DONATO PLÖGERT
ESC Tribute Album „Ein Lied kann eine Brücke sein“ ab heute (21.10.2019) digital erhältlich!

Vom „Grand Prix de la Chanson“ zum „Eurovision Song Contest“ …:

 

Seit 25 Jahren steht der Berliner Entertainer DONATO PLÖGERT auf den Bühnen im In- und Ausland.

Nie hat er sich in all den Jahren auf ein Genre festgelegt – und sich auch nicht festlegen lassen wollen.

Zu seinem Bühnenjubiläum macht er sich nun selber ein musikalisches Geschenk und veröffentlicht eine CD mit 25 Songs, die alle dem „Grand Prix de la Chanson“ bzw. dem inzwischen in „Eurovision Song Contest“ umbenannten Wettbewerb entstammen.

Das Besondere ist hierbei, dass Donato Plögert sich nicht der allseits bekannten Siegertitel angenommen hat, sondern der Lieder, die oft schlicht übersehen und unterbewertet wurden.

Als bestes Beispiel dafür dürfte der Titelsong seiner CD, Joy Flemings „Ein Lied kann eine Brücke sein“, gelten, der 1975 nur auf dem 17. Platz landete – und inzwischen als einer DER Kultschlager des Wettbewerbes gilt.

Natürlich interpretiert er auch die von seinem musikalischen Wegbegleiter Christian Bruhn für den „Grand Prix“ geschriebenen deutschen Beiträge „Wunder gibt es immer wieder“ und „Zwei kleine Italiener“, ebenso wie dessen eigentlich für Katja Ebstein geschriebenen Titel „Ich liebe dich“, mit dem sie 1975 an der deutschen Vorentscheidung des Wettbewerbes teilnahm und der nun von Christian Bruhn auf Plögerts besonderen Wunsch hin neu arrangiert wurde.

Großen Wert legte der Künstler auch darauf, dass er sämtliche internationalen Beiträge erstmals in deutscher Sprache präsentiert, um diese dem Publikum hierzulande leichter zugänglich zu machen. Von wiederum anderen Songs hat er italienische und spanische Versionen eingesungen, die es vorher so noch nicht zu hören gab.

Als eines der Highlights darf sicherlich der aus Portugal stammende, einzige von Donato Plögert aufgenommene Siegersong aus dem Jahr 2017 gelten: Salvador Sobrals romantischer Walzer „Amar pelos dois“, der in der vom Künstler selbst getexteten Fassung nun den Titel „Mein Herz liebt für zwei“ trägt.

Alles in allem beweist Donato Plögert mit diesem Album, dass ABBAs Spruch „The winner takes it all“ im kommerziellen Sinn für die Sieger bei diesem weltweit größten Song-Wettbewerb vielleicht stimmen mag, dass aber die Lieder, die weiter hinten gelandet sind, hörbar nicht immer die schlechteren waren.

 

 


Textquelle/Bildquelle:
Donato Plögert Musik (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 6