AMIGOS
„Immer nacht“, kommen die Amigos …!

Denn „Immer nachts“ werden die Gefühle klarer – und die Musik schöner …:

 

„Immer nachts“ werden ohne die Ablenkung, in die man sich tagsüber flüchten kann, die Gedanken lauter – und in der Schlaflosigkeit setzen sich von Zeit zu Zeit Kummer und Sorgen in der nächtlichen Einsamkeit auch als quälendes Gedankenkarussell fest. „Immer nachts“ beschreibt die dunklen Stunden des Tages. Doch was hilft alles Grübeln, wenn sich ein vor Sehnsucht brennendes Herz nach Wärme sehnt und doch nichts verändern kann …

Über was denkt ihr nachts nach? Schreibt auf, was euch bedrückt und schiebt die Gedanken dann beiseite – oder macht ein Lied daraus. Wie die Amigos, die mit der aktuellen Single-Auskopplung des GOLD-Albums „Babylon“ die Stille durchbrechen und die Mutlosigkeit austanzen.

„Immer nachts, wenn ich an dich denk‘
Steht der Mond in Flammen
Wir zwei sind nicht mehr zusammen
Vermiss‘ die Zeit so sehr“

„Immer nachts“ werden die Gefühle klarer – und die Musik schöner.


Textquelle/Bildquelle:
TELAMO (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 72 = 73