VANESSA MAI
„Arena-Tour“ Verlegung: Jetzt spricht Vanessa!

Hier legt sie IHRE Sicht der Dinge dar …:

 

Ihr Lieben, ich muss Euch etwas sagen: Wir verschieben meine Tour. Und es ist mir wichtig, Euch als Erstes zu erklären, warum:

Ich befinde mich seit einiger Zeit in einem wahnsinnig kreativen Schaffensprozess, das bekommt ihr vielleicht mit. Und ihr wisst: Ich habe keine Angst vor Veränderung. Ich liebe sie! Genauso liebe ich es, Euch alle mit auf diese Reise zu nehmen und möchte dabei immer ehrlich zu euch sein — auch das wisst ihr!

Es entstehen zur Zeit viele neue, teilweise überraschende Songs, die ich ganz besonders bei einer Tour mit all meinen Eindrücken, Gefühlen und Erlebnissen auf kreative Art mit Euch teilen möchte. Für diesen Prozess brauche ich einfach noch ein bisschen mehr Zeit. Mit dieser Entscheidung kann ich Euch aber auch versprechen: Das Beste liegt vor uns! 🚀

Im VVK erworbene Tickets für die Tour werden bei den jeweiligen VVK-Stellen zurückerstattet. Sie gelten nicht für andere Konzerte. Wenn ihr also schon Tickets gekauft habt, müsst ihr sie dort zurückgeben, wo ihr sie her habt. Einen neuen Tour-Zeitraum werde ich so bald wie möglich bekanntgeben. Es tut mir leid für die Umstände, aber ich bin sicher, dass ihr mich versteht – und wir uns bald auf der Bühne wiedersehen!


Textquelle/Bildquelle:
Facebook-Seite von Vanessa Mai (Textvorlage)

4 Gedanken zu „VANESSA MAI
„Arena-Tour“ Verlegung: Jetzt spricht Vanessa!

  • 19. März 2019 um 21:34
    Permalink

    Ja, so ein Blick auf die zu groß dimensionierten Hallen der 2019er „Arena“-Tour Vanessas löst einen „wahnsinnig kreativen Schaffensprozess“ aus! Warum freut sich Vanessa nicht an ihrer Kreativität und brennt darauf, ihren Fans die Ergebnisse bei der Tour im Herbst zu präsentieren? Wieviel Vorlauf will sie denn noch in Anspruch nehmen? Ich möchte daran erinnern, dass alles mit der wahnsinnig kreativen Idee begann, die Fans, die einen halbwegs akzeptablen Platz haben wollten, zu zwingen, Tickets für die Herbsttour 2019 bereits vor Beginn der letzten Tournee im April 2018 zu erwerben. Mit den rund 1.000 Euro, die ich für die Arena-Tour ausgegeben habe, arbeiten die Firma Semmel und Vanessas Management nun schon seit einem vollen Jahr! Ist der Fan neuerdings eine Bank? Fakt ist, dass bereits mehrere Konzerte der nun ausfallenden Tournee umgebucht worden waren auf kleinere Hallen (von der SAP-Arena in Mannheim in den Rosengarten, von der GETEC-Arena in Magdeburg in die Stadthalle usw.). Und nun zieht man die Reißleine, bevor die Blamage noch größer wird. Wenn man alles vergolden will und den Fans für Veranstaltungen auf Vanessas künstlerischem Niveau nur noch „Platinum“-Tickets für 89 EUR anbietet, dann bleibt am Ende nur viel Blech und zerschlagenes Porzellan übrig. Es wird schwer werden, gerade auch angesichts der Art, wie sich die Kommunikationsstrukturen von Vanessa zu ihren Fans in den letzten Monaten entwickelt haben, auch nur einen Teil des zerstörten Vertrauens zurückzugewinnen. Sehr schade – ich hatte beide bisherigen Tourneen jeweils zehn Mal besucht und immer genossen, aber mit dieser Aktion, die mich sehr an Lenas derzeitige Tour-Verschiebung um volle 18 Monate erinnert, wird Vanessa gerade angesichts ihrer extrem jung gewordenen und entsprechend wankelmütigen Kundschaft nicht glücklich werden.

    Antwort
  • 20. März 2019 um 6:34
    Permalink

    Selten eine dümmer Ausrede für eine Tourabsage gehört! Wahrscheinlich kauft einfach keiner Tickets.

    Antwort
  • 20. März 2019 um 18:53
    Permalink

    Eine „Arena-Tour“ war eine Nummer zu groß für Vanessa Mai! Sie kann kleinere Hallen füllen, aber keine Arena. Das können nur ein Gabalier, Berg, Fischer.. Die meisten Künstler singen in kleineren Hallen. Hat Vanessa denn WIRKLICH gedacht, daß sie ganze Arenen füllen kann??? Ihr letztes Album war auch ein Flop und nach 9! Wochen schon wieder raus aus den Charts ! Sie hätte so weitermachen sollen wie ganz am Anfang ihrer Karriere, als sie Titel wie „Wolke 7“, „Ich versprech dir nichts“.. sang.Diese Musik war frisch, fröhlich und modern. Nach der Trennung von D. Bohlen kam auch schon bald der Absturz! Es wird schwer werden für Vanessa, wieder an diesen Erfolg „anzuknüpfen“ und sehr viele Fans sind verärgert wegen der Tourabsage! Jeder der ihre Zeilen wegen der Absage las, kann erahnen, daß ZU WENIG KARTEN verkauft wurden!

    Antwort
  • 24. März 2019 um 6:04
    Permalink

    Da wurden Millionen in dieses Mädchen reingebuttert, um es künstlich hochhupushen und jetzt schlägt es mit dem Management alles kaputt. Und in diesem Zusammenhang noch von Ehrlichkeit zu sprechen, grenzt schon fast an Satire. Ich glaube, die Fans hätten es ihr auch verziehen, wenn sie wirklich ehrlich gewesen wäre und einfach zugegeben hätte, dass man sich mit dieser Tour übernommen hat und jetzt halt kleiner denken und planen muss.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 10 = 18