VIVIAN LINDT
Ihr neuer Titel heißt „Du und ich gehör’n zusammen“!

Sehen Sie HIER den Videoclip …:

 

 

Es gibt Genre-Songs, bei denen kann man bereits im Vorfeld, schon beim Hören der ersten Töne und des grundlegenden Beats vorhersehen, wie der weitere Verlauf ist. Wenn man sich in einem Genre auskennt – ja, gar Genrefan ist – dann hat man vieles bereits gehört und so einiges klingt nach Kopie oder wenigstens nach „schon mal gehört“. Handwerklich gut gemacht, ja. Textlich interessant, bestimmt. Aber rein musikalisch eben nichts, das einem das gewisse Etwas gibt.

Und dann gibt es VIVIAN LINDT.

„Standardkost“ ist etwas, das Vivian Lindt scheinbar mit jedem ihrer Stücke konsequent vermeidet, während sie stets frisch und ideenreich bleibt. So gibt es einfach immer wieder etwas, das überrascht, mitreisst und manchmal richtig euphorisch werden lässt. „Du und ich gehör’n zusammen“ ist Vivan Lindts neue Single und wieder einmal haben wir es dabei um ein Ausnahmestück zu tun. War schon ihre letzte Single „Liebe ist alles“ – anders als der Titel vermuten ließ – motivierend, aufgeweckt und lebensnah, so setzt „Du und ich gehör’n zusammen“ die Messlatte wieder ein kleines Stückchen höher. Klar, wenn der Text aus der Feder von Susan Ebrahimi stammt und die Musik von niemand geringerem als Willy Klüter komponiert wurde, dann haben wir es von vornherein mit Qualität zu tun.

„Du und ich gehör’n zusammen“ beginnt mit Holz-Blasinstrumenten, verläuft weiter mit einem organischen Drumming, das glatt leichte Erinnerungen an Disney’s „Der König der Löwen“ heraufbeschwört. Das ist eben Vivian Lindt. Durchschnittlich gibt’s woanders. Und hier haben wir es mit einer so konsequent zelebrierenden Hymne auf die Freundschaft, den Zusammenhalt, das Leben durch dick und dünn zu tun, dass sie jedem, der einen sehr guten Freund hat und diesen Zusammenhalt auch nur im Ansatz kennt, aus dem Herzen spricht… oder eher: singt! Und wie sie singt! Das muss man Vivian Lindt einfach lassen: Sie steht stets hinter der Message, die sie mit ihren Songs herüberbringt – und das spürt man durch und durch.

1996 als Teenagerin ins Musikbusiness eingestiegen, hat Vivan Lindt nicht nur eine beeindruckende Menge an Erfahrung gesammelt, sondern über die Jahre auch eine überwältigende Medien-Präsenz vorzuweisen. Die Welt der Musik ist ein hartes Business, in dem man sich nur dann auf Dauer beweisen kann, wenn man das berühmte „Gewisse Etwas“ hat – und das hat Vivian Lindt auf jeden Fall. Die von ihr erreichte „Goldene Stimmgabel“ sagt schon alles. Ab 2012 kam es eine kurze Auszeit, doch ab 2016 kehrte sie mit neuer Energie und tollen neuen Songs zurück, die bis heute in ihrem Live-Repertoire nicht fehlen dürfen. Die charismatische Ausnahmekünstlerin geht unbeirrt ihren Weg und weiß stets zu verzaubern. So muss poppiger Schlager im Jahre 2019 klingen.


Textquelle/Bildquelle:
Stephan Venker für KLONDIKE Records (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 9