator-Antwort von: .
War doch klar, dass die Ratten wieder aus ihren Löchern kommen ... Nur hat es sich ganz offensichtlich noch nicht zu den Ratten herumgesprochen, dass Stefan Micha gar nicht mehr bei TELAMO ist ...
Martina Volk aus Flensburg schrieb am 6. Dezember 2018 um 16:20:
Man soll ja nicht lästern, aber bei shop 24 der 15 minütige Ausschnitt von Daniela Alfinito neuen Album was 2019 erscheint ist ja billig. Was sagt Smago dazu ? Kann Herr Tichler nicht Telamo Geld geben für gescheite Videos ? Billig ohne Ende, das würde es bei Berg und Co nicht geben. Schaut selbst mal an, jetzt verstehe ich auch die anderen die Kritik üben, kein bashen.
Administrator-Antwort von: .
Preiswert und gut ...
Belinda schrieb am 6. Dezember 2018 um 8:13:
Antwort an Administrator: KAUF DIR MAL NE BRILLE! CHRISTIAN ANDERS IST STARGAST DER TOURNEE! Klick mal hier. http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Usedom/Schlagerstars-in-Wolgaster-Grosssporthalle
Administrator-Antwort von: .
Mag sein, mag sein ... Aber er ist nicht der alleinige Künstler dieser Tournee ...
Belinda schrieb am 5. Dezember 2018 um 11:52:
CHRISTIAN ANDERS WEIHNACHTSGALA TOURNEE IN GROSSRAUMHALLEN AUSVERKAUFT! Aber die Lügenmedien hassen Christian Anders und berichten kaum darüber! SEHT NUR! http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Usedom/Schlagerstars-in-Wolgaster-Grosssporthalle
Administrator-Antwort von: .
Christian Anders ist EINER VON mehreren Künstlern, die an dieser Tournee teilnehmen ...
Alfred aus Peters schrieb am 4. Dezember 2018 um 20:12:
Hallo liebe Redaktion, was ich am Samstag bei dem Auftritt von Eloy gesehen habe, dass geht zu weit. Wieso zerrt Eloy seine Tochter auf die Bühne? Erst sein toter Exfreund und nun seine Tochter - das geht zu weit. Es hätte doch auch gerecht das seine Tochter im Publikum sitzt, aber nein sie muss auf die Bühne und fühlt sich mehr als unwohl. Er sollte Musik machen und nicht versuchen künstlich Emotionen zu kreieren um CD´s zu verkaufen. Ich finde seine Musik gut - aber das geht zu weit!
Administrator-Antwort von: .
Eloy de Jong wurde überrascht ... Und wer Eloy de Jong auch nur im Entferntesten kennt, der weiß, dass er eigentlich grundsätzlich keine Überraschungen mag.
Yvonne schrieb am 4. Dezember 2018 um 18:43:
90 Mio Klicks für „Warum hast Du nicht nein gesagt“, wow. Ich möchte erstmal sagen, dass ich den Song und auch die beiden Künstler mag und mit meinen folgenden Worten nicht schlecht reden will. Mir ist auch bewusst, dass dieses YT–Video öfter mal von Schlagerportalen auf FB zum anspielen neu gepostet wurde und unter Schlagerfans wirklich ein Hit ist. Trotzdem kommt es mir mit der Klickzahl langsam seltsam vor. Deutschland und Österreich zusammen haben gerade mal so viele Einwohner, vom Säugling bis zum Greis, die definitiv nicht Alle das Internet und davon auch noch die Platform YouTube nutzen. Normaler Weise zählt ein zweiter, dritter oder vierter Klick mit der selben ID nicht nochmal bei den YouTube–Videozahlen. Es müssten also schon über 90 Millionen unterschiedliche IDs diesen deutschsprachigen Schlager angeklickt haben. Wie lange es angehört wurde, ist dabei natürlich unwichtig. Nehmen wir als Beispiel den Mega–Schlager „Ein Stern, der deinen Namen trägt“ von DJ Ötzi & Nic P., der hat tolle fast schon 16 Millionen Klicks auf YT und bereits 1,2 Millionen mal wurde dieser seit 2007 gekauft (4 mal Platin!) . Dann als weiteren Vergleich der große Deutschrock–Hit „Tage wie diese“ von den Toten Hosen, dessen Zielgruppe wohl noch öfter auf YouTube herumsurft, der dort auf enorme 47 Millionen Klicks kommt und den seit 2012 bereits über 750.000 gekauft haben (5 x Gold). Bei deutschsprachigen Liedern dürften so 47 Millionen Klicks schon ein relatives Ende der realistischen Erfolgsspanne auf YouTube sein. Wenn „Warum hast Du nicht nein gesagt“ so ein riesengroßer, auf YT Alle bisher existierenden deutschsprachigen Songs in den Schatten stellender Hit ist, wieso verzeichnete er seit 2016 bisher „nur“ 1 mal Gold für 200.000 Verkäufe und hat über die Schlagerszene hinaus wenig Bekanntheit in meinem Umfeld? Da passt für mich sehr viel nicht zusammen. Gibt es Profis der Musikbranche, die mir dieses Phänomen erklären können?
Carina Becker aus Recklinghausen schrieb am 4. Dezember 2018 um 18:42:
Den "Depp" kann ich nur zurück geben. Smago ist nicht das Magazin was die Referenz ist. Auch die großen Medienmacher ignorieren Smago geflissentlich. Und warum sie uns beleidigen wissen nur sie selbst. Fragen sie mal außerhalb von Hessen nach Daniela Alfinito. das ist die Wahrheit. Aber Mister Smago ich lasse Ihnen ihr Halbwissen.Eine regionale Größe ist ja auch was. Lieber bei Telamo sons wäre gar nichts.
Administrator-Antwort von: .
Ja, ja ...
Rinchen schrieb am 4. Dezember 2018 um 16:34:
Hallo Alle zusammen, ich bin gerade geschockt was hier vor sich geht. Es ist mein erster Besuch auf der Smago Website. Ich gebe jetzt meine objektive Meinung wieder und muss auf beide Seiten schießen: - viele User die sich in das Gästebuch eintragen, sind absolut respektlos und anscheinend im Kopf sehr festgefahren. - An alle User und Leser: Wenn Ihnen die Inhalte und Artikel nicht gefallen, dann lesen Sie doch einfach ein anderes Magazin; ODER teilen sie Smago konstruktive Kritik mit aber hören Sie auf Beleidigungen auf diese Seite zu verteilen - der Administrator, der hier momentan antwortet - auch sie sind äusserst respektlos und aufbrausend, mit dieser Art schrecken Sie alle möglichen neuen Leser definitv sofort ab! (so wie mich) - Das gesamte Magazin ist ganz deutlich sehr einschlägig und die Redaktion(egal ob nur eine Person oder mehrere) ist nicht für Kritik offen. - Viele Artikel enthalten tatsächlich viele Rechtschreibfehler, auch bei Eigennamen und Namen von Songs. Mit diesen Inhalten und dieser Community hatte ich nicht gerechnet. Ich wünsche Ihnen trotzdem weiterhin viel Erfolg mit Ihrem Smago-Magazin. MfG
Carina Becker aus Recklinghausen schrieb am 4. Dezember 2018 um 14:03:
Köstlich, ihr streitet euch hier mit Smago um eine Sängerin Daniela Alfinito. Die kennt kaum einer und gefragt ist sie auch nicht. Kommt noch nicht mal bei uns im WDR geschweige in den anderen dritten Programmen.Lasst uns über andere Künstler philosophieren die von belang sind.
Administrator-Antwort von: .
Depp ...
Jens Völker aus Niederkassel schrieb am 4. Dezember 2018 um 12:27:
So langsam wird Smago peinlich. Da reflektiert eine Leserin und teilt sachliche Kritik über Daniela Alfinito neues Lied mit. Was macht Smago ? Smago sagt es wäre Bashing. Und ob Frau Alfinito vor 10 Jahren schon mal bei den festen war oder nicht ist unerheblich dann auch noch mit Hein Simons zu kommen. Ich lege in den angesagten Clubs in NRW und bundesweit Schlager auf da ist eine Daniela Alfinito leider nicht angesagt. Wenn sie das dann auch Bashing nennen verstehe Ich es nicht. Mir ist auch aufgefallen das sie explizit Álvaro Soler kritisieren bei jeder Gelegenheit und Gabriela Pateicia. Ist das etwa kein Bashing ? Stehe gern zu einem Gespräch zur Verfügung, denn ich bashe nicht auf dem Hintergrund. Bitte einfach mal Smago Musikkritik zuzulassen, die besagte Schreiberin hat ja deutlich gemacht das sie nichts gegen Frau Alfinito als Mensch hat.
Administrator-Antwort von: .
Interessant, dass derlei Beiträge stets aus ein- und derselben Richtung kommen. Wenn Sie's glücklich macht ... Uns juckt es nicht die Bohne ...
Drittermann aus Hannover schrieb am 3. Dezember 2018 um 10:03:
An Christian Anders. Wir haben schon an Deiner Scheiße gerochen und gekotzt.
Administrator-Antwort von: .
Oh Maria ...
Christian Anders aus DAS UNIVERSUM schrieb am 2. Dezember 2018 um 22:59:
"WO ICH HINGESCHISSEN HABE, DA MUSS HELENE FISCHER ERST MAL RIECHEN! UND DA KANN SIE NOCH SO VIELE MILLIARDEN CDS VERKAUFEN (Meist Aufkaufware der Majors) SIE HAT EINEN HIT! UND NUR EINEN! OM!!HAHA! " (Christian Anders)
Administrator-Antwort von: .
Stimmt nicht !!! Ein Blick in die Offiziellen Deutschen Single Charts beweist das Gegenteil ...