ALEX PARKER
Noch immer tief erschüttert über den plötzlichen Tod seines Idols Udo Jürgens!

„Er war, ist und bleibt mein Wegweiser für (m)ein Leben voll Musik“, bringt Alex Parker es auf den Punkt…:
 

Liebe Freunde,
 

als ich am frühen Sonntagabend vom Tode Udo Jürgens erfuhr, dachte ich an einen schlechten Scherz. Selbst heute kann ich es noch immer nicht fassen, dass er nicht mehr da ist. Mein musikalisches Leben und Denken hat er seit meiner Kindheit geprägt wie niemand sonst. Mein erstes Udo- Album war der Deinetwegen-Livemitschnitt von 1987. Gefolgt vom Blauen Album. Sofort wollte ich die Lieder nachsingen und sehe mich noch als 12/13 Jährigen am Flügel sitzen beim Versuch "Gehet hin…" oder "Ladies and Gentlemen" zu intonieren und mich selbst zu begleiten…mit anfänglich eher bescheidenem Erfolg…aber seine schlagerunüblichen, komplexen Kompositionen und anspruchsvollen Texte haben mich seitdem nicht losgelassen und so tauchte ich immer tiefer in sein unerschöpfliches Werk ein.

Ich bin dankbar dafür, dass ich ihn auch persönlich kennenlernen durfte und dass er mir mehrere Stunden seiner Zeit geschenkt und mir alle Fragen beantwortet hat, die mich als 20-Jährigen so brennend interessierten.

Er hat mir auch auf meine Briefe persönlich geantwortet und mir Ratschläge für das Showbiz gegeben. Ein Mensch von Format, der sich wohltuend von den meisten vermeintlichen Stars der deutschen Musikszene, die ich im Laufe meiner Karriere noch kennenlernen durfte, abgesetzt hat. Ohne Bodyguard und ohne Vollplayback!

Er war, ist und bleibt mein Wegweiser für (m)ein Leben voll Musik.

Ich werde versuchen, das Andenken an ihn mit allen mir gegebenen Möglichkeiten aufrecht zu erhalten.

In Dankbarkeit und ewiger Bewunderung,

Alex Parker

ZUR FACEBOOK-SEITE VON ALEX PARKER…:

Facebook-Seite von Alex Parker (Textvorlage)

https://www.facebook.com/alex.parker.3348


Textquelle/Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

80 − = 78