THOMAS GOTTSCHALK – GÜNTHER JAUCH – BARBARA SCHÖNEBERGER
Stark: 3,31 Millionen Zuschauer!

Erneuter Erfolg für „Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“!

 

 

Sie überschlugen sich im Schleudersitz, versenkten auf einer Drehscheibe reihenweise Basketbälle, aßen Pizza live im Studio und feierten ein Spaß-Spektakel mit starken Quoten: „Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“ sahen im Schnitt 3,31 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (MA: 12,8%) bei RTL. Sehr gute 16,5 Prozent der 14- bis 59-Jährigen (2,18 Millionen) waren am Samstagabend live dabei.

Auch bei den Zuschauern 14-49 Jahre holten die Stars am Limit mit starken 20,1 Prozent Marktanteil Top-Quoten. Damit sicherte sich die Live-Show sowohl bei den 14- bis 59-Jährigen als auch bei den Zuschauern 14-49 Jahre neue Staffelbestwerte und war die Nummer 1 an diesem TV-Abend.

Mit einem Tagesmarktanteil von 12,8 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern lag RTL am Samstag vor allen anderen Sendern (ARD: 8,5 %; ZDF: 8,0 %; VOX: 6,4 %; ProSieben: 5,8 %; Sat.1: 5,7 %).

Live, spontan und völlig planlos: Erstmals wählten die Zuschauer bei rtl.de den Moderator und entschieden sich für Thomas Gottschalk. Wegen Corona gab es kein Studiopublikum und die Teams spielten um insgesamt 50.000 € für ihre Helden des Alltags.

Barbara Schöneberger und Günther Jauch traten im Team gegen den „Bergdoktor“ Hans Sigl und Mark Keller an. „Schiedsrichter und Spielleiter war Thorsten Schorn. Nach neun spannenden und lustigen Quiz- und Aktionsrunden führten Günther Jauch und Barbara Schöneberger vor dem großen Finale mit einem Punktestand von 7:2. Barbara Schöneberger und Günther Jauch konnten das finale Duell („Wer fällt verliert“) für sich entscheiden und gewannen für ihre Busfahrer-Alltagshelden („Autokraft GmbH“ in Trittau) 40.000 €. Doch auch die Supermarkt-Helden von Hans Sigl und Mark Keller gingen nicht leer aus: Die Mitarbeiter des REWE Marktes Scholand in Mülheim an der Ruhr erhielten 10.000 €.

Beim Spiel „Meter schätzen“ wurden „Sieht-Nix-Brillen“ aufgesetzt, Hai- und Tigerausschuhe mit Maßband angezogen und eine vorgegebene Distanz musste blind gehend abgeschätzt werden. Günther Jauch erfreute sich über Hai-Pantoffel. Barbara Schöneberger: „Herr Jauch, mit den Schuhen sehe ich Sie mit ganz anderen Augen. Das macht Spaß.“ Günther Jauch: „Wir könnten das stundenlang spielen.“ So durften sich die Zuschauer über Günther Jauch in Hai-Hausschuhen freuen uns sahen in der Live-Show sogar CNN für ca. 20 Sekunden, da im Schaltraum was falsch gestöpselt wurde.

Beim großen Finalspiel „Wer fällt verliert“ musste die Wand bezwungen werden. Dazu stellte sich jeweils ein Teammitglied in die hohe Wand und der andere Mitspieler musste Fragen beantworten. Günther Jauch ging in die Wand und Barbara Schöneberger gab die Antworten.
Auf der anderen Seite bestieg Mark Keller die Wand und Hans Sigl antwortete. So viele Spiele, wie sie bisher gewonnen hatten, so viele Steine bekam der Gegner direkt aus der Wand geschoben. Thomas Gottschalk stellte den Kontrahenten abwechselnd Fragen. War eine Antwort richtig, dann fuhr aus der Wand des Gegners ein Stein nach vorne (am Ende zwei Steine). War eine Antwort falsch, so fuhr ein Stein aus der eigenen Wand nach vorne (am Ende zwei Steine). Wer sich nicht mehr halten konnte, stürzte ab. Sieger war, wer sich bis zuletzt in der Wand halten konnte.

In der Live-Show wurde dem Unterhaltungs-Trio wieder sehr viel Spontaneität und Improvisationstalent abverlangt. Barbara Schöneberger, Günther Jauch und Thomas Gottschalk wussten zu Beginn der Live-Show weder, wer von ihnen moderieren wird, geschweige denn, wer gegen wen antreten wird.

Am nächsten Samstag, 2. Mai 2020, 20:15 Uhr, zeigt RTL live eine neue Folge. Auch die Gewinnsumme dieser Show geht direkt an Helden des Alltags (z.B. Supermarkt-Belegschaften, Ärzteteams, Krankenschwestern, Pfleger, Bus- oder Bahnfahrer, Post- oder Paketboten). Alltagshelden-Vorschläge können per Mail eingereicht werden an: alltagshelden@rtl.de

Twitter: #DSWNWP

Quelle für die TV-Quoten: AGF/GfK / DAP videoSCOPE / MG RTL Data & Audience Intelligence / vorl. gew. / Stand: 26.04.2020


Textquelle/Bildquelle:
RTL (Textvorlage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 9 =