CHRISTIAN LAIS
Ganz nah dran: Grandioses „Heimspiel 2019“ in Bad Bellingen – mit neuer Band!

BITTE BEACHTEN SIE: Der Vorverkauf für das NÄCHSTE Konzert in Bad Bellingen (am 26.09.2020) startet HEUTE !!!

 

Das erlebt man auch nicht alle Tage, dass ein Künstler vom Schlage eines CHRISTIAN LAIS einen höchstpersönlich (und telefonisch) zu (s)einem Konzert einlädt.  (Und in diesem Jahr klappte es sogar wieder mit der Frikadellen-Produktion durch Frl. Weckel, die seit einigen Jahren mit Herrn Ernst Lacoste den Fanclub des Sängers leitet … – die Frikadellen wurden allesamt noch am Bahnhof Bad Bellingen verzehrt …)

Das „Heimspiel“ von Christian Lais ist längst zu einer lieb gewordenen Tradition geworden. Seit Jahren ist das große (Band-)Konzert auch mit dem alljährlichen Fan(club)-Treffen gekoppelt, das am Folge-Tag ebenfalls im Kurhaus Bad Bellingen stattfindet.

Nach we vor wird das „Benutzen von Tanzpulver“ (!) strengstens geahndet, sogar „mit Hausverbot“. Zudem werden gleich ALLE mit in Sippenhaft genommen, denn: „Bei weiteren Zuwiderhandlungen behalten wir uns vor, aufgrund der regelmäßig zusätzlich anfallenden Reinigungskosten die Tanztees nicht mehr stattfinden zu lassen“.

Die Fans von Christian Lais wissen, was sich gehört. Christian Lais Konzerte funktionieren auch ohne Tanzpulver!

Mit Brille und neuer Band (der Keyboarder war zwei Tage vor dem Konzert Vater einer Tochter geworden, die er allerdings NICHT auf den Namen Christiane getauft hat) und neuem Programm bewies Christian Lais einmal mehr, dass er einer DER Konzert-Künstler in diesem unserem Lande ist.

Er fackelte auch gar nicht lange rum, sondern aogleich ein regelrechtes Hit-Feuerwerk ab: „Sie vergaß zu verzeih’n“ (mit diesem Titel „hat alles für mich angefangen“), „Die Zeit mit dir“, „7 x“, „Ihr Ring liegt noch hier“, „Ganz nah dran“ und „Die Nacht hat dein Gesicht“.

Nach der musikalischen Empfehlung seine Träume zu leben präsentierten sich Christian Lais & Band „unplugged“ und brachten die Radio-Hit-Klassiker „Als sie ging“, „Der letzte Kuss“, „Neugebor’n“ und „Für immer“ (mit 15 Jahren auf dem Buckel fast schon ein „Oldie“!) zu Gehör. „Es macht Spaß, die alten Songs neu aufleben zu lassen“, freute sich der immer nahbare Star.

Mit „Dein Kapitel im Tagebuch“, „Weck mich, wenn du fortgehst“ und „Ich dreh die Zeit zurück“ (einem Leitfaden für alle, die einmal im Leben falsch abgebogen sind) endete die erste Konzerthälfte.

Nach einer gut 30-minütigen Pause ging es weiter mit der Ballade „Träume sind stark“, bei der Christian Lais nur vom E-Piano begleitet wurde. Er selbst habe „immer den Traum gehabt auf der Bühne zu stehen und zu singen“.

Nachdem Christian Lais auch bei DIESEM „Heimspiel“ den Titel „Perfect“ von Ed Sheean perfekt gesungen hatte, überraschte er seine Fans mit einem Italo-Pop-Medley. Hierzu muss man wissen, dass Christian Lais zu 50 % italienische Wurzeln hat. (Auch wenn er seinen Vater niemals kennengelernt hat.) Und so präsentierte er eine italienisch-deutsche Version von „Tu sei l’unica donna per me“ (Alan Sorrenti) bzw. „Hab‘ ich dich heute verloren“, des Weiteren „Se bastasse una canzone“ (Eros Ramazotti), „Maladetta primavera“ von Loretta Goggi, die damit beim „San Remo“ Song Festival hinter Alice auf dem zweiten Platz gelandet war,  sowie „Mamma Maria“ (Ricchi e Poveri) und „Gloria“ (Umberto Tozzi).

Nach diesem (überaus gelungenen!) „Ausflug nach Italien“ besann sich Herr Lais dann aber doch wieder auf seine eigenen Hits und ließ die Titel „Atemlos“, „Doch zum Himmel“, „Weil ich dich liebe“, „Das Leben ist live“ und „Zwanzig Jahre nach dir“ folgen.

Als Zugabe präsentierte er den „Megamix“ seines aktuellen Albums „Das Leben ist live“.

Am Rande ließ Christian Lais durchblicken, dass im Januar 2020 mit einem neuen Album von ihm zu rechnen sei.

Übrigens: Der Künstler unterstützt neuerdings das Kinderhospiz St. Nikolaus in Memmingen (Allgäu), das Familien mit unheilbar und lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendliche während der Krankheit-, Sterbe und Trauerphase begleitet.

Am heutigen Montag (30.09.2019) startet zudem der Vorverkauf für das „Heimspiel 2020“ von Christian Lais & Band am 26. September – erneut im Kurhaus Bad Bellingen.


Textquelle/Bildquelle:
Andy Tichler, Chefredakteur www.smago.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

89 − 80 =